Warum werden bei mir in letzter Zeit immer tmp-Dateien von Office-Dokumenten erstellt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist normal, daß kurz nach dem Speichern noch für einige Zeit eine Temporärdatei mit Tildesymbol im Explorer sichtbar ist. Meistens auch erkennbar am Dateinamen mit WRD. Bevor weitergearbeitet wird mit demselben Word-Datei, muß immer erst abgewartet werden, bis diese Temp verschwindet. Je nach Größe und Systemperformance dauert das schon mal etwas länger. Bei WinME und Word6/95 bis zu 3 Minuten, je nach Größe des "Worddocs". Bleiben diese Temporärdateien aber dauerhaft im Explorer sichtbar, ist die Originaldatei eventuell nicht im selben Format gespeichert oder teilweise beschädigt. Das mache ich oft. Word fragt ja, ob Datei im aktuellen Format oder einem anderen, z.B. Word6/95 gespeichert werden soll. Wird das bejaht (aktuelles Format), sind die Temporärdateien schnell verschwunden. Das ist dann die Kompatibilität der verschiedenen Word-Versionen. Welche Word-Version wird benutzt? Habe hier noch Word der Office Suite 2000 (registriert/lizensiert) in Benutzung.

Auf dem WinME-Rechner sind verschiedene Versionen von Word und Excel in der Tat installiert. Standardmäßig wird mit Office-2000-Suite-Word bei Anklicken im Explorer geöffnet. Will ich nun dezidiert ein Worddoc mit einer Vorgängerversion öffnen, muß ich erst über das Startmenü das entsprechende Word-Programm öffnen, und dann die Datei reinladen. Dann kommt diese Versionsangabe natürlich nicht. Da ist aber auch eine Temporärdatei im Explorer sichtbar. Die löscht sich aber von selbst weg, es sei denn, ich habe sie vorher über das WinZip-Kontextmenü geöffnet. Dann steht da noch im Ordner Windows Temp sowohl das entpackte Original-Worddoc als auch die assoziierte Temporärdatei drin.

0

Was möchtest Du wissen?