Wie lange dauert das defragmentieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist leider wirklich so: Das kann man immer erst hinterher sagen!

In deinem Fall ist jedenfalls (mehr als) genügend Platz auf der Festplatte frei, ginge es dort sehr eng zu, wäre das ein weiterer Faktor der die Zeit fürs Defragmentieren beeinflussen würde. So bleibt als wichtigstes Kriterium der (hier leider unbekannte) Fragmentierungsgrad. Die Dauer der Verwendung der Festplatte ist hingegen oft bedeutungslos - im Extremfall nutzt jemand seine Festplatte ohne dabei Daten nennenswert zu fragmentieren (z. B. bei "Datenlagern") - solche Festplatten muss man praktisch nie defragmentieren. Werden hingegen ständig neue Programme installiert und gepflegt (Updates!), werden große Datenbanken laufend aktualisiert etc., kann schon nach kurzer Benutzungszeit eine starke Fragmentierung erreicht sein.

Aber auch die verwendete Software (wozu ich hier auch die integrierte Defragmentierungsfunktion zähle) besitzt einen erheblichen Anteil. Welche aktuell schnell sind und welche lahm, solltest du den Tests in den einschlägigen PC-Gazetten entnehmen. Ich muss freimütig gestehen, dass Defragmentieren zu den Tätigkeiten gehört, die ich schon vor Jahren eingestellt habe.

Defragmentieren kann je nach Zustand einige Zeit dauern! Wenn ein PC genug Leistung hat, kann er ruhig während des Defraggens normal genutzt werden! Man kann die HDD auch vom OS analysieren lassen. Gruß

wie "gut" muss mein PC denn sein oder wieviel arbeitsspeicher benötiegt mein PC zum defragmentieren?

0
@Friedolin

Das Defragmentieren ist nicht unbedingt vom Speicher abhängig aber viel RAM kann helfen. Wie gut, das sollte man da nicht fragen, der Rechner arbeitet mehr wenn er bootet oder ein Programm startet/aufbaut!

0

Also ich habe gestern Abend gegen 21 Uhr angefangen und der ist jetzt, also nach 19 Stunden immernoch nicht fertig :) Benutze ihn auch seit einem Jahr, habe aber auch schon gefühlte Millionen Programme installiert und deinstalliert ;)

Was möchtest Du wissen?