Grafikkarte (Radeon RX 590) defekt oder anderer Fehler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nunja. Temps über 70° sind nun kein Problem. GPUs können gut 90°+ ab , erst dann sollte man sich über eine besser Kühlung Gedanken machen.

Du hast das Problem seit dem du die Karte hast ? Das ist bedenklich. Würde da auf einen defekt tippen.

Ansonsten kann es auch noch sein das dein Netzteil ein ding weg hat und die Spannung instabil ist. Das passiert auch mal bei einem BeQuit Netzteil.

Um sich zu gehen würde ich die Karte einsenden bevor die Garantie/Gewährleistung platt ist.

Vielen Dank für die Antwort,

ich habe noch 2 Monate Garantie, falls ich in der nächsten Woche noch keine Lösung gefunden habe, werde ich die Karte einsenden.

Freundliche Grüße

Jonas

1
@WillEsWissen64

Das einzige Problem das ich sehe ist, die Zeit die es dauert bis ich die Karte/ eine andere zurückbekomme. Ist der Ryzen 5 2600 in der Lage alltägliche dinge darzustellen? Also kann ich den PC auf ohne Karte nutzen?

1
@Jonas924

Nein.

Der Ryzen 2600 hat keine Grafikeinheit.

Was ist schon Zeit bei den heutigen Grafikkarten Preisen. Deine RX590 kostet z.zt um die 400€

1
@WillEsWissen64

Ja ich hoffe das die Karte Reparabel ist, da sie bei dem Händler nicht mehr Lieferbar ist. Und demnach ein Austausch schwierig wird.

Habe auch gesehen das ich bei einer Gutschrift 73€ bekommen würde (sehr amüsant wenn man bedenkt, dass die Karte neu 800-900€ Kostet).

1
@Jonas924

Nicht der Händler ist ausschlaggeben sondern der Hersteller der Hrafikkarte da es mit Sicjerheit eine RMA Geschichte ist.

1
@WillEsWissen64

Ich habe die GK bei Mindfactory bezogen, diese haben eine Gewährleistung, deshalb muss ich mich soweit ich weiß nicht direkt an den Hersteller wenden.

Habe schon Rücksendeschein erhalten, stand jetzt muss ich keine Versandkosten zahlen.

1

Ich habe das Problem das bei Leistungsintensiven Spielen meine Grafikkarte schnell heiß wird (>70 C°) und mein Bildschirm schwarz wird, der Lüfter nochmal richtig laut wird und der Ton ausgeht. Ich bin dann dazu gezwungen den PC zu restarten.

Überhitzungen kommen häufig vor wenn man längere Zeit einen Pc nutzt und dabei schnell vergisst die Lamellen des Kühlers und die Lüfter sauber zu machen bzw. zu entstauben. So manch Pc hat dadurch schon den Hitzetod erlebt. Im Normalfall sollte man alle 6 Monate sich den PC vornehmen und Ihn entstauben. Und das nicht nur am Kühler von der CPU !

Wer sich das nicht zutraut kann es auch gerne in einer PC Werkstatt kostenpflichtig vornehmen lassen.

Dieses Problem ist bereits am Anfang aufgetreten.

Bei einigen Grafikkarten existieren Schalter für OC und Normal Modus. Bei schlechter Luftzirkulation in bestimmten Pc Gehäusen kann so selbst eine OC geschaltete GK schnell überhitzen. Kommt auch vor wenn man den Pc irgendwo reinstopft wo die Luftzirkulation nicht Optimal ist. Wärmestau ist eines der Top Probleme bei PC Systemen in Heimanwendung. Vielen ist dies nicht bewusst.

Kann mir jemand mit dem Problem helfen oder liegt ein defekt an der Graka vor?

Siehe Text weiter oben und zur zweiten Frage --> Nein.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe den PC bereits einige Male entstaubt.

