Der Prozess Google Crash Handler.exe, kommt der von Google Chrome? Wie kann ich den beenden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du in allen Google Anwendungen, also Chrome, Picasa und so weiter, alle Optionen deaktivierst die ungefähr heissen "Google helfen, mit automatischen Infos das Produkt zu verbessern", einfach alles das irgendwie Daten an Google sendet (bei Chrome über den Schraubelschlüssel - Optionen - Details), dann sollte auch der Crash Handler nicht mehr starten.

Rechte Maustaste auf "Computer", dort auf "Verwalten" klicken. Dort unter "Dienste und Anwendungen" auf "Dienste" klicken. In der Liste nach Einträgen wie "Google Update-Dienst" suchen. Mit der rechten Maustaste auf diesen Einträgen auf "Eigenschaften" klicken, zuerst auf "Beenden" klicken falls der Dienst läuft. Dann bei Starttyp "Deaktiviert" wählen und auf "Übernehmen" klicken. Fertig.

Aber man sollte wissen dass dadurch keine Updates für Google-Programme mehr automatisch eingespielt werden. Also auch keine Sicherheitsupdates. Das muss man dann ab und zu von Hand erledigen.

Allerdings ist die Frage ob über den Update-Dienst überhaupt jemals Sicherheitsupdates kommen und ob die Datenschutz-Fragen in dem Fall nicht überwiegen.

Mir ist auch aufgefallen, dass die Programme von Google deaktivierte Update-Dienste gelegentlich wieder ohne zu Fragen aktivieren. Für mich kein sehr seriöses Verhalten.

zu wem der Prozess gehört könnte ich jetzt auf die Schnelle nicht sagen ;-)
Willst Du einen Prozess beenden hilft die Tastenkombination 'Ctrl', 'Alt' und 'Del' bzw. 'Strg', 'Alt' und 'Entf' um den Taskmanager aufzurufen. Dort auf den Reiter 'Prozesse' und in der Liste den Prozess suchen. Diesen anklicken sodass er hervor gehoben ist, dann 'Prozess beenden' anklicken.
!! Prozesse des Benutzers 'SYSTEM' nach Möglichkeit nicht beenden ;-) !!
Es könnte sein Du hast danach Probleme mit Deinem BS
Gruß, der Rosslauer.de

Was möchtest Du wissen?