Wie vermeide ich bei Blocksatz, dass auch die letzte Zeile betroffen ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte mal nachsehen, ob die Absatzenden (Umschaltungen) als bedingte Zeilenumschaltungen (Großtaste gedrückt und dann Umschalttaste) ausgeführt sind, dann passiert das mit dem Blocksatz, dass dieser bis nach rechts gezogen wird. Ersichtlich, wenn man die Absatzzeichen einblendet, sieht man ein abgewinkelter Pfeil nach unten statt des Absatzzeichens.

Noch ein Hinweis: Falls man mit der bedingten Zeilenumschaltung arbeiten muss/will, kann man am Ende der Zeile einen TAB einfügen und die Zeile wird auch linksbündig angeordnet. Warum das alles, wer mehr wissen möchte, sollte unbedingt einen Kurs für WORD, EXCEL usw. belegen, denn meistens werden die professionellen Möglichkeiten dieser Programme nicht ausgenutzt und dann tauchen auch solche „fehlerhaften“ Erscheinungen auf, die so nicht fehlerhaft sind, oder sein müssten. Warum macht man Absatzende und Zeilenumschaltung einen Unterschied. Professionell werden am Ende eines Absatzes einen andere Breite zum nächsten Absatz gewählt – mehrere Umschaltungen sind dort laienhaft.

0

Sobald du enter in der letzten Zeile drückst sollte die Zeile eigentlich Linksbündig werden

Überprüfen, ob Schriften in einem PDF Dokument eingebettet sind

Hallo,

ich verwende Ubuntu und wollte fragen, ob jemand eine Möglichkeit kennt, mit der man prüfen kann, ob Schriften in einem PDF Dokument eingebettet sind?

Ich habe drei PDFs mit dem "PDