acer aspire x1700 lüfterprobleme

1 Antwort

  1. wenn du noch garantie hast, ab zum händler;)

  2. nein, dass ist der netzteillüfter und den bekommst du nur raus, wenn du zuerst das gesamte netzteil rausbaust, dann das netzteil öffnest und dann den lüfter ausbaust;)

mfg

Frage zu Laptop Kühlung

Hallo alle zusammen. Also ich habe eigentlich zwei Fragen... zuerst einmal würde ich gerne mal wissen welche Temperatur bei einem Laptop normal ist, wenn man gerade spielt... ich habe mit meinem Laptop zB. ca 10 Minuten gespielt und da wo der Lüfter-Ausgang sitz ist es dann schon ziemlich heiß.. nach ca einer halben Stunde wird es so heiß das man nicht lange die Hand drauf halten kann.. ist das normal? Das passiert natürlich nur bei anspruchsvolleren Spielen wie zB Bf3 oder Borderlands 2 aber trotzdem... wenn das nicht richtig so ist, dann wäre meine weite Frage, kann mir jemand einen guten Laptop Kühler empfehlen? Also dies "pads" die mit extra Lüftern unter den Laptop kommen.. ? Danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Wie beseitige ich das Hitzeproblem bei Acer Aspire 5542g?

Ich habe beim gamen ein Hitzeproblem. Ich versuche es schon seit langem, es zu beseitigen. Den Lüfter habe ich ein wenig gesaugt, aber nur durch den Spalt. Ich bekomme den Laptop ja nicht auf, da die Schrauben zu klein sind. Durch die Schräglage des Notebooks geht es auch nicht. Helft mir!

...zur Frage

Laptop fährt nach Anmeldung sehr lange hoch?

Kollege von mir hat sich letzte Woche einen HP Laptop gekauft. Es ist nichts drauf und bislang lief er reibungslos, aber heute nach dem er sich angemeldet hat bleibt der Bildschirm nicht ganz Schwarz aber dunkel und man kan die Maus sehen bzws bewegen. Es dauert bestimmt 6min bis der Bildschirm erscheint. Was kann das sein auch nach dem 3 start sei es Neustart oder totales Herunterfahren haben nichts gebracht.

...zur Frage

OnBoard Sound Verstärker Kaputt?

Hallo,Ich habe das Problem das aus meinen OnBoard Soundkarte nur ein sehr schwaches Signal Rauskommt

Ich habe auch schon in den Einstellungen alles mögliche aktiviert und Deaktiviert und alles auf 100% gestellt.Treiber habe ich auch schon neu drauf gemacht.

Ich weis auch nicht genau seit wann das Problem besteht den ich habe wo ich den Pc zusammen gebaut habe später ein neues Headset gekauft mit interner Soundkarte.So brauchte ich die Interne nicht mehr.Aber an Anfang ging alles Wunderbar.

Ich wollte schon vor längeren die OnBoard Karte benutzen da mein Headset ap und zu dazu neigt total zu Übersteuern,

Ich wollte deswegen meine alte Sound Blaster X-Fi SB 0770 einbauen das einzige Hindernis war war das diese Karte einen PCI Slot benötigt aber auch auf meinen Board nur Pci-e Slots vorhanden waren

So holte 2 Adapter von zwei Unterschiedlichen Anbieter und Preisen doch muste ich Feststellen das beide absolut gleich waren.Die Karte wurde erkannt aber es kam auch nur ein Leiser Ton von sich ich musste auch feststellen das die Karte irgentwie falsch angsteuert wurde den es kam aus allen 7 Kanälen der selbe gleiche Ton von sich Opwohl der Treiber richtig installiert wurden sind und nur 2 Channel eingestellt ist (Ton war auch genau so Leise wie bei der OnBoard)

Ich habe nach den Chipsatz von er Adapter Karte mal Gegoogelt und es stellte sich Herr aus das der AsMedia asm1083 schon von Haus an Probleme zeigte: http://www.vdr-portal.de/board60-linux/board61-hardware/119063-asm1083-pci-bridge-fehlerhaft-betrifft-viele-asus-asrock-und-msi-mainboards

Dummerweise war das irgentwie die einzigste Adapter Karte auf den Markt...im bezahl baren bereich

Meine Vermutung besteht es darin da ich keine Soundfehler festellen konnte (verzerrt Überseteuert wie ich es von Defekten Soundkarten kenne) Das der Verstärker von Msi ne meise hat aus Heiteren himmel.Aber auch an Anfang must ich sagen das der Sound noch nie Wirklich laut war egal mit welchen Kopfhörer von 100db konnte man nie sprechen da ist mein ALC662 um einiges Leistungstärker und mein Handy.

Mein MSI Z87M Gaming besitzt einen Realtek ALC1150 der Chip sitzt unter eine Plastik Abdeckung in einen Auf den Board separaten Apschnitt.Da rüber befindet sich der "Verstärker" der irgentwie auf der Vorderseite und Rückseite komischerweise nur aus Kondensatoren Besteht und dann gehts an die Klinker Buchsen

Ist das ein Treiber Fehler oder auch ein Ansteuerung Fehler wie bei der Adapter Karte oder eher ein Bautechnischer Fehler und kann man den Beheben? Ich mein ich habe es eine Woche Benutzt und wen ich das nach einen Jahr wieder Nutzen möchte ist es auf einmal kaputt

*Treiber von Headset hab ich natürlich auch entfernt aber keine Wirkung

...zur Frage

Mein Laptop spinnt seit kurzem rum, ohne das ich etwas mache könnte man den Lüfter mit einem Staubsauger verwechseln, was kann ich da machen?

