Bildschirm friert ein und Computer ist nicht mehr zu verwenden?

 - (Windows 10, bildschirm)

2 Antworten

Hallo PCGirl,

Ich würde als erstes mal probieren, ob es funktioniert wenn Du Windows 10 neu installierst. Dazu lade die ISO von Win10 auf einen USB Stick und starte davon dann den PC.

Hier der Downloadlink: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Falls das Problem bestehen bleibt liegt vorraussichtlich ein Hardware Defekt vor. Ist das ein Laptop oder ein Desktop PC?

Hast Du die Steckerverbindungen zwischen Monitor und PC sowie der Stromversorgung geprüft?

Eigentlich kann mir nur schwer vorstellen, dass das Einfrieren des Bildes mit dem Monitor zu tun haben soll. - Doch mache einen Test, in dem Du versuchsweise einen anderen (z. B. aus dem Freundeskreis) geliehenen Monitor anschließt und beobachtest, ob und was dann geschieht.

Führe auch einen Gegentest mit Deinem Monitor an einem anderen PC durch.

Das Einfrieren des Bildes kenne ich auch. Bei mir hing das mit dem Alter den PCs
(6 Jahre) zusammen. - Es waren Kontaktprobleme bei den Arbeitsspeicherriegeln und den Steckplätzen.
Den Hinweis auf eine mögliche Ursache für solches Einfrieren des Bildes hatte ich nach intensivem Googeln auf einer t-online.de-Webseite gefunden.

Nachdem ich jeden Riegel mehrmals herausgezogen und wieder hineingesteckt hatte, war das Problem behoben. Zusätzlich hatte ich die Kontakte der Riegel mit Alkohol (Spiritus) gereinigt.
Zum Abschluss ist darauf zu achten, dass die Verriegelungshebel sich wieder in der richtigen Position befinden, dh: stirnseitig anliegen.

Bevor Du damit beginnst, muss der PC spannungsfrei, dh: an PC-Rückseite mit dem Kippschalter ausgeschaltet oder der Netzstecker gezogen sein.
Bei dem Anfassen der Arbeitspeicher darfst Du nicht elektrostatisch aufgeladen sein!
Deshalb zum Entladen vorher den metallisch blanken Teil an einem Heizungskörperventil oder einen Wasserhahn anfassen!

Was möchtest Du wissen?