Bildschirm geht nach 1-2 Stunden aus - wieso?

5 Antworten

Solltest du den PC in dieser Zeit nicht benutzen musst du nur in die Energieoptionen gehen und dort kannst du einstellen wann und ob sich der PC in den Ruhezustand setzt und ob der Monitor ausgehen soll. Sollte sich der Monitor allerdings ausschalten während du den PC benutzt kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Wenn es nicht daran liegt könnte es sein das ein Kabel defekt ist.

0

Genau, in den Energieoptionen kannst du sowohl zwischen Akku und Stromanschluss wählen und für beide Optionen einstellen, ob und wann sich dein Monitor ausschalten soll.

Ich habe es herausgefunden: ich musste einfach die Grafikkarte ausbauen, den PC mit dem Grafikchip meines Mainboards hoch und wieder runter fahren und dann die Grafikkarte wieder einbauen schon funktioniert sie wieder einwandfrei. War also scheinbar irgendein Treiber Problem oder so. Ich hoffe ich kann hiermit auch anderen helfen!

LG :D

wenn es die Energieoptionen nicht sind und wie Michael sagte das Kabel auch nicht defekt ist würde ich auf eine "Überhitzung" tippen.

Bei einem Kunden hatte ich vor kurzem ähnliches. Nach 2-3 Stunden ging Monitor aus und fertig. Erst nach einer Zeit ging er wieder an. Je nachdem wielange er aus war und wie sehr er abgekühlt hat ging er auch wieder schneller aus.

Da konnte ich aber mit einer Reinigung helfen, da nur die "Lüftungen" verstaubt waren :-)

Der Energiesparmodus ist eine Sache aber wenn die Grafikkarte zu wenig Strom bekommt, führt es zum Absturz . Heute braucht man um 600 Watt aber manche Grafikkarten brauchen fast diese Wattzahl. 

Einen Adapter für den Bildschirm sollte immer eine elektronische Umstellung beinhalten zur Berechnung der Signale. 

Was möchtest Du wissen?