Wieso kann ich meine Systemzeit nicht mit der Internetzeit synchronisieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

NTP timesync ist grundsätzlich ein relativ aufwändiger iterativer Prozess (je nach Konfiguration von polling interval, driftfiles, etc.). Wenn du nach dem Batteriewechsel die Zeit und das Datum nicht zuerste einmal voreingestellt hast, kann es schon passieren, dass NTP seine Dienste "verweigert", weil die Zeitdifferenz zu gross ist. Hast du die Einstellungen vorgenommen (am besten im BIOS)? Wenn ja, dann müssen wir anderweitig weitersuchen.

13

Danke, lag wohl wirklich an der zu großen Zeitdifferenz.

0

Schau mal unter "Dienste", ob der Dienst "Windows Zeitgeber" auf "automatisch" gestellt ist und "Gestartet" anzeigt. Wenn ja, in der Taskleiste unten rechts Rechtsklick auf die Uhrzeitanzeige. Dann Linksklick auf "Datum/Uhrzeit ändern". Nun Linksklick auf "Internetzeit". Wird keine dann erfolgende Synchronisierung angezeigt, "Einstellungen ändern" anklicken. Einstellungen nun vornehmen, Klick auf "OK". Fertig. Solltest Du Tuning Programme installiert haben z.B. Tune Up Utilities o.a., prüfen, ob da die Zeitgabe durch Windows dort deaktiviert ist. Das war dann das Problem.

windows synchronisiert nicht wenn die zeiten zu weit abweichen, gib mal ungefähr die aktuelle zeit ein.

Sony Vaio VPCE - Original Akku wird nicht erkannt bzw. geladen

Habe hier einen Sony Vaio VPCE (1Jahr alt). Nach dem eine Fehlermeldung kam, dass der aktuelle Akku zu schwach sei habe ich ihn durch einen neuen Akku ersetzt. Der neue Akku wird aber irgendwie nicht erkannt. Unten rechts steht auch "Kein Akku wurde ermittelt", habe hinten nachgeschaut, aber der Akku ist korrekt in der Halterung und arretiert. Ich habe den Akku auch länger am Ladekabel laden lassen, ohne Erfolg. Eine Nachfrage bei Lieferant hat keine bekannten Mängel ergeben.

Kann den Laptop nur mit Ladekabel einschalten, unten am Gehäuse blinkt die Batterie Lade Leuchte ständig auf.

Der Akku ist neu und ein Original Sony.

Wer kann mir helfen oder hat eine Idee woran es liegen könnte?

...zur Frage

Laptop Toshiba Satellite L350 stürzt im Betrieb häufig ab, Screen ist dann blanko und immer jeweils in anderer Farbe, keine Schrift, Zeichen etc.?

Habe schon Festplatte gewechselt (neu), Betriebssystem (Vista mit allen Updates) neu installiert, Speichertest ohne Befund, Temperaturen CPU in Ordnung. Treiber der Grafikkarte muss ich noch sehen, ob ein neuerer vorhanden ist. Nachdem sich der Laptop ordnungsgemäss hochfährt und einige Zeit in Betrieb ist, ohne Programme zu öffnen oder sonstige Arbeiten auszuführen, stürzt diese plötzlich ab. Der Bildschirm ist dann farbig, meistenst grün oder blau - einmal auch weiss, ohne jegliche Zeichen. Nur noch langes drücken auf der Powertaste möglich und der Rechner fährt nach erneuten einschalten wieder normal hoch. Der Fehler ist bereits mit der alten Festplatte schon aufgetreten. Ich habe diese dann getauscht, weil mir das kostenfreie Programm "CrystallDiskInfo" eine Fehlermeldung bei den wiederzugewiesenen Sektoren ausgab und der Plattenzustand nicht 100%- tig in Ordnung ist. Ist das Problem wirklich bei der Grafikkarte zu suchen? Ich dachte erst ein Virus würde das Gerät immer wieder abstürzen lassen. So habe ich mit Kaspersky Live CD das System geprüft und das dauerte bestimmt 4 Stunden. Warum stürzt die Grafik nicht bei solchen Prozeduren ab? Wenn die Karte ein Defekt hat, dann müsste doch auch dabei ein Absturz passieren. Ebenso bei der langwierigen Neuinstallation des Betriebssystems ... dort wird doch auch die Grafikkarte beansprucht. Könnte die Batterie des BIOs eine Rolle spielen? Der Laptop ist Bj. 2009. Aber das glaube ich auch nicht, denn das BIOS wird doch im Betrieb mit "richtigem Strom" versorgt. Ich bin echt ratlos und danke Euch für fruchtbare Lösungsvorschläge im Vorraus!

...zur Frage

PC bleibt einfach hängen... Ohne Grund?

Hallo Leute

Ich habe schon seit mehreren Jahren ein großes Problem mit meinem älteren PC. Er ist ca. 6 Jahre alt. Seit ca. 2 Jahren bleibt er meistens beim Zocken einfach hängen(nach 5 min - 3 stunden) , zwischen durch ist er aber auch mal so hängen geblieben wenn er einfach nur an war. Manchmal kam es auch vor das ich komische Grafik bugs hatte , so komische fliegende Striche im Bildschirm die ich nur durch einen neu start weg bekommen habe. Ich versteh einfach nicht wieso der immer abstürzt.

Hardware : Acer Predator G5910 Windows 7 Home Premium 64 bit Nvidia Geforce gtx 560TI
Intel i 7 - 2600K CPU @ 3,4 ghz 12 GB RAM 1x 230 GB SSD Festplatte 1x 1 TB HDD Festplatte PCI - EXPRESS Mainboard Version P01-14 DATE : 12/22/2011 BIOS: American Megatrends Inc. Netzteil 500 WATT

Was ich versucht habe:

• Ich habe mein PC zum Conrad geschafft und die Technik Abteilung meinte aber der sei in Ordnung und sie konnten nichts fest stellen. Sie haben sämtliche Tests durchgeführt.

