Arial Unicode MS »zu groß« zum Einbetten bei pdf.

4 Antworten

Ich hatte das Problem auch. Durch Zufall bin ich auf eine Lösung gekommen. Irgenwo muss aus dem fraglichen Font in einem kleineren Schriftgrad etwas eingesetzt werden werden. Meistens setze ich den Fontnamen in 6 Punkt auf einen der großen Buchstaben ioder auf einen farbigen Untergrund. Es muss nur die gleiche Farbe mit dem Untergrund haben. Es langt wahrscheinlich nur ein Zeichen, und es müsste auch Weiß auf Weiß gehen. Mit welchem PDF Maker arbeitest Du? Ich hatte bisher PDFMaker von Adobe. Es lässt sich auf meinem neuen Computer leider nicht installieren. Alles was günstig ist, hat keine Schrifteinlagerung.

Also das komprimieren von PDF-Dateien ist ziemlich sinnlos, da es schon ein hochkomprimiertes Format ist. Aber beim erstellen der PDF kann man doch bestimmt einstellen was für eine Qualität/Auflösung das Dokument haben soll. Die kannst du für ein einfaches Textdokument sicher problemlos noch ein wenig runterdrehen!

Ich habe ein 2seitiges Word 2003 Dokument ohne/mit Schrifteinlagerung (Arial Unicode MS) gespeichert: 28 bzw. 243 kB.

Beide Word-Versionen habe ich mit PDFCreator (32 kB) und mit PixelPlanetPdfPrinter6 (14.726 kB) umgewandelt. Ein erstaunlicher Unterschied! Allerdings habe ich bei beiden PDF-Programmen keine Option für Schrifteinlagerung gefunden.

Bei PDF Create 6 kann man wählen, wie man die Schriften einbettet oder nicht: "Alle Schriftarten einbetten", "Nicht Standardschriften einbetten" oder "Keine Schriftarten einbetten".

0

Was möchtest Du wissen?