Windows übertragen und Festplatte mitnehmen; neuer PC

1 Antwort

Hi!

zu 1: Ja, das geht.

Hier steht beschrieben wie man vorgehen muss um unter Windows 8/8.1 ein entsprechendes Installationsmedium zu erstellen:

http://winfuture.de/special/windows-blue/faq/Wie-bekomme-ich-Windows-8.1-als-ISO-Datei-144.html

Und sofern dein neuer PC Windows 8.1-tauglich ist kannst du mit der vorhandenen Seriennummer (...häufig ein Aufkleber am Gerät, oder ein Etikett das mit in der Verpackung des Betriebssystem kam, etc.) und einem wie in der Anleitung beschriebenen Installationsmedium (USB-Stick oder DVD) das vorhandene Betriebssystem legal weiternutzen.

Üblicherweise muss Windows nach der Installation aktiviert werden, bei so nem PC-Umzug kanns sein dass das nicht per Internet funktioniert - im den Fall einfach die telefonische Aktivierung wählen, klappt dann auch.

Und vielleicht wärs auch Sinnvoll vorher zu gucken ob für die neue Hardware auch Treiber für Windows 8.1 vorhanden sind - bevors da zu Problemen kommt.

 

zu 2: Das ist nicht all zu schwer:

Man öffnet das Gehäuse des alten PCs. Ein Seitendeckel sollte sich komplett entfernen lassen - wie genau kommt aufs Gehäuse an, kann man nicht sagen. Von "Schrauben lösen" bishin zu "richtigen Knopf drücken" gibts da alles.

Man sollte die Festplatte dann im PC erkennen können. Halt ich irgendwie für ne Voraussetzung ;-)

Die Festplatte selbst ist am Gehäuse montiert, mit Schrauben oder Klemmen oder...

Angeschlossen ist sie einmal mit nem SATA- oder IDE-Anschluss am Mainboard und einmal bekommt die Festplatte Strom vom Netzteil. Zu den Anschlüssen und weiteren Dingen findest du bei meiner Antwort hier einige Informationen:

computerfrage.net/frage/wie-findet-man-heraus-welche-sata-festplatte-passt

Je nachdem um welche Festplatte es sich bei deiner nun handelt musst du eigentlich nur darauf achten dass du die Festplatte eben am Mainboard anstöpseln kannst. Aber bei allen ernstzunehmenden, aktuellen Boards sollten mehrere SATA 6GB/s Standard sein.

Und das Netzteil des PCs sollte noch nen freien Anschluss für die Platte haben.

Die Festplatte steckst du dann einfach in einen vorgesehenen Einbaurahmen im neuen Gehäuse, da sollte normalerweise noch leicht Platz dafür sein. Dort dann fixieren (Schrauben, Klemmen, ...) und mit den entsprechenden Kabeln anschließen (Mainboard, Netzteil).

Fertig :-)

 

Ich erwähn das noch mal extra: ...einfach nur mit "Festplatte wechseln" ists nicht getan - du solltest das Betriebssystem am neuen Rechner bestenfalls einmal neu installieren. Komplett neue Hardware - da würd ich nicht versuchen die alte, bestehende Windows installation zu nutzen, da würd ich meine Daten sichern, das OS neu aufspielen - und dann an nem sauberen PC weiterarbeiten.

Grüße!

Aus altem PC ausgebaute Festplatte in neuem PC anschließen - Schadsoftware?

Hi, zuerstmal die Frage: Wenn ich eine Festplatte (ausgebaut aus dem alten PC/Normalerweise Schadwarefrei - aber man weiß ja nie was sich irgendwo in den Tiefen verbirgt) an meinen neuen PC - der einwandfrei funktioniert - anschließe, würde sich ja manche Schadware übertragen. Könnte man sich davor schützen?

...zur Frage

Externe Festplatte wird nicht in den Wechselmedien angezeigt

HIlfe, so langsam verzweifel ich. Seit zwei Wochen mache ich nichts anderes als den alten PC auf den neuen zu übertragen usw... nun dachte ich ich wäre endlich fertig. Doch die externen Festplatten werden nicht erkannt. ALso unter Systemsteuerung > Hardeware + Sound > Geräte und Drucker wird sie angezeigt und auch unten in der Leiste wird sie angezeigt (...sicher entfernen.). WARUM wird sie nicht normal angegeben??? BItte um Antwort, ihr würdet mir einen riiiiiiiiiiiiiiiesen Gefallen tun. DANKE

P.S auf dem alten Rechner wird sie sofort erkannt...

...zur Frage

Was ist die schnellste Methode zum Kopieren der gesamten Daten einer HDD Festplatte auf einem anderen Datenträger, und nicht mehr als paar Stunden zu warten?

