Brauche ich den VLC Player, wenn ich schon den Windows Media Player habe?

4 Antworten

Brauchen nicht , aber der VLC Media Player ist empfehlenswert , da du die Lautstärke auf 200% stellen kannst , Videos verbessern kannst, Musik mehr oder weniger "bearbeiten" kannst ! Beim Windows Media Player kann man auch Musik bearbeiten aber nicht so exakt , Außerdem kann man Videos nicht verbessern und nur auf 100% hören !

Fazit: Der VLC Media Player ist eine Gelungene Software und weiter zu empfehlen

Der Windows Media Player spielt nicht alle Formate. Er "beherrscht" zu wenige Codecs.

Der Vorteil des VLC Player: "Der kostenlose „VLC Media Player“ ist ein wahres Multimedia-Genie, das alle wichtigen Codecs unterstützt und praktisch jede Film- und Musikdatei abspielen kann. Videos aus dem Internet lassen sich als Stream starten und bereits während des Herunterladens anschauen. Bei der Wiedergabe kann „VLC“ die Clips in einem frei wählbaren Format auf der Festplatte speichern, so dass Sie das Programm gleichzeitig zum Konvertieren nutzen können. Neben AVI, MP3 & Co. spielt der Universal-Player auch Audio-CDs, DVDs und ungeschützte Blu-ray-Discs ab." (Computerbild)

Kurzum: Der VLC Player ist viiiiel besser und problemloser. Ein Vergleich: Der VLC Player ist ein Mercedes, der Windows Media Player ein Fahrrad. Den VLC Player bekommst Du kostenlos in der 32 und auch 64 Bit-Version.

Ich habe ziemlich schnell die Erfahrung gemacht, dass der Windows Media Player bei Weitem nicht jedes Format abspielt und habe mir dann auch auf Empfehlung den VLC Player geholt. Damit konnte ich bisher jedes Video abspielen.

Von daher mein Tipp: Zieh dir den VLC Player herunter. Soooo groß ist der nicht und wird sich daher nicht negativ auf die Performance des Rechners auswirken. Und wenn er dir doch nicht zusagt, kannst du ihn ja wieder löschen ;-)

Was möchtest Du wissen?