Wozu braucht man bei Android ein "googlemail" Konto?

2 Antworten

Im Prinzip läuft nahezu alles auf deinem Handy über diesen Account, man merkt es nur nicht. Der Play Store und was es noch alles gibt sind dort nur einige KLeinigkeiten, die man nennen kann. Also in sofern ist es schon von Bedeutung, allerdings gleichzeitig auch eine Verarsche des Kunden, da er sich dort eine Adresse erstellen muss.... Aber dagegen kann man sich leider kaum wehren. Man tut es oder man kann die Funktionen halt nicht nutzen...

Dann benutzt Du vielleicht eine Menge der Android Dienste nicht, oder synchronisierst die zumindest nicht mit Deinem Google Konto? So Sachen wie der Kalender und das Adressbuch sind schon sehr praktisch wenn man die online synchronisiert hat - damit man die auf den PC syncen kann, oder per Browser drauf zugreifen kann, oder überhaupt mal ein Backup hat. Google Drive, Google Currents und Google Tasks sind auch praktisch, aber werden vielleicht nicht so weit verbreitet genutzt. Ich denk wenn man Android benutzt (und nicht gleich auf CyanogenMod oder so umsteigt) macht es auch Sinn sich voll auf die Google Schiene einzulassen, dann holt man das meiste aus dem Phone und den Apps.

Was möchtest Du wissen?