Hallo,

Ich habe vor den kompletten Inhalt meiner HDD (ST750LM022 HN-M7 SATA Disk Device) auf eine andere Festplatte zu kopieren. Nun würde ich gerne wissen welche Methode am schnellsten ist, um eine Kopie des gesamten Inhalts (500GB belegter Speicher) meiner Festplatte zu erstellen und wie lange es dauern würde, bis alles kopiert ist auf die neue Platte, wenn ich die Platte mit einem USB 3.0 Kabel am Laptop verbinde. Ich nutze Windows 10 64bit als Betriebssystem meines Laptops. Natürlich könnte ich einfach im File Explorer mein komplettes  Windows Volume kopieren und dann auf "Einfügen" klicken. Aber das würde Ewigkeiten dauern, ich schätze länger als einen Tag. Der Großteil des besetzten Speichers auf der Festplatte sind Anwendungen, nicht viele Mediendateien wie Videos, Bilder und Musik. Und Ich habe keine Lust auf einer neuen Festplatte nochmal alles von vorne herunterzuaden, zu installieren und neu zu ordnen.

Ich habe von "Klonsoftware" und von Programmen zur Erstellung von Systemimages gehört mit denen alles von der gewählten Patrition "geklont" oder gesichert wird, aber beschleunigen sie de Prozess irgendwie? Wenn ja, wie schnell würden alle Dateien von meiner Festplatte kopiert werden und auf die andere Festplatte übertragen werden?Gibt es noch irgendwelche anderen Möglichkeiten zum Herstellen der gesamten Daten der alten Festplatte auf einer Neuen die mehr Zeit sparen?Und würde ein Datentrager mit schnellerem Datentransfer wie wie eine SSD für die jeweilige Methode einen großen Unterschied machen und beeinflusst die Art von Dateien (mehrere kleine Dateien vs wenige Große) den Kopiervorgangs?Was gäbe es noch zu beachten?

Ich würde ungern länger als 6 stunden warten wollen, bis die Daten meiner Festplatte kopiert sind. Kann mir jemand weiterhelfen?Ich bedanke mich für Anworten.

...zur Frage

Festplatte C und D zusammenführen..

Habe Win 7 aufgespielt (vorher XP) .Meine Festplatte ist in C und D aufgeteilt...Computer so gekauft... damals. C ist jetzt voll und D leer. Jetzt habe ich überlegt es nochmal neu aufzuspielen und C und D zu einer Platte zu machen. Aber wie geht das. Bin eigentlich Laie aber kann ganz gut mit dem PC umgehen. Bitte helft mir.

...zur Frage

AMD A8-6600k mit GTX 1050TI 4 GB ausreichend für aktuelle Computerspiele?

Hallo!

ich möchte mir einen neuen Gaming- PC zulegen und habe folgendes Angebot erhalten.

CPU: AMD A8-6600k 4x3900 MHZ

Graka: GTX 1050TI 4GB

RAM: 16 GB DDR-3

Windows 10

Festplatte: 240 GB SSD, 1000 GB HDD

Reichen diese Komponeten aus um aktuelle Spiele wie Battlefield und StarWars etc. auf Minimum Hoch zu spielen, auch wenn der Prozessor nicht der beste ist?

...zur Frage

Ist die - Reihenfolge - einer Betriebsinstallation mit neuen Hardwarekomponenten von Bedeutung oder irrelevant?

Ich bin grade dabei meinen (8 Jahre alten 'Gamer-') PC aufzurüsten und habe zuhause nun einen neuen, stärkeren cpu-Kühler drin, damit ich meine CPU um 30% übertakte, neuen Arbeitsspeicher auf 8GB aber DDR3 und eine neue 7200-upm HDD, auf der noch nichts drauf ist. BIOS-Update habe ich durchgeführt.

Die Frage ist nun, ob die Reihenfolge egal oder von Bedeutung für die Funktionalität einzelner neuer Hardware-Komponenten ist. Ist es klüger, zuerst nur die neue Festplatte einzubauen, Windows 10 von Neu auf zu installieren (dann werden alle Treiber&Updates für die alten Komponenten durchgeführt) und dann anschließend wenn alles fertig ist, den neuen Kühler und Arbeitsspeicher hinzuzufügen oder -

ist es klüger, zuerst neuen Arbeitsspeicher und cpu-Kühler sowie die leere HDD anzuschließen und den PC zu starten, sodass das Bios alles automatisch erkennt und Windows dann zu installieren? So bräuchte Windows nur einmal neue Treiber installieren statt das ich alte und neue Treiber für versch. Komponenten habe,

allerdings weiß ich dann nicht, ob die Hardware erkannt und richtig angesteuert wird, ohne das ein Betriebssystem drauf ist? Bitte argumentier sinnvoll, warum Variante 1 oder 2?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?