Sind Röhrenmonitore wirklich schädlich für die Augen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaden tun diese Monitore, wenn man zuwenig Hertz einstellt, mindestens 75hz sollten es sein. um so mehr um so besser.
Das flimmern bei zu niedriger Bildwiederholfrequenz schadet den Augen.
Darum sollte man früher auch nicht zu dicht vor dem Fernseher sitzen.

sie können aufgrund der niedrigeren frequenz die augen ermüden, ob das wirklich auf dauer schlecht f+r die augen ist wurde wissenschaftlichnoch nicht nachgewiesen.

sehr ängstliche leute verweisena uch auf die Strahlung, da es sich hierbei ja um eine braunsche röhre handelt. Aber auch hier wurde wissenschaftlich nicht nachgewiesen, dass da etwas rauskommt oder schädlich ist!

wenn die Frequenz bei dem Monitor zu gering ist oder der Bildaufbau nicht vollständig, sondern immer 50/50 erfolgt, dann kann das Flimmern (das man übrigens nicht sieht) den Augen schaden.

Übrigens: ich halte mehr das Alter für schädlich als die Tatsache, dass es ein Röhrenmonitor ist. Diese Dinger brennen aus und dann ist das Bild unscharf.

Was möchtest Du wissen?