Ich werde mal schauen ob ich einen solchen Schalter an der Graka finde.

Ich möchte jedoch noch anmerken, dass die Überhitzung und der Absturz bei den genannten Spielen bereits nach wenigen Minuten, teilweise sogar nach weniger als 30 Sekunden erfolgt.

Der PC steht ziemlich offen unter meinem Tisch und ist von keiner Seite blockiert, ich habe einen Lüfter vorne im Gehäuse=(Kolink Strongholdcomma) und einen Lüfter hinten.

Die Graka hat zwei Lüfter welche auch Laufen( sogar sehr laut im Gaming betrieb).

Freundliche Grüße

Jonas

0
@Jonas924

Ich habe den PC bereits einige Male entstaubt.

Kann man im nachinein immer wieder Behaupten. Nachher ist man immer klüger als vorher !

Und glauben heißt nicht wissen.

Ich möchte jedoch noch anmerken, dass die Überhitzung und der Absturz bei den genannten Spielen bereits nach wenigen Minuten, teilweise sogar nach weniger als 30 Sekunden erfolgt.

Das ist richtig. Die abschaltung kommt somit nur dann zustande wenn man eine gewisse Temperatur Überschreitet. Diese KANN NUR von den Faktoren kommen die genannt wurden. Andere kommen nicht in Betracht ,weil sie andere Symtome aufweisen.

Der PC steht ziemlich offen unter meinem Tisch und ist von keiner Seite blockiert, ich habe einen Lüfter vorne im Gehäuse=(Kolink Strongholdcomma) und einen Lüfter hinten.

Dies ist auch kein Beweis das der Pc korrekt aufgestellt ist. Wäre er es würden die Probleme erst gar nicht vorhanden sein. also kann man bei deinen aussagen geteilter Meinung sein. Entweder lügst du ,oder ein Faktor ist Aktiv von dem du nichts weist und auch nicht akzeptieren willst WEIL es so ist.

Die Graka hat zwei Lüfter welche auch Laufen( sogar sehr laut im Gaming betrieb).

Hat meine AMD RX 580 vom Hersteller Sapphire auch. Sie ist ziemlich aktuell verstaubt , müsste sie die Tage auch wieder mal entstauben . Mein Tower steht seitlich Offen ,das Seitenteil ist so nicht eingesetzt. Man kann also so das innere des Pc Systemes sehen und dieses Pc Gehäuse ist ein recht altes ( 10 Jahre) das noch nicht mal in den Seitenteilen Lüfterschlitze oder Löcher hat. Selbst die CPU ist ein AMD Ryzen 1800x der ersten Generation mit Gleitkomma Fehler ( Tools zum testen gab es mal vor Jahren). Man konnte seinerzeit die CPU gegen ein anderes Modell austauschen aber der Fehler hatte sich bis heute nicht in Anwendungen gezeigt ,wodurch ich dann auch den Austausch verweigerte.

Darauf sitzt ein Be Queit Dark Rock Pro 3 Kühler weil die CPU OC auf 4.0 GHZ ist. Trotzdem wird da drinnen nichts wärmer ,so das irgendwas abschaltet. Selbst die GraKa bleibt auf ca. 50-60° Und das unter 24/7 Last bei offenen Gehäuse. Ist übrigens eine Sonderedition, die Standard Variante davon hat keine blauen Kühlkörper ! Und selbst diese GK ist Werksseitig schon auf OC über einen Oc Schalter gesetzt.

1
@Silberfan

Das ist richtig. Die abschaltung kommt somit nur dann zustande wenn man eine gewisse Temperatur Überschreitet. Diese KANN NUR von den Faktoren kommen die genannt wurden. Andere kommen nicht in Betracht ,weil sie andere Symtome aufweisen.

Es hat also nichts mit der Wärmeleitpaste zu tun?

