GPU Laptop?

4 Antworten

Armoury Crate heisst, dass du ein Notebook von Asus verwendest. Jetzt wäre noch das Modell zweckmässig, denn ohne die Ausstattung und den Aufbau zu kennen, kann niemand etwas zur Leistungsfähigkeit des Kühlsystems sagen und somit auch nicht zur Temperaturentwicklung im Gerät.

Generell sind die Kühlsysteme der Laptops heutiger Produktion immer sehr knapp Bemessen. So das die CPU/APU/GPU im Grenzbereich betrieben wird. Also kein Garant für eine lange Lebenszeit zu dem Gerät. Was auch immer wieder gemacht wird und Falsch ist mit dem Ram zu Geizen. Heute sollte jedes Laptop Modell mit 16 GB Ram ausgestattet sein. Alles darunter Belastet nur die CPU und falls APU Shared die GPU ,was so zu größeren Auslastungen und so zu höheren Hitze im Verbrauch führt.

Bei Intel ist es leider nun mal so das sie aufgrund Ihrer Architektur meistens Temperaturseitig am Limit von bis zu 100°C gefahren werden. Intel versucht mit gröberer Strukturbrite der CPU Modelle AMD zu Überholen. Nachteil die Modelle fressen verhältnismäßig viel Strom was auch der Hitzeerzeugung dienst da die Strukturbreiten durch das cerwendete Halbleitermaterial sich unnhötig Aufheizen.

Besser wäre eine AMD APU z.B AMD Ryzen Mobile der 4XXX oder 6XXX Serie.

Diese werden nicht so heiß haben somit durch die APU nur eine Hitzequelle statt zwei wie bei Intel ( CPU / GPU) können so dünner gebaut werden und werden auch nicht so Heiß wie Intel.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Hallo Ente,

Es ist alles in Ordnung. Gerade Laptops erhitzen sich bis nah ans Limit, und das Limit von CPU / GPU liegt bei 95-100 Grad.

Also 80 Grad sind noch voll im grünen Bereich.

Bei Laptops gut aufpassen, dass kein Staub in die Lüfter kommt. Also nicht auf der Bettdecke etc. nutzen.

Temps von 75-80°C sind bei normalen Notebooks durchaus normal.

Auch könne die Temps mal bei der CPU/GPU höher gehen, auch in Abhängigkeit von Außentemperatur.

Was möchtest Du wissen?