Sofern der elektrostatische Schlag nur aussen am Gehäuse und nicht durch einen Anschluß am PC zustande kam kommt das Prinzip des faradayschen Käfigs zum Tragen.

...zur Antwort

Auch Daten sind endlich. Einen Versuch einer wirklich superteuren Datenrettung kann unternommen werden lohnt aber nicht unbedingt.

Wichtig alleine ist, ob der Datenplatz auf dem Datenträger bereits durch neue Daten überschrieben wurde. Da Recuva nichts findet nehme ich an, das ist der Fall. Leider. Folglich dürften diese Bilder unwiederbringlich verloren sein.

...zur Antwort

Dann dürfte der Akku auch 6 Jahre alt sein. Das Gerät müsste mal innen entstaubt werden ( dann bleibt er auch kühler ), und der Akku sollte erneuert werden. Nach 6 Jahren ist dieser wohl hinüber.

...zur Antwort

Laut Asus wird nur bis Win 8.1 32/64Bit supported. Wenn du das Bios mit Win 10 flashen willst geht es wohlmöglich in die Hose.

...zur Antwort

Üblich ist das. Der Grund wurde bereits genannt. Diese Trennung erfolgt 1 mal in 24 Stunden. Wann, kannst du selber festlegen. Meine Fritz 7490 ist so programmiert, das sie die Trennung selber einleitet und sich anschliessend wieder verbindet. Und zwar morgens um 4 Uhr. Da stört das am wenigsten. Meine bisherigen Router haben sich ohne Ausnahme alle danach wieder verbunden. Sollte deiner auch tun. Beiss einfach am WE mal in den sauren Apfel und stehe morgens um 4 Uhr auf. Trenne die Verbindung, stelle sie wieder her und ab diesem Zeitpunkt wird die Zwangstrennung morgens um 4 Uhr stattfinden. So funktioniert das zumindest bei EWETel und T-Online.


...zur Antwort

Auch hier solltest du in den Routereinstellungen nachschauen, ob der Router, wie z.B. bei der Fritzbox möglich, nur bekannte Geräte zulässt. Auch ein ehemals bekanntes Gerät unter Windows 7, welches auf Windows 10 hochgepimpt worden ist, muss eventuell wieder für den Router bekannt gemacht werden.

...zur Antwort

Für meinen Sohnemann habe ich letztens den eMachines E727-454G50Mikk ersteigert. Mit neu aufgespieltem Win 10 64 bit und der uralten originalen Festplatte war er schon recht flott unterwegs. Wenn du also eine Neuinstallation deines Betriebssystems durchführst, erlebst du deinen alten Laptop schon mit unglaublichem Geschwindigkeits-Schub. Stelle aber vorher sicher, das du alle Treiber deines Laptops in der aktuellsten Version auf einem Stick speicherst, und teste zuvor die Gesundheit deiner Festplatte ( Programme gibt es im I-Net ). Ach ja, bei alten Rechnern kommt es vor, das der Betriebssystem-Key auf dem Etikett nicht mehr lesbar ist. Also vorher auslesen. Bei Microsoft bekommst du den Download von Win 7 mithilfe deines Keys.

...zur Antwort

Ich kann jetzt nur für die Fritzbox eine Vermutung anstellen. Dürfen die Geräte im Heimnetz miteinander kommunizieren? Das könnte die Ursache sein. Der Drucker muss ja auch für das Netzwerkdrucken freigegeben sein.


...zur Antwort

Etwas ähnliches hatte ich auch einmal bei einer 2,5" externen Festplatte. Dabei klackerte sie leise vor sich hin und Windows konnte die Platte ebenfalls nicht erkennen. Zuerst dachte ich an das Kabel. Also ersetzte ich es. Daraufhin wollte die Platte tatsächlich wieder arbeiten. Aber nur für kurze Zeit. Danach wieder das klackern und das nicht erkennen. Dann hatte ich noch ein Kabel eines externen DVD-Brenners übrig ( Y-Kabel 2mal USB-A auf Mini USB ). Also habe ich das angeschlossen. 2 USB Ports wurden dadurch belegt. Und siehe da, seitdem läuft die Platte wieder einwandfrei. Da sind wohl im Laufe der Zeit durch das häufige an- und abstecken Kontaktprobleme an dem USB-Anschluß der Platte aufgetreten, welche die Versorgungsspannung für die Festplatte heruntergezogen haben. Dadurch konnte sie nicht mehr vernünftig arbeiten. Denn die 5 Volt und max. 500 mAmpere, welche vom USB-Port des Rechners zur Verfügung gestellt werden sind schon äusserst knapp bemessen für die einwandfreie Funktion einer 2,5" Festplatte. Also versuche es mit einem anderen Kabel oder gleich mit einem Y-Kabel. So teuer sind diese Kabel nicht.

...zur Antwort