Paspberry Pi als Owncloud Server hinter Speedport W723V

2 Antworten

Ok, die Sache hat sich erledigt. Ich habe die Portfreigabe noch einmal komplett neu eingestellt. Dieses mal als "zweiter Webserver" oder so ähnlich. Und dann für beide Ports einzeln. Nun läuft das Ganze.

Ein wirklich toller Anwendungsfall für den kleinen Pi - wirklich nicht schlecht! :-)

...mehr Zeit, ich bräuchte echt deutlich mehr Zeit.... dann würd ich das glatt nachmachen ;-)

SO kann ne "Cloud" dann auch echt wieder was tolles sein! Diese Idee behalt ich mal im Hinterkopf... wirklich nicht schlecht...

Grüße!

0

Hast Du bei der Portfreigabe/Weiterleitung auch die richtige IP-Adresse, sprich die des Raspberry Pi angegeben?
Falls noch nicht geschehen, solltest Du die IP-Adresse auch manuell vergeben um zu vermeiden, das der DNS-Server u.U. eine andere zuteilt.

Ja, ich habe die IP statisch vergeben und auch so im Router eingestellt.

0

Dedicated Serven erstellen, Server antwortet nicht! Jedes Mal das gleiche!

Hallo! Es geht mir langsam wirklich auf den Senkel, dass bei mir kein Dedicated Server funzt. Das einzige ist ein Minecraft-Server. Wenn ich jedoch versuche Dedicated Serven von Spiele wie von Zombie Panic Source, oder Killing Floor machen, dann ist es jedesmal das gleiche - Server antwortet nicht. Ich verstehe es wirklich nicht. Damit mir jetzt keiner die freischaltung der jeweiligen Ports auf den Tisch klatscht, würd ich schonmal sagen, dass ich sie bereits frei habe. Ich habe sie im Firewall & im Router freigeschaltet. Dazu habe ich logischerweise auch meine Static-IP dazu ausgewaehlt. Trotzdem - Server antwortet nicht. Bei Killing Floor klappt es wunderbar, wenn ich ein Spiel HOSTE, also kein Dedicated Server im Hintergrund habe, sondern einfach hosten. Ich verstehe den Sinn wirklich nicht, wie bereits ein Post von mir auf'nem Forum:

Hi there. I wanted to play KF with some friends. That's why I decided to make a KF-Server. I opened EVERY PORT so dont tell me I need the ports to open! Whatever. My friends can join me if I host a game. But, if I make a dedicated Server, then they're getting the message: Server is not responding. I have this problem with Zombie Panic Source dedicated server too! I wrote in a forum but nobody replied. Please help me! I dont know why this wont work.. Maybe these additional informations help you: Opened every port, from UDP to TCP looks like: TCP: 28852,8075,20560 UDP: 7707,7708,7717,28852,20560 And I have chosen my static IP 192.168.2.xx Windows 8 64-bit Firewall Ports opened (UCC.exe) Public & Private. Playing on a notebook. ServerBehindNat=True AntiVirus isnt blocking the connection as well. Now, tell me goddamn, I'm sitting for some hours to solve this problem. Please help me!

Ich warte immernoch auf eine Antwort beim Tripwire Forum, antwortet trotzdem keiner. Weiss nun wirklich niemand, wie dieses Problem zu lösen ist?

...zur Frage

Wii U in die DMZ setzen und Ports öffnen ( Easy-Box )

Hallo,

ich habe gestern eine E-mail nach einer Frage von Nintendo bekommen in der es hieß das ich meine Wii U in die DMZ setzen soll und mit diesen 2 Ports: 442 – 445 und 28000 – 29500 die Ports öffnen soll... leider habe ich dies noch nie gemacht und weiß nicht wie sowas geht... das i-net hat mir bisher auch nicht weiter geholfen...Youtube und Google durchpfostet. Kennt jemand ein Video wo sowas gemacht wird/erklärt wird wo er auch die Sachen eingibt damit man es sehen kann bzw wäre es nett, wenn ihr mir sagen würdet wie das geht... Ich hab mit dieser Technik und den Sachen 0 Ahnung Sorry... Da ich endlich MH3 Online zocken will :( Hier habe ich nochmal die ganze E-Mail:

Weisen Sie Ihrer Wii U eine feste IP-Adresse zu, um für diese IP-Adresse die folgenden Ports zu öffnen.

TCP: Ports: 442 – 445 und 28000 – 29500

UDP: Lassen Sie Traffic zu allen Adressen zu. Dies ist für die beim Spielen aufgebaute Peer-to-Peer Verbindung zwingend notwendig! (Ports 1 – 65000)

Setzen Sie Ihre Wii U in die DMZ, falls Ihr Router über diese Funktion verfügt.

Eine DMZ-Funktion wird genutzt, um bestimmte Geräte vor der Router-Firewall zu platzieren. Durch diese Trennung kann der Zugriff auf öffentlich erreichbare Dienste gestattet und gleichzeitig das interne Netz vor unberechtigten Zugriffen geschützt werden.

Nintendo stellt Ihnen diese Informationen zwar zur Verfügung, wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass durch das Öffnen der angegebenen Ports die Schutzfunktion der Firewall erheblich reduziert wird. Sie sollten daher sehr genau abwägen, ob sich Ihr Sicherheitsbedürfnis mit den hier angegebenen Voraussetzungen zur Nutzung der Nintendo Network vereinbaren lässt.

Sollten Sie trotz dieser Hinweise weiterhin Fragen haben, so bitten wir Sie, sich erneut - am besten telefonisch - mit uns in Verbindung zu setzen. Unsere MitarbeiterInnen der Konsumentenberatung werden Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?