Hallo Leute, ich habe zu Weihnachten einen Laptop geschenkt bekommen er ist zwar nicht neu aber da hat jemand rüber geguckt, veraltete Programmname erneuert und auch von Innen. Das Problem ist das man seit kurzem den Explorer nicht mehr öffnen kann weil sich dann der Laptop aufhängt. Außerdem kann man den Laptop auch nicht mehr normal runterfahren weil dann die ganze Zeit der blaue Ladebildschirm ist, dass Heist man kann ihn nur noch über den "Aus" Knopf herunterfahren und auf dauer soll das ja auch nicht gut sein. Und dann kommt noch dazu das der Laptop seit kurzem ohne geöffnete Programme sich anhört als ob der ein Video rendern würde. Ich würde mich über ein bisschen Hilfe freuen den ich kenne mich nicht gut mit Laptops aus.

Ich habe ein Lenovo ThinkPad mit Windows 10 und 8 GB Arbeitsspeicher.

Vielen Dank

...zur Frage

PC stürzt unregelmäßig und nicht reproduzierbar ab

Hallo ich hab ein Problem mit meinem Computer. Seit Frühling 2014 hat mein Computer damit begonnen, in unregelmäßigen Abständen abzustürzen. Mal läuft es eine Woche gut, dann stürzt er wieder an einem Abend 6mal ab. Es ging sogar den ganzen September ohne Absturz, obwohl ich an der Computerkonfiguration nichts verändert habe. Ein Problem dabei ist, dass ich diesen Absturz nicht reproduzieren kann, da er an verschiedenen Zeitpunkten auftreten kann. Es kann beim Surfen im Internet, beim Filmgucken, beim Zocken oder einfach nur nach dem Hochfahren direkt passieren.

Zum Absturz:

Wenn der PC abstürzt, wird zuerst der Bildschirm schwarz und kurz darauf zeigt mir der Bildschirm: "Kein HDMI-Signal" an. Trotzdem laufen an meinem Rechner die Lüfter weiter und er fährt nicht runter. Wenn ich gleichzeitig Boxen an den Rechner angeschlossen habe, ertönt dort ein lautes Störsignal. Danach muss ich den Rechner manuell ausmachen und wieder hochfahren.

Ich habe:

  • Windows 7 64bit Professionell
  • wassergekühlten Intel Core i7 3770k Prozessor, der niemals über 45°C erreicht
  • zwei 8GB RAM Arbeitsspeicher
  • eine Gigabyte Nvidea Graka 670GTX
  • AS Rock z77 Extreme 4 Motherboard
  • Thermaltake 750W Netzteil
  • eine SSD auf welcher das Betriebsystem installiert ist (Modell müsste ich nachgucken)

Maßnahmen die ich bereits versucht habe:

  • ich habe bereits das komplette Betriebssystem neu aufgesetzt (jedoch natürlich gleich aufgebaut wie zuvor)
  • ich habe mir eine Graka von einem Freund geliehen (Nvidea 560GTX) und eine Zeit lang genutzt (Fehler ist in dieser Zeit nicht aufgetreten, aber nach erneutem Tausch auch einen Moant lang nicht mit meiner Graka
  • ich habe mir das gleiche Motherboard nochmal gekauft und das neue eingebaut nach kurzer Zeit selber Fehler (das alte hat nun mein Vater im Rechner eingebaut und er hat auch ab und an PC Buggs, die so vorhher noch nicht aufgetreten sind; vll. ein Serienproblem??? 0.o)
  • habe versucht die SSD von mir bei meinem Vater einzubauen und seine bei mir, jedoch erhielt ich hier nur Bluescreens (hab womöglich hierbei viele DInge nicht beachtet)
  • habe im alten Motherboard die Batterie gewechselt
  • mehrfach meinen Computer komplett auf Viren geprüft ohne Ergebnisse
  • jeweils einen der beiden Arbeitsspeicher herausgenommen und so eine Woche jeweils den PC genutzt (Abstürze trotzdem)
  • die neuesten Treiber installiert (möglichweise auch ein Softwareproblem? 0.o)
  • den PC angeschrien und gezetert, hat erstaunlicherweise auch nichts genützt

Meine nächste Idee wäre jetzt gewesen, jedes Bauteil einzeln auszuwechseln und eine Woche ausprobieren, ob die Abstürze noch auftreten.

Das größte Problem ist, dass sich der Fehler nicht reproduzieren lässt und so schlecht eingrenzen lässt, welches Bauteil möglicherweise für den Fehler verantwortlich ist. Doch ich glaube feststellen zu können, dass der Fehler gehäuft bei hohem Recourcenverbrauch auftritt.

Ich würde mich sehr freuen, falls irgendjemand eine Idee hätte! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?