Was bedeutet es, wenn ein Computer "hochgetaktet" ist ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na...Du fragst und schreibst, das dein Computer merkwürdige Meldungen gibt, eine weitere, das dein Computer so langsam ist und nun das er übertaktet ist.

OK...wenn der Prozessor nicht zu heiß wird und stabil läuft, ist das ok. Kommt auch drauf an, wie die Übertaktung erreicht wurde. Man kann den Multiplikator erhöhen (nicht bei jedem Motherboard und CPU), dann wird nur die CPU übertaktet, erhöht man aber den Bustakt FSB, dann wird alles übertaktet und dadurch auch wärmer. Soll heißen, man muss einen übertakteten Rechner besser kühlen, CPU Kühler besser und zusätzliche Lüfter im Gehäuse. Im besten Fall, je nach Übertaktung, Wasserkühlung (teuer).

Ob das alles dann gut ist, hängt von den Temperaturen ab. Kann man mit dem Programm Everest sehen, wie warm das alles wird (Festplatten, Motherboard, CPU, Grafikkarte), wenn das Programm die Grafikkarte erkennt und diese einen Sensor hat. CPU mit mehr als 50 Grad Celsius würde ich besser kühlen. Die GPU, je nach Grafikkarte, kann schon mal 70 Grad haben. Der Rest, Festplatten besser kühlen bei mehr als 40 Grad Celsius.

http://www.chip.de/downloads/EVEREST-Home-Edition_13012871.html

Mit der Maus über die angezeigten Temperaturen fahren, wird dann angezeigt was es ist.

Selbstzerstörung (?!?!?!) eines Computers

Hallo Leute,

ich frage jetzt etwas, was ich eigentlich für unmöglich gehalten habe.

Ich habe meiner Mutter vor einem Jahr einen Computer ohne Betriebssystem gekauft. Darauf haben wir Linux installiert. Leider ist meine Mutter damit nicht klargekommen und wollte Windows. Also habe ich eins gekauft. Jetzt meinte meine Mutter vor der Installation, sie hätte in der Anleitung gelesen, dass sich der Computer selbst zerstört, wenn man Windows installiert das man nicht bei genau diesem Computerverkäufer gekauft hat.

Ich habe ihr gesagt das sei völliger Schwachsinn und absolut undenkbar. Windows 7 installiert - alles prima geklappt und wieder nach Hause. Gerade hat mich meine Mutter angerufen und mir gesagt, dass der Computer nach einem Neustart nicht mehr an geht. Es tut sich gar nichts. Nichtmal mehr in's BIOS kommt man.

Ich war erstmal sprachlos. Dummer Zufall oder extrem seltsame Marketingstrategie eines anscheinend unseriösen Computerverkäufers?!

Ich halte es immernoch für ausgeschlossen, dass sich ein Computer selbst zerstört. Aber das ist jetzt schon ein sehr komischer Zufall, der mich zweifeln lässt.

Ist das technisch überhaupt möglich??? Und wenn - ist das legal?! Hier habe ich den Computer gekauft http://intermediaz.de/

Ich freue mich auf eure Antworten und Danke im Vorrraus.

Liebe Grüße

dizeace

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?