Woran erkennt man ob Bilder mit Photoshop bearbeitet wurden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, dass kann man ganz leicht herausfinden. Im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken, und dann Eigentschaften auswählen. Anschließend den Reiter: Details auswählen. In der Zeile: Ursprung sollte das Programm stehen, mit dem die Datei zuletzt abgespeichert wurde. Sicher gibt es auch Methoden die sogenannten EXIF-Daten zu manipulieren oder zu löschen, aber bei den meisten JPG-Bildern sollte diese Methode funktionieren. Wenn man selbst über Photoshop verfügt, dann kann man auch in den Dateieigenschaften erstaunlich viele Informationen über das Bild auslesen. lg Sven

Man kann sich die Bilder genau ansehen, schauen, ob es künstlich wirkt, ob das Licht unrealistisch ist. Ein Hinweis könnte sein, dass es ein Erstellungsdatum und ein anderes Bearbeitungsdatum gibt. Photoshop speichert bei jpgs Hilfslinien mit, das könnte der einzig eindeutige Beweis sein, die sieht man allerdings nur, wenn man die Datei in Photoshop öffnet.

Welches Programm zur Bildbearbeitung verwendet wurde, lässt sich an Hand eines jpg-Bildes nicht mehr nachvollziehen. Viele Effekte, die man mit Photoshop machen kann, sind auch mit anderen Programmen möglich. Besonders trifft das auch auf Filtereffekte zu. Diese externen Filter lassen sich in allen möglichen Bildbearbeitungsproggis benutzen. Bilder im Format .psd sind wahrscheinlich in mit Photoshop entstanden.

Was möchtest Du wissen?