Canondrucker IP 4000 - Problem mit der schwarzen großen Patrone

2 Antworten

Die Düsen vom Druckkopf sind höchstwahrscheinlich verstopft. Druckkopf ausbauen und in ein Schüsselchen mit warmen Wasser stellen. Soviel Wasser nehmen, das der Kopf nicht überschwemmt wird, sondern nur die Düsen +2-3 mm im Wasser stehen. Diesen Vorgang ca. 24 Std. lang durchführen. Alle 2-3 Std. ( über Nacht brauchst du das nicht ) den Druckkopf aus dem Wasserbad herausnehmen und auf eine Küchenpapiertuch stellen. Dann wieder warmes Wasser....... nach 24 Std. trocknest du den Kopf ab, einbauen, Düsentest durchführen ( mit Patronen natürlich ). Und wenn du Glück hast, wird er wieder richtig drucken. Sollte es nach den ersten 24 Std. noch nicht richtig klappen, so versuche es mit dem Prozedere nochmals. Wenn dann immer noch nicht, dann brauchst du einen neuen Druckkopf. Möglich ist natürlich auch, das der BubbleJet- Druckkopf bereits defekt und nicht verstopft ist. Das passiert nun mal leider. Da ein neuer Kopf erst ab ca. €65 zu ergattern ist, solltest du dir dann überlegen, eventuell einen neuen Drucker zu kaufen. Bei meinem alten IP4500 konnte ich den Druckkopf mit dem Wasserbad 5 Mal wiederbeleben, in einem Zeitraum von 2 Jahren. Danach hatte der Kopf das zeitliche gesegnet.

28

unbedingt destilliertes Wasser nehmen. Wenn das nicht hilft, kannst du es auch mit Alkohol probieren (Spiritus)

0

Tank ist voll ? ich habe an meinem canon pixma MX395 eine taste "kreis mit dreieck" die halte ich 10 sekunden gedrückt, und dann druckt der weiter. wenn ich vorher den tank nachgefüllt habe, normal gibt es eine fehlermeldung.

Original- HP Patronen werden vom Drucker nicht erkannt- was kann man tun?

Ich habe jetzt fast 2 Jahre problemlos mit kompatiblen Patronen gedruckt ( HP Officejet Pro 8615 ) und wollte nur Gelb nachfüllen, als plötzlich , nach dem Befüllen ( mit Tinte, die ich seit Jahren problemlos benutze ) die Meldung kam, gefälschte oder defekte Patrone erkannt.

Ich dachte, der Chip sei hin und habe dann ein wiederbefüllbares XL- Set mit neuen
Chips gekauft, doch Fehlanzeige, jetzt wurde auch noch Magenta bemängelt.

Nach einer Odyssee von Maßnahmen , um den Drucker zu bewegen, die Fremd-patronen zu akzeptieren, habe ich dann schließlich ein Set HP Originalpatronen bestellt und eingesetzt.

Resultat: der Drucker erkannte die firmeneigenen Patronen nicht und wies sie als Fremdpatronen aus- Technik die begeistert !

Jetzt habe ich den Druckkopf komplett ausgebaut, gereinigt, die Kontakte für die
Chips überprüft, die Tintenleitungen durchgespült, ein Werksreset gemacht, aber
es bleibt dabei- gelb und magenta werden als " leer " und Fremdpatronen eingestuft
und blau und schwarz als HP und ok- fällt jemandem dazu noch etwas ein, das ich
ausprobieren könnte , irgendwo muss der Fehler doch liegen ?

...zur Frage

Drucker lässt sich nicht installieren

Ich habe eine komplett neue Hardware (Motherboard und alles was dazu gehört), darauf das Windows neu installiert, kurz: Ich habe einen neuen PC. Alles klappt, nur eines nicht: Ich kann meinen Drucker nicht installieren! Ich habe alles etliche Male versucht, aber immer das gleiche Ergebnis: Unknown Device (unbekanntes Geät). Ich habe die Canon-Hotline kontaktiert, die Hinweise beachtet, Virenscanner aus, Firewall aus, Internet trennen, den PC herunter und wieder hochgefahren, einen neuen Treiber herunter geladen, den Treiber deinstalliert mit Acronis, die richtige Reihenfolge beim installieren und deinstallieren und überhaupt bei allem alles richtig eingehalten. An mehreren USB-Anschlüsse versucht. Das ganze mehrmals. Der PC erkennt den Drucker nicht! Mit den üblichen Bordmitteln habe ich alles versucht. (bei einem fast 8 Jahre alten Scanner klappte das Installieren prima!) Auf dem vorherigen PC funktionierte der Drucker einwandfrei.

Wer kennt sich tiefgründig in die Geheimnisse des PC aus?

Mein Betriebssystem: Win7, 32bit, Drucker: Canon Pixma IP 4950

...zur Frage

Warum ist mein Laptop Bildschirm schwarz?

Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinem HP Laptop (G72 b03SG). Undzwar ging während eines Spieles einfach der Bildschirm aus bzw. wurde schwarz, worauf ich den Laptop mehrmals neu startete. Seitdem ist es so, dass wenn der Laptop hochfährt, man bis zu dem Windows-Zeichen das Bild sehen kann, und quasi danach, also ab dem punkt, wo die Grafikkarte übergreifen sollte, wird das Bild einfach nur schwarz und das war's. Ich habe erst die Grafik Treiber, und danach einfach mal alle Treiber aktualisiert, ohne Erfolg. Könnte es sein das der Grafikchip irgendwie durchgebrannt ist o.Ä.? Die Onboard-Grafik ist einmal die ATI Mobility Radeon Premium Graphics (welche "nicht mehr funktioniert", also den schwarzen Bildschirm verursacht) und die Intel HD Grafik (welche ich momentan benutze), Ich habe die ATI Grafik deaktiviert, und nutze jetzt die Intel HD Grafik. Natürlich ist das Thema "spiele" damit erstmal abgehakt....

Gibt es eine Lösung für dieses Problem? Ist es reparierbar, falls es ein Hardwarefehler ist? Oder doch lieber etwas neues kaufen? Danke schon mal im voraus für die (hoffentlich) hilfreichen antworten :/

...zur Frage

Wer kann mir gute Billig-Patronen für meinen Epson RX585 empfehlen?

Liebe PC-Freaks,

meine Frage steht oben und die Originalpatronen sind doch ziemlich teuer!

Wer kann mir preiswerte Patronen für den Epson RX585 empfehlen, deren Qualität "sehr gut" bis "gut" bzw. akzeptabel ist? Ich drucke oft Fotos auf Glanzpapier und bedrucke auch CDs/DVDs und Cover.

Dass die Billigpatronen qualitätstechnisch nicht an die Originale herankommen, ist mir schon klar, aber so gut wie die Originalpatronen müssen die ja auch nicht unbeding sein! Und 10 bis 15 € würde ich maximal für ein solches Set (bestehend aus 7 Farbpatronen) ausgeben!

wer hat mit solchen "Billigheimern" schon Erfahrungen gemacht? "Billig" muss ja nicht unbedingt immer "schlecht" bedeuten!

Danke im Voraus!

L. G. Schlumpi!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?