Wie kann ich die Größe eines Word-Dokuments verringern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was die Bilder angeht die Du in Word einfügst, kannst Du die verkleinern. Erstmal von der Bildgröße und auch die Dateigröße. Ein gutes Programm ist ACDSee. Das Bild einfach damit laden und ohne Änderungen abspeichern reicht fast immer, besonders, wenn es mit Photoshop oder ähnliches bearbeitet wurde. Ausschneiden und / oder die Bildgröße anpassen geht unter vielem anderen natürlich auch. Das die Bilder nur durch das speichern in der Dateigröße verkleinert werden, habe ich bisher mit keinem anderen Programm festgestellt. Hatte einige ausprobiert.

Es kommt drauf an, welche Windows Version Du hast. Ältere Versionen gibt es als freeware (kostenlos), allerdings nicht für Vista, die kostet dann ca. 47 Euro. Für XP ab 8 Euro (ältere Version, z.B. ACDSee Photo Editor bei Amazon). Zum testen kannst Du auch eine aktuelle saugen, läuft ja für 30 Tage.

Bei Google und Amazon einfach acdssee eingeben. Für kostenlos, wenn kein Vista installiert ist, acdsee freeware googeln.

Also die Bilder damit einfach laden und speichern und dann in Word einfügen. Wenn die im Format zu groß sind, verkleinern.

Was die Dokumente selbst angeht, guckst Du mal hier:

http://neoswelt.blogspot.com/2006/03/word-dateien-verkleinern.html

Ich würde dir die Freeware Gimp empfehlen. Dort kannst du die Bildgröße individuell anpassen und das bringt schon sehr viel! Von Photoshop weiß ich, dass man dort direkt die Option hat "für Web" zu speichern, dort kann man dann erstmal das Format wählen, wie z.B. GIF oder JPG, und dann zusätzlich noch prozentual herunter gehen: man sieht dann gleich wie groß die Datei am Ende sein wird. Falls du Photoshop allerdings nicht hast, wovon ich eher ausgehe, dann kannst du hier Gimp herunter laden:

http://www.chip.de/downloads/GIMP_12992070.html

noch eine Anmerkung zu Gimp:

wenn du dort z.B. ein Bild erstmal in der Größe angepasst hast, gehst du einfach auf "speichern unter" und dann kannst du dort das Format .jpg auswählen, bestätigst du dann mit "save" kommt ein weiteres Fenster, in dem du die Qualiät in Prozent eingeben kannst, dort wird dir ebenfalls die Dateigröße angezeigt.

0

Innerhalb Word gibt es keine entsprechenden Werkzeuge, du musst die Bilder schon vorher extern aufbereiten und dann einfügen.

Ein paar weitere Kommentare: Word hat sowieso ganz andere Verhaltensweisen. Erstens komprimiert Word selber einen Teil! Beispiel: Öffne ein leeres Wordfile -> hat schon mal 39 kB Grösse ohne einen einzigen Buchstaben zu enthalten. Dann füge ein Bild von 150 kB ein -> File hat 87 kB (39+150=87?). Das ist je nach Bild unterschiedlich, also ein TIF oder GIF oder JPG File einfügen gibt unterschiedliche Resultate - ist ja klar :-)

Schalte aber unbedingt den Überarbeitungsmodus aus, denn damit wird alles, was du löschst, weiterhin im Word-File behalten.

Interessante Sache, dass ein leeres Word-Dokument bereits eine bestimmte größe hat und mit dem Hinzufügen eines Bildes die Datei nicht um die Größe des Bildes steigt. War mir noch nicht bewusst. Trotzdem schade, dass ich anscheinend die Datei nicht so einfach komprimieren kann wie meine PDF's :-(

0

Meines Wissens geht das nicht ohne Zusatzprogramme. Du kannst die Größe des Bildes verändern weiß jedoch nicht ob das Auswirkungen auf die Größe hat. Sonst die Bilder vorher vllt komprimieren.

Um die Bilder anzupassen, ACDSee. Durch das jpg Format sind die Bilder schon komprimiert eine weitere Komprimierung geht da nicht mehr. ACDSee empfehle ich deshalb immer, weil es selbst jpg Bilder in der Dateigröße verkleinert, alleine durch das laden und wieder speichern. Wenn man die Bilder mit z.B. Photoshop bearbeitet hat und als jpg speichert (volle Qualität, jpg stärker komprimieren bedeutet Qualitätsverlust), sind die ziemlich groß in der Dateigröße. ACDSee verkleinert das auf bis zu weniger als die Hälfte nur durch laden und speichern. In der Qualität sehe ich kaum einen Unterschied hinterher.

0

Was möchtest Du wissen?