acer aspire x1700 lüfterprobleme

1 Antwort

  1. wenn du noch garantie hast, ab zum händler;)

  2. nein, dass ist der netzteillüfter und den bekommst du nur raus, wenn du zuerst das gesamte netzteil rausbaust, dann das netzteil öffnest und dann den lüfter ausbaust;)

mfg

Großes Problem mit Fotoübertragung auf den PC?

Muß noch mal nachfragen, da mir bisher niemand so richtig helfen

konnte.

Habe Windows 7, nutze Google Chrome, möchte daran auch nichts

ändern. Mein Handy: ein ziemlich altes: Sony Walkman, Modell W 350i,

falls nötig, kann ich später ein Foto des Modells hier

einsetzen.

Das Handy hat, wie alle, einen internen Fotospeicher, da es auch für

eine Minispeicherkarte geeignet ist,habe ich mir die sofort

zugelegt.

Als ich dann zu viele Fotos drauf hatte, speicherte ich sie auf meinen

PC, nur die vom internen Speicher konnte ich nicht auf den PC übertragen.

Auf eine Frage hier, erhielt ich einen Tipp (ging bei Einstellungen auf

Verbindung und da auf USB-Datenverbindung), wodurch ich auch die

restlichen übertragen konnte.

Danach machte ich weitere Fotos, und als ich die in gleicher Weise

übertragen wollte, passierte nichts mehr. Ich las dann lediglich im

Arbeitsplatz „ Ordner ist leer“, wohingegen ich im Handy selbst die

ganzen Fotos ansehen konnte. Ich fragte hier, bzw. auch bei GuteFrage

wieder nach und man meinte dann, ich hätte die Medienübertragungs

funktion nicht angeschaltet. Direktübertragung auf meinen Drucker

funktioniert leider auch nicht.

Wüßte aber nicht, wieso ich diese ausgeschaltet hätte, denn eine

Funktion mit genau dieser Bezeichnung befindet sich nicht bei den

Einstellungen vom Handy.

Ich habe in der Zwischenzeit vergeblich über Bluetooth versucht, und

hatte sogar auf Anraten MediaGo, aber auch nicht anwendbar, installiert.

So brauche ich jetzt doch einen Spezialisten, der mir weiterhelfen kann,

denn heute stellte ich fest, daß das Gerät jeden Augenblick seinen Geist

aufgeben kann, und ich noch über 100 Fotos drauf habe.

Wer kann mir denn jetzt noch helfen?

Anbei 2 Fotos mit den Einstellmöglichkeiten auf dem Handy.

...zur Frage

PC stürzt ständig ab, Lüfter evt. kaputt?

Hallo miteinander

In letzter Zeit stürzt mein PC sehr oft ab. Dabei spielt es keine Rolle ob ich nur im Internet am surfen bin oder am Zocken bin. Jedoch beim zocken muss ich manchmal nur 5min zocken und schon ist er wieder abgestürzt.

Der PC stürzt dabei immer unterschiedlich ab. Manchmal mit Bluescreen (0x000000...001E.. etc.) oder einfach ein schwarzer Bildschirm. Manchmal startet er sogar auch neu und hängt sich dann beim Aufstarten wieder auf. Wenn ich versuch den PC neu zu starten kann nicht immer eine Verbindung zum Bildschirm herstellen (Kein Pipston). Und wenn ich den PC mehrmals hintereinander neustarten muss, weil er eben nicht zum Bildschirm verbinden kann, startet er ganz komisch. Erst geht er kurz an, dann wieder aus. Nach ungefähr 3 Sekunden geht er wieder von selbst an und verbindet eventuell mit dem Bildschirm, oder eben auch nicht. Meistens nützt da einfach eine Zeit lang den PC auszuschalten und dann später wieder anzumachen, keine Ahnung wieso.

Ich hatte dieses Problem früher schonmal gehabt. Dort habe ich aber einfach den PC waagrecht gelegt und schon hat sich das Problem gelöst, bis jetzt. Warscheinlich war damals irgendetwas locker, aber ich hab den PC immer noch waagrecht und jetzt treten die Abstürze wieder auf.

In Zimmer ist letztens auch mal die Sicherung raus gefallen. Vielleicht hat das was damit zu tun. Entstaubt habe ich den PC auch schon, hat leider nichts genützt. Ich habe vor einem Jahr ungefähr auch mal noch die neue Grafikkarte gekauft ( GTX 560 Ti). Aber die sollte eigentlich gut funktionieren. Ich habe vorher noch einen Temperatur-Test mit der Grafikkarte durchgeführt (3D). Dabei ist der PC bei 74°C abgestürzt. Ich habe beim PC zusätzlich das Gehäuse noch offen für eine noch bessere Lüftung. Den PC habe ich jetzt seit 2 Jahren.

Hier noch meine PC-Daten:

Acer Aspire M5811

CPU: Intel Core i3 CPU 540 @ 3.07Ghz RAM: 6GB DDR3 SDRAM PC3-10600 Grafikkarte: Geforce GTX 560 Ti 1023MB

Vielleicht noch das Modell des Motherboards: H57M01

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Ich habe die Vermutung, dass ein Lüfter irgendwie nicht 100% funktioniert.

