Einfachste und schnellste Möglichkeit ein recht dickes Buch zu digitalisieren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei der Seitenanzahl lohnt es sich wahrscheinlich, sich an einen Copyshop zu wenden, der mit schnellen Kopierern die Daten direkt und in sauberer Qualität auf ein Medium schreiben kann (USB-Stick oder CD-ROM).

Die meisten Scanner für den Hausgebrauch sind dafür einfach zu langsam.

Wenn Geld überhaupt keine Rolle spielt und diese Aufgabenstellung noch mehrfach vorkommt, empfehle ich eine Dokumentenkamera:

http://www.methode.de/leitz/elo/elo_dokumentenkamera.htm

Diese Lösung ist wohl die schnellste und arbeitet auch noch mit dem ELO (Elektronischer Leitz Ordner) Programm zusammen.

Also wenn du das selber machen willst, dann fällt mir auch nur fotografieren und anschliessend die Bilder zu nem PDF zusammenfügen. Alternativ Scannen mit OCR , damit du in dem Dokument dann auch suchen kannst.

Egal ob Scannen oder Fotokopieren, es ist sehr viel Arbeit und du erhältst nur Bilddateien. Eine andere Möglichkeit sehe ich momentan aber auch nicht. Der nächste Teil der Arbeit, wenn du wirklich in einem Textdokument arbeiten möchtest und der Speicherplatz eine überschaubare Größe haben soll, wäre die Bearbeitung der Bilddateien mit einer OCR-Software. Vorausgesetzt die Bildvorlagen sind in guter Qualität funktioniert das mit einfachem Fließtext relativ gut. Wenn das Buch aber mehrspaltig oder mit vielen Abbildungen oder irgendwie "exotisch" formatiert ist, wirst du mit dem Ergebnis wenig Freude haben. Da versagt die OCR-Software meist kläglich und du hast einen enormen Aufwand an Nacharbeit.

Warum überspringt mein eReader Seiten?

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem einen eReader geholt (Tolino Vision 3HD). Es funktioniert soweit alles wunderbar, aber jetzt habe ich ein kleines Problem: Ich nutze einen Bookmarking Service für Web-Content (Instapaper). Bei diesem kann man Artikel die man im Netz liest einfach speichern, um ihn später zu lesen, ohne dabei den ganzen Werbemist und alles andere was ablenkt eingeblendet zu bekommen.

Dieser Dienst bietet auch an, die gespeicherten Links im ePub Format zu exportieren, so dass ich dann alles auf meinem eReader lesen kann. Das habe ich gemacht. Habe die ePub-Datei dann zunächst erst mal an meinem Rechner mit Calibre geöffnet, um zu schauen ob es funktioniert hat und auch überhaupt lesbar ist. Alles wunderbar.

Dann habe ich die Datei auf meinen eReader gepackt. Aber wenn ich sie dort öffne, kann ich nur einen kleinen Teil des Inhalts lesen. Beim durchblättern überspringt er einfach Seiten. Wenn ich z. B. auf Seite 39 bin und weiter blättern will, springt er auf Seite 87. Auch wenn ich manuell eine bestimmte Seitenzahl dazwischen versuche einzugeben und dann zu lesen, springt er entweder vor oder zurück. Ich kann den Inhalt dazwischen also nicht lesen, wodurch ein Großteil des Inhalts fehlt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?