Was ist eine dll Datei?

3 Antworten

Der Zweck von DLL-Dateien ist, den von einer Anwendung auf der Festplatte und im Hauptspeicher benötigten Speicherplatz zu reduzieren. Jeglicher Programmcode, der von mehr als einer Anwendung benötigt werden könnte, wird deshalb in einer einzelnen Datei auf der Festplatte gespeichert und nur einmal in den Hauptspeicher geladen, wenn mehrere Programme dieselbe Programmbibliothek benötigen.

.dll Dateien sind Programmbibliotheksdateien. Programme benutzen ständig komplizierte Routinen und Subroutinen, um das zu vereinfachen benutzt man dafür "Bausteine" die bei verschiedenen Programmen die gleichen sind. Diese Bausteine sind die ominösen .dll Dateien. Sehr vereinfacht ausgedrückt

Diese Datei stellt eine Arbeitsroutine in einer Programmbibliothek dar. Sie ist also ein arbeitszeitsparendes Unterprogramm für den Programmierer für bestimmte Arbeitsschritte. Verschiedene Programme können daher bei gleicher Aufgabenstellung auf diese DLL-Datei zugreifen.

Details unter http://de.wikipedia.org/wiki/DLL-Datei

Was möchtest Du wissen?