Mit freundlichen Grüssen

Archilar

...zur Frage

Akoya P6816 gibt nervige Geräusche von sich

Hi, ich hab mir vor ca. einem halben Jahr das Medion Akoya P6816 besorgt und bin auch weitestgehend zufrieden. Nun habe ich jedoch festgestellt, dass das Gerät in gewissen Konstellationen nervige Geräusche von sich gibt. Konkret sind es zwei verschiedene Probleme die auftreten:

1: Das Netzteil erzeugt ein Fiepen sobald der Laptop ausgeschaltet wird oder in den Standbymodus wechselt. Habe über dieses Problem bereits in anderen Foren etwas gelesen, jedoch passten die Beschreibungen nicht 100% auf meinen Fall. Die Besonderheit bei mir ist, dass das Fiepen nur dann auftaucht, wenn der Akku sich nicht im Gerät befindet. Ist der Akku eingesetzt ist alles normal.

2: Das Zweite Problem ist ein Rauschen/Zirpen des Notebooks selber, wenn es sich im Akkubetrieb befindet. Es handelt sich meiner Meinung nach nicht um den Lüfter (den kann man nebenher hören und er klingt ganz anders) und nicht um CPU-Whining (Es ist wie gesagt eher ein zirpen/Kratzen als ein Fiepton). Zu erwähnen ist noch dass, das Gerät nicht durchweg dieses Geräusch macht, sondern lediglich wenn es unter Last steht. Man hört es deutlich, wenn man im beispielsweise in einem Browser hoch-/ runterscrollt. Ich gehe daher davon aus, dass der Prozessor der Übeltäter ist.

Meine Fragen zu den Problemen sind folgende:

1: Da auf Akkus und Netzteile meines Wissens nach kein Garantieanspruch besteht, würde ich falls möglich versuchen das Gerät selber zu reparieren. Ist dies möglich? Bzw. worauf muss man bei einer Neuanschaffung achten?

2: Habt ihr eine Ahnung ob das Problem vielleicht softwareseitig behoben werden könnte? Ansonsten würde es mich interessieren ob eine derartige Geräuschentwicklung ausreicht um seine Garantieansprüche geltend zu machen?

Man kann zwar mit beiden Problemen leben, und ich nutze den Laptop vorwiegend daheim an einer Steckerleiste, sodass ich von den Problemen nicht so viel mitbekomme, aber für das Geld erwarte ich eigentlich ein einwandfreies Produkt.

Es handelt sich wie gesagt um das Medion Akoya P6816 MD 99040 auf dem das mitgelieferte Windows 7 Home Premium 64 Bit installiert ist. Für Antworten/Hinweise/Ratschläge wäre ich dankbar.

Mfg LH.

...zur Frage

Wie kann ich die genaue Ursache für Framedrops beim Spielen an einem PC mit starker Gaming-Ausstattung finden und korrigieren?

Hallo zusammen!

Habe für einen Kumpel seinen PC modernisiert und jetzt ist er recht frustriert, weil er in Spielen (insbesondere GTAV) massive FPS-Drops erhält. Auffällig ist dabei, dass die Framedrops bei niedrigen und starken Grafikeinstellungen im Spiel auftauchen.

Hier eine kurze Nennung der eingebauten Teile:

Grafikkarte: Sapphire 11244-00-20G AMD Radeon R9 390 Nitro Grafikkarte (2x PCI-e, 8GB GDDR5 Speicher, DVI, HDMI, DisplayPort,)

CPU: AMD FX 8350 Octa-Core Prozessor (4GHz, Socket AM3+, 16MB Cache, 125 Watt)

Arbeitsspeicher: HyperX Savage HX316C9SRK2/16 Arbeitsspeicher 16GB (1600MHz, CL9) DDR3-RAM Kit (2x8GB)

Mainboard: Gigabyte GA-970A-DS3P Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD 970/SB950, 6x SATA III, 4x DDR3-Speicher, RJ-45, 2x USB 3.0)

Netzteil: RHOMBUTECH® 800 Watt PC-Netzteil ATX | Gaming-Netzteil | Saving Power | Effizient bis zu 84% | AKTIV PFC | Ultra Silent | 140mm kugelgelagerter Lüfter

Prozessorkühler: ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter

Trotz der starken Ausrüstung kam es leider bei Spielen wie GTAV regelmäßig zu starken Framedrops von weit unter 30FPS. Das einzig Auffällige, was er mir bisher berichten konnte, ist dass seine Festplatte oft zu 100% ausgelastet ist und dass der Prozessor im Spiel oft nur zu 8% ausgelastet ist.

Als Festplatte verwendet er folgendes Modell: 1000GB Hitachi HDT721010SLA360 16MB 7200 U/min SATA

Aktuell bin ich über jeden Rat dankbar, egal wie abgedreht er ist! Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?