Wo finde ich meine Downloads?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du keinen festen ordner angegeben hast wo der download gespeichert wird dann wird er in einem temporären ordner (meist auf laufwerk c:) untergebracht... u.u auch in einem temporären ordner im verzeichnis des pdf-readers.... Nach dem aunschauen des pdf´s wird es normalerweise wieder gelöscht... und ja es ist richtig... du schaust es dir in den seltesten fällen wirklich online an...

Also im Grunde sieht man sich rein GARNICHTS online an. Alles muss auf der Festplatte landen um angesehen zu werden. Nur weil es im Browser steht oder im Browser angezeigt wird, heisst das nicht, dass es nicht auf der Festplatte liegt.

0

Downloads werden dort hingespeichert wo du es im Browser eingestellt hast. Oft benutzen sie aber, wenn du "Öffnen" drückst anstatt "Speichern unter.." oder "Speichern" einen Temporären Ordner, welcher nicht der von Windows selbst sein muss, sondern ist oft ein eigener (kann man vermutlich auch einstellen) oder einfach in der Suche (<Windows> + <F>) danach suchen.

P.S. Also im Grunde sieht man sich rein GARNICHTS online an. Alles muss auf der Festplatte landen um angesehen zu werden. Nur weil es im Browser steht oder im Browser angezeigt wird, heisst das nicht, dass es nicht auf der Festplatte liegt.

Warum funktioniert eine bestimmte Funktion meiner Scroll-Maus nicht beim PDF-Dokument?

Ich arbeite gerade mit einer hp Scroll-Maus. Es ist eine optische Kabel-Maus. Wenn ich ein Word-Dokument habe oder auf einer längeren Internetseite bin, auf der man scrollen kann, dann kann ich das Rädchen einmal drücken und mit der Maus ganz leicht nach unten fahren. Wenn ich die Hand wegnehme, dann scrollt das Dokument von alleine weiter. Je weiter ich nach dem Scroll-Rad-Klick mit der Maus nach unten fahre, desto schneller wird der Text gescrollt. Aber warum funktioniert diese Funktion nicht bei PDF-Dokumenten? Kann ich das dort irgendwie einstellen?

...zur Frage

Wie alle Schriften in pdf einbetten?

Ich habe aus Open Office unter OS 10.3 mit free pdf ein Dokument erstellt und dabei eingestellt, dass alle Schriften eingebettet werden sollen. Die Dokumentinformation beim Acrobat Reader sagt mir jetzt aber, dass nicht alle Schriften eingebettet sind (z. B. Open Symbol). Diese Anzeige wundert mich vor allem aus dem Grund, dass ich Open Symbol in dem Dokument gar nicht verwendet habe. Woran kann es liegen, dass die Schrift trotzdem als "nicht eingebettet" angezeigt wird? Ich habe nur mit Times New Roman geschrieben, und diese Schrift wird ist eigebettet. Kann ich dann davon ausgehen, dass ich das Dokument in den Druck geben kann? Bin für jede Idee dankbar.

...zur Frage

Kann ich in ein PDF Dokument ein Bild einfügen?

Habe mit dem PDF-Creator ein Dokument, was vorher eingescannt wurde, erstellt und will nachträglich noch ein Bild einfügen. Klappt aber weder mit Kopieren -Einfügen noch mit ausschneiden - einfügen. Hat jemand eine Idee, wie es gehen könnte?

...zur Frage

Überprüfen, ob Schriften in einem PDF Dokument eingebettet sind

Hallo,

ich verwende Ubuntu und wollte fragen, ob jemand eine Möglichkeit kennt, mit der man prüfen kann, ob Schriften in einem PDF Dokument eingebettet sind?

Ich habe drei PDFs mit dem "PDF Creator" erzeugt und hatte "Schriften einbetten" aktiviert. Normalerweise lässt sich mit Acrobat Reader unter Datei-Einstellungen einsehen, ob die Schriften eingebettet sind. Dort steht dann "Eingebettete Schriftgruppe". Das war nicht der Fall. Jetzt habe ich die PDFs zum Verlag geschickt und man sagte mir, dass in einem Dokument die Schriften nicht eingebettet seien... bin jetzt etwas ratlos. Ich suche also nach einer (anderen) einfachen Möglichkeit, mit der ich abfragen kann, ob die Schriften eingebettet sind. Unter Ubuntu am besten.

...zur Frage

Drucker unterbricht den Druck nach dem ersten viertel des DinA4 Blattes.

Wie gesagt druckt der Drucker nur ein Viertel, dann bleibt das Blatt stecken und es wird nicht mehr gedruckt. Nach ungefähr einer Minute Kommt eine Fehlermeldung (Kleiner Balloon-Tipp unten rechts), dass das besagte Dokument nicht gedruckt werden konnte. Das ist mir jetzt schon sehr oft passiert (Ist fast die Regel). Es handelt sich um den Drucker "HP Deskjet D1600 series" und ich benutze Windows XP. Habe die Treiber installiert und sind auch die aktuellsten. Als Textbearbeitungsprogramm benutze ich OO Writer, hatte das Problem aber auch schon beim PDF Ausdruck mit Foxit Reader.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?