Wie mache ich bei einem scharfen Bild einen Teil unscharf?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungs-Programm "PhotoScape" geht das kinderleicht: http://www.chip.de/downloads/Photoscape_31968029.html Beim Start des Programms wählst Du "Bildbearbeitung" - dann suchst Du im linken oberen Fenster den Ordner und im Fenster darunter Dein "Hauptbild" aus. Danach wählst Du rechts unten den Button "Filter" aus und klickst dann auf "Bereich (Out of Focus)". Es öffnet sich ein Fenster, in dem Du links oben auf "unscharf" klickst. Nun siehst Du rechts in Deinem Bild ein kleines orangefarbenes Kreuz, das Du beliebig verschieben kannst. Das ist der Mittelpunkt des Bereiches, der unscharf (oder scharf) werden soll. Mit den Reglern links kannst Du z.B. die Größe des Bereiches und ob er einen weichen oder harten Übergang haben soll, einstellen. Auch mit den Registern über dem Foto kannst Du noch verschiedene Variationen der Bereiche horizontal und vertikal auswählen. Also..... es muss nicht immer Profi-Software sein. :-)

Viel Spaß damit

Gruß Dieter

Beispiel_Bereich unscharf - (bildbearbeitung, Photoshop, Schärfe)

Ich hab jetzt grad kein Photoshop installiert aber so sollte das ungefähr gehen. Markiere den Teil der nicht unscharf sein soll mit dem Lasso. Kopiere diesen Teil auf eine neue Ebene. Dann wählst du wieder die Hintergrund-Ebene aus und dann sollte es unter Filter eigentlich auch einen Unschärfe Effekt geben. Das sollte ungefähr so gehen. Habe das mal mit einem anderen Effekt gemacht.

ich red jetzt einfach vom Photoshop: da gibt es viele möglichkeiten, du kannst den teil markieren mit einem schnellauswahlwerkzeug oder indem du einen pfad erstellst und ihn in eine auswahl umwandelst. je nach dem wie genau du es haben möchtest. dan gibt es methoden die du unter "filter" findest. zum beispiel; kunstfilter, vergröberungs und verzerrungsfilter. einfach ein bisschen ausprobieren. da gibt es viele tolle effekte.

Neue CPU -> PC Friert ein

Hey leute, Ich bin gerade total mit meinem Fachchinesich am Ende. Ich habe mir vor einigen Wochen nen AMD-FX8350 eingebaut, seitdem bleibt mein PC immer wieder hängen, am liebsten dann wenn ich gerade nichts besonderes mache.

Mein PC besteht aus: Mainboard - GA-970A-D3 CPU: AMD FX-8350 GPU: Palit GTX660 8GB RAM Win7 x64

Als das ganze anfing hab ich schon bemerkt das der RAM schuld war, Memtest gab fehler.. nachdem ich dann gewechselt hatte und die RAM ein wenig UNTERtaktet habe lief das ganze deutlich besser, keine fehler durch memtest nach ca 20 Minuten....aber bis heute läufts so das es gerne dann abstürzt wenn ich 1-2 Programme offen habe und es einfach einfriert bzw. manchmal Bluescreens gibt.

Ich hab jetzt inzwischen die Festplatte ausgewechselt mit Seagate ST1000DM003 weil die alte irgendwann angefangen hat zu Klacken und sehr langsam lief und den RAM mit 2x8GB Corsair Vengeance 1600Hz

Also hier nochmal zum zusammenfassen: Mainboard - GA-970A-D3 ( http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=3908&dl=1#ov ) CPU: AMD FX-8350 GPU: Palit GTX660 RAM: 1x8GB Corsair Vengeance DDR3 HDD: 1TB Seagate ST1000DM003

Das Teil läuft gut wie Sau wenns ums Zocken geht, keine Probleme, aber wenn ich mal Photoshop oder 'nen Video schnell bearbeiten will bleibt das ding ständig hängen, momentan ist er das letzte mal bei der Installation der Grafikkarte stehen geblieben(Neue Festplatte muss ja erstmal installiert werden)

Das ist echt nervig, falls einer Ahnung hat was das verursachen könnte, bitte helft mir :( lg Christian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?