Wie findet die Polizei einen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du nicht gerade Torrents nutzt, oder anderweitig daten verteilst, brauchst du dir keine sorgen machen...

Natürlich versuchen diverse, unseriöse kanzleien immer wieder unwissende abzuzocken. Das klappt ja leider auch oft genug, weil viele einfach in den 'panic-mode' fallen, wenn so ein schreiben kommt. Wiederspruch einlegen, auf das Recht auf 'Privatkopie' berufen und gut.

Lass dich nicht verrückt machen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Streamen ist so eine sache... Momentan befindet es sich noch in einer Grauzone. Da jetzt ins Detail zu gehen ist mühselig. Viele Anwälte sagen, dass es nicht illegal ist, trotzdem gibt es viele die Sagen, dass sie wegen Streamen schon eine Abmahnung bekommen haben.

Deswegen davon am besten die Finger lassen Netflix, Amazon Prime und wie sie alle heißen, kosten ja nun auch nicht die Welt und haben auch gute Filme und Serien.

Zum Thema, wie man solche leute findet : http://www.abmahnung.org/ip-rueckverfolgung/ . Jedes hinterlässt im Internet seine spurren, beispielsweise mit einer IP-Adresse und diese kann man einem Gerät, besser gesagt einem Router zuordnen, sprich man kann sagen aus welchem "Haushalt" es kam, aber nicht genau sagen wer es war, wenn es mehr als 1 Internetfähiges Gerät im Netzwerk gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?