Wie kriege ich meinen PC wieder ans laufen?

3 Antworten

Hallo!

Ich kann nicht wirklich sagen, woran das liegen könnte.

Ich kann nur (halbblinde) Vermutungen anstellen.

Ich tippe auf das Mainboard selbst...

Vielleicht ist es mechanisch im Gehäuse irgendwie "verrutscht", so dass die Graka evtl. nicht mehr richtig Kontakt über den PCIe-Slot hat.

Ich würde alles (bis auf die CPU und dessen Kühler) auf dem Mainboard zunächst abbauen, dessen Schrauben (zum Gehäuse) ebenfalls anlösen und die Positionierung des Boards neu ausrichten und wieder fest schrauben.

Dann würde ich auch die PCIe-Slots näher in Augenschein nehmen.

Vielleicht findet sich dort eine winzige Beschädigung an den Kontakten, oder sonst etwas. Es ist zwar relativ unwahrscheinlich, aber dennoch möglich.

Auch die Kontakte der Graka würde ich mir näher ansehen.

Zur Reinigung dieser Kontaktflächen, gibt es dieses "Kontakt-Spray". Aber damit sollte sehr vorsichtig umgegangen werden. "Weniger ist mehr" ... Und die Slots auf dem Mainboard sind besonders empfindlich, was mechanisches reinigen angeht.

Anschließend würde ich Stück für Stück wieder präzise zusammen bauen.

Vielleicht hast Du Glück und es funktioniert nun... Vielleicht...

Wenn alle Stricke reißen, könntest Du auch das Mainboard austauschen.

Ich würde Dir als Alternative gerne das MSI B450 Tomahawk Max II empfehlen (ca. 100€). Sofern Du durch die Gehäusegröße nicht gezwungen bist, ein kleineres mATX-Mainboard zu verwenden.

Darauf könntest Du später auch eine stärkere AM4-CPU aus der noch aktuellen Baureihe aufstecken (z.B. R5-5600x, 7-5700x, R7-5800x, ...). Dazu bedarf es dann auch keines Bios-Updates. Dein Netzteil und auch das Ram sind dafür bereits perfekt ausgelegt. Nur sollte spätestens dann auch ein deutlich besserer CPU-Kühler verbaut werden.

Gruß

Martin

Danke für die schnellen Antworten!😌

0

Ich hab die Grafikkarte bei einem Kumpel eingebaut und er hat den gleichen Fehler. Anscheinend ist sie es doch. Wie zur Hölle können mir 2 Grafikkarten in so kurzer Zeit kaputt gehen?

0
@MaMin003

Bei gebrauchten Grakas kann man auch mal ins Klo greifen...

Entweder ist diese Graka bereits defekt bei Dir angekommen, oder sie ist beim Einbau auf Deinem Mainboard beschädigt worden.

Das kann niemand sagen, was davon stimmt.

Versuche es mit einer 3. Graka.

Wenn diese dann wieder defekt ist... :-/

0

Kann das meine Mainboard auch die grakas „zerstören“?

0
@MaMin003

Wenn ein elektrischer Defekt auf dem Mainboard vorliegt und dieser sich "ungünstig" auf die Graka auswirkt, dann möglicherweise schon.

Aber wie wahrscheinlich das ist, kann keiner sagen.

Daher wäre der Ausdruck "schlimmstenfalls" hier wohl passend.

Ich möchte Dir aber auch keine Angst machen!! Blöde Situation...

0

Kann ich die 1070 wohl noch irgendwie retten?

Hat da einer konkrete Lösungsansätze?

0
@MaMin003

Das kann ich Dir leider nicht beantworten...

Aber komme bitte nicht auf die Idee, die Graka zu "backen".

Das hilft vielleicht bei ganz bestimmten Kontaktproblemen auf der Graka, aber meist auch nicht sonderlich lange. Sofern die Graka es überhaupt "überlebt". Also lass diese obskure Maßnahme besser ganz bleiben!

Kauf Dir evtl. eine sehr preisgünstige Graka zum Testen, die Du etwas später wieder (nahezu verlustfrei) verhökern könntest. Oder Dir als Reserve zurücklegst.

Vielleicht eine GTX 750ti (2GB). Für diese Graka gibt es noch aktuelle Treiber für Win10/11 von Nvidia.

0

Ich sehe es wie Martin unten schon schreibt ... wahrscheinlich das Mainboard.

Weil CPU und Grafikkarte hast Du schon getauscht.

RAM, SSD, oder CPU ist unwahrscheinlich, dass dann die GPU Lampe angeht.

Bleibt nur noch das Mainboard selbst.

Am besten kaufe erneut ein MSI B450M, dann wirst Du keine Treiberprobleme bekommen, Du musst nur Windows neu aktivieren.

Oder nutze die Gelegenheit und wechsle auf B550M Mainboard + Ryzen 5600. Das lohnt sich aber nur wenn Du Interesse an 144 FPS Gaming hast.

Bei 60 FPS merkst Du kein Unterschied zwischen Ryzen 1000 und 5000 Serie.

Ich würde ebenfalls aufs Mainboard tippen. Hatte schon 2x das Problem, dass MSI-Mainboards einfach "von heute auf morgen" keinen Mucks mehr machten. Interessanterweise beidemale kurze Zeit nach dem Upgrade auf leistungsstärkere Hardware.

Was möchtest Du wissen?