• Ich habe mein Windows neu aufgesetzt(auf Windows 10).

• Ich habe eine neue Grafikkarte eingebaut eine gtx 980

• Ich habe meine Bios Batterie gewechselt.

• Ich habe sämtliche Programme ausgetestet wie z.B Mem test usw. habe meine Festplatten gecheckt.Erfolglos...

Ich bin auf keine Errors gestoßen. Ich versteh einfach nicht wieso der immer abstürzt. Kann mir da wer helfen?

...zur Frage

Computer fährt nach Transport nicht mehr hoch. was kann ich tun?

Hey leute. nach einem Transport (zug/flug) fährt mein PC nicht mehr richtig hoch. der PC fährt hoch, alles scheint normal doch nach der BIOS anzeige, kommt nur noch black screen und ein blinkender Bindestrich in dos. Manchmal erscheint beim hoch fahren davor im dos eine meldung "no harddrive found".

Also ich habe 3 Festplatten angeschlossen. Darunter 2 mit Windows 7 Installiert (also bootfähig) davon ist eine eine SSD (Crucial MX100) die ja eigentlich nicht beim Transport beschädigt sein sollte? Die Daten Festplatte schien die einzige zu sein welche nicht auf einem anderen PC erkannt wurde. Leider hab ich kein CD Laufwerk :-/ Nach auswählen der zu Bootenden festplatte in Bios kommt nach wie vor nur ein black screen mit einem blinkenden Bindestrich. Mein Bruder meinte es könnte vllt an der Grafikkarte liegen? Hier noch meine Hardware Spezifikationen: Motherboard: Asus P8Z68-V Pro Grafikkarte: GTX 570 Ram: 2x Corsair XMS3 DDR3 Power: Corsair CS 750M

Ich hab diese frage schon auf Gute Frage gestellt, doch aus unersichtlichen gründen wurde die frage gelöscht inklusive aller antworten -.- MFG Vendran

...zur Frage

Arbeitsspeicher defekt? Oder woran kann es liegen?

Seit ca 1 Monat habe ich bei vielen Spielen (Owerwatch,Arma 3,Just Cause 3 ,WoW...) abstürze (habe meinen PC selber vor 2 Jahren zusammen gebaut und es gab vorher auch keine solche Probleme) und immer läuft es darauf hinaus das mein Arbeitsspeicher daran schuld wär, deswegen hab ich auch versucht dies zu überprüfen. Ich hab meinen RAM ausgebaut, meinen PC gesäubert,Slotes gewechselt, optimieren lassen , meinen RAM mit Memtest prüfen lassen auch einzeln diese Tests haben aber ergeben das an meinem RAM alles einwandfrei funktionieren sollte.Der RAM wird auch überall erkannt ob im BIOS oder in meinem Geforce Experience aber es scheint halt so als würde ein Riegel deaktiviert sein oder defekt oder was weiss ich vielleicht habe ich auch ein Einstellung verhauen. Also sitz ich jetzt hier und hoffe auf Vorschläge woran es noch liegen könnte . Will mir schließlich nicht einfach blindlinks einen neuen RAM zulegen der 60-100 Euro kostet. Würd mich über feedback freuen.

Habe leider nicht die exakte Komponentenliste da aber

CPU Intel(R) Core(TM) i5-4670 CPU 3.40GHz

Grafikkarte GeForce GTX 960

Arbeitsspeicher 2x Kingston 4096MB HyperX Savage 1600MHz

Mainboard Asus B85-Pro Gamer Gaming Mainboard Sockel 1150 (ATX Intel B85, 4x DDR3 Speicher

Netzteil be quiet 530W

...zur Frage

PC fährt nach Nässeschaden nicht mehr richtig hoch...

Hallo, ich habe hier einen PC vor mir, der bei einem Wasserrohrbruch etwas Wasser abbekommen hat - er stand nicht unter Wasser, hat aber wohl innerhalb des Gehäuses Spritzwasser 'erhalten'. Ich habe ihn danach über eine Woche lufttrocknen lassen und nun versucht, ihn einzuschalten.

Als erstes kommt die Anzeige auf dem beigefügten Foto - ICH BEKOMME KEINEN ZUGANG ZUM BIOS ANGEBOTEN! Auch sind 32Mb RAM irritierend, es sind je zwei Riegel mit 256 und 512 Mb verbaut.

Das zweite Foto ist ein Blick auf das innere 'Elend'...

Nach der ominösen Anzeige folgt das Pentium4-Logo, dann die Meldung, daß Windoof nicht 'ordentlich' heruntergefahren wurde und ich nun die bekannten Startmöglichkeiten (letzte bekannte, gesicherte mit und ohne usw.) habe. Ist aber völlig egal was ich auswähle, danach habe ich nur noch den blinkenden Cursor links oben auf dem Monitor, egal was ich anstelle, keine Reaktion, ich kann das Ding nur abschalten.

Ich hatte auch schon den Verdacht, daß ich das OS als Schuldigen habe, und habe versucht, eine InstallationsCD für WinXP zu Hilfe zu nehmen. Immerhin, das erbringt schlußendlich einen Bluescreen mit der Meldung auf dem dritten Bild.

Bin mit meinem rudimentären Latein am Ende - ist das Mainboard platt? Oder kann man da noch was retten? Oder hilft der Gang in den netten PC-Laden umme Ecke auch nicht weiter...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?