Sollte ich möglicherweise ein anderes Gehäuse kaufen? (Bin sowieso unzufrieden mit dem jetzigen Gehäuse) Hast du möglicherweise ein Tipp für ein Gehäuse mit einem gutem Airflow?

Können Software Einstellung auch dieses Problem der Überhitzung herbeirufen?

Hat meine AMD RX 580 vom Hersteller Sapphire ...

Ich nutze den Stock Lüfter für meine CPU falls die Information wichtig ist.

Jedoch bin ich mir sicher mit der Temperatur der GK da ich es in der AMD App gesehen habe.

Freundliche Grüße

Jonas

0
@Jonas924

Es hat also nichts mit der Wärmeleitpaste zu tun?

--> Nein

Sollte ich möglicherweise ein anderes Gehäuse kaufen? (Bin sowieso unzufrieden mit dem jetzigen Gehäuse) Hast du möglicherweise ein Tipp für ein Gehäuse mit einem gutem Airflow?

Der Airflow kann nur entstehen wenn gute geeigneten Lüfter und auch geeignete Luftschlitze oder Mesh Gitter vorhanden sind. Ein kollege hat sich mal einen tower (Gehäuse) zugelegt da wörkelt selbst heute noch ein AMD Bulldozer drin mit Original Kühler und eine AMD Radeon 5XXX Toxic . darin sind 8 festplatten ( überwiegend SSD) verbaut. Zusammen mit einem alten 850 watt Netzteil und 32 GB Ram macht der Kollege dort Musik drauf noch unter MS Windows 7 ! . ein neuer Drucker den er gekauft hatte hatte schon keine Treiber für MS Windoof 7 mehr dabei. Hab den Drucker mit Standard Treibern angesteuert (Post Script) wurde sauber erkennt und funktionierte sogar besser als der vom Hersteller mitgelieferten Treiber. Die Kiste wurde nie Entstaubt ,läuft heute noch seit dem Erst zusammenbau einwandfrei. Das Gehäuse besteht überwiegend über Mesch Belüftungen und Besitzt einen 180 mm Lüfter an der Seite der nicht angeschlossen ist und einen weiteren oben . 2 120 mm Lüfter sitzen vor den Festplatten/SSD. Man kann das innere Problemlos bei Tageslicht sehen. Ich hab lediglich mal alles von Konventionellen Festplatten auf SSD umgestellt. Das ist schon Jahre her. dieser Pc hat keine Hitzeprobleme oder ähnliches. Der ist mittlerweile über 10 Jahre alt !

Können Software Einstellung auch dieses Problem der Überhitzung herbeirufen?

Nvidia --> Ja , AMD --> Nein

Nvidia GeForce RTX 2080 Ti: Berichte über Ausfälle häufen sich | heise online

NVIDIA verstärkt Pad-Befestigung gegen ausfallende Karten - Hardwareluxx

Turing-Grafikkarten: Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt - Golem.de

Jedoch bin ich mir sicher mit der Temperatur der GK da ich es in der AMD App gesehen habe.

Glauben heißt nicht wissen.

Wenn du ein Infarot Thermometer hast kannst gerne das mal zur Messung an den Kühlkörper der Grafikkarte ansetzten un Messen. software zum auslesen irgendwelcher Temperaturen ist so ungenau wi als wenn du per Hand versuchen willst von einem Brot gleichmäßige Scheiben abschneiden zu wollen. Und nochmal zum Mitschreiben, glauben heißt nicht wissen !.

1
@Silberfan

Vielen Dank für die Ausführliche Antwort

Ich werde die Grafikkarte zurück an den Distributor senden,

da ich mir sicher bin, dass die Belüftung nicht das Problem ist, zum einen weil der PC ein Nachbau von einem Hardware Youtuber ist und bei seinen Testläufen (mit dem selben Setup) keine solche Probleme aufgetreten sind und zum anderen da das Problem auch bei geöffnetem Gehäuse auftritt.

0

Was möchtest Du wissen?