Wozu braucht USB 3.0 ein dickeres Kabel?

1 Antwort

Eines meiner USB 3. Kabel ist sogar dünner als die meisten meiner USB 2.0 Kabel. Man könnte jetzt annehmen (wie smatbohn geschrieben hat), das USB 3 Kabel dicker sind weil sich mehr Adern/Leiter im Inneren befinden. Ich denke allerdings, das der Kabeldurchmesser eher durch die Abschirmung bestimmt wird. Bei einem sehr guten Kabel, ist jede Ader/Leiter zunächst einzeln abgeschirmt, dann werden (mal einfach ausgedrückt) "plus" und "minus" Ader (z.B. der Senderichtung) verdrillt und wiederum abgeschirmt. Das Gleiche gilt dann auch für alle anderen Adsern (Empfangsrichtung bzw. Stromversorgung usw.) Dann werden wieder die jetzt bestehenden Adernpaare verdrillt und wieder abgeschirmt usw. usw. usw. bis alle Adern in einem Bündel sind, welches wiederum geschirmt wird. Zum Schluß bekommt das Ganze noch die äußere Hülle. Bei diesen sehr gut geschirmten Kabeln brauchen die einzelnen Adern/Leiter den wenigsten Platz, und umgekehrt bedeute es aber auch, das ein schlecht geschirmtes USB3 Kabel dünner sein kann als ein gut geschirmtes USB 2 Kabel. Da bei USB 3 eine höhere Datenübetragungsrate (und damit höhere Frequenzen) als bei USB2 möglich ist, ist USB 3 störanfälliger gegen äußere Einflüsse und daher sollten diese Kabel besser geschirmt und damit dicker sein.

Was möchtest Du wissen?