Problem mit Zeilenabstand bei gmx Frage

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da wäre erst mal die Nachfrage, ob du das Webinterface meinst oder ein lokales Mail-Programm auf deinem PC. Bei der GMX-Seite gibt es wiederum die Frage, ob du eingehende oder abgehende E-Mails meinst, wobei ich das abkürzen möchte: im Web-Interface gibt es meines Wissens nach keine derartige Funktion. Solltest du über ein Programm auf deinem PC die GMX-Mails lesen und schreiben... in lokalen Programmen gibt es meist so eine Funktion. Ich kenne mich zwar da nur bei 2 Programmen richtig aus (Outlook, Thunderbird) aber bei denen gehört es zum Standard-Umfang. LG, TYW12 :-)

Danke sehr, das ist beim e-mail schreiben aufgetreten, der Zeilenabstand war doppelt so groß wie sonst. Habe es noch mal ausprobiert und fest gestellt dass es dann passiert wenn man etwas aus dem Interent kopiert und dies in die e-mail einfügt, warum weiß ich nicht aber jetzt weiß ich wie es zu verhindern ist. :-)

0

Beim Abfassen von mails mit Thunderbird kannst du oben kleinere Schrift einstellen (da ist in der Oberzeile ein Symbol, ein "A" mit einem Pfeil) Bei kleinerer Schrift sind auch die Zeilenabstände kleiner. Das geht auch für einzelne (aktivierte) Zeilen. Du kannst es leicht selbst ausprobieren.

Demian

Thunderbird hab ich nicht, geht um gmx.

0

Panda Antivirus Free 2015 Deinstallieren fast unmöglich

Hallo Community, ich habe neulich meinen Antivirus gewechselt und wählte den Panda Free, da er gute Kritiken aufwies. Da ich aber nun auch negative Artikel gelesen habe, z.B. dass er nur bei einer aktiven Online-Verbindung funktioniert auf grund des Cloud-Zugriffs, wollte ich ihn wieder deinstallieren.

Ich kann alle User nur warnen! Das Teil gräbt sich unlöschbar ins System. Ich habe alles probiert, sowohl die normale (und vorgeschlagene) Deinstallation über die Systemsteuerung, dann das Hilfsprogramm zur Deinstallation (über Chip). Offiziell alles gut - er ist scheinbar weg, spätestens der neue Antivirus möchte vor Installation den Panda deinstalliert haben!? Aber er ist doch deinstalliert! Pustekuchen!

Mit der Suchfunktion im Windows-Browser fand ich dann jede Menge Einträge und ganze Verzeichnisanhäufungen in der Registry-Schublade, obwohl der berühmte CCleaner auch nix mehr gefunden hat. Panda ist mitnichten deinstalliert. Der denkt gar nicht dran. Dateireste überall in den unsichtbaren AppData, ProgrammData und im Windows Startmenü. Auch hier offiziell kein Eintrag mehr. Habe dann alles respektlos gelöscht - bis auf den Startmenü-Ordner. Der bleibt stur und das System bootet nicht mehr wenn man das löscht. Unter msconfig ist kein Starteintrag zu finden. Das versteh ich nicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich das noch entfernen kann?

Für einen Tipp wäre ich euch sehr dankbar. Nach dieser Erfahrung neige ich dazu, künftig doch eine bezahlte Lösung mit ausgereiftem Antivurus zu installieren.

Viele Grüße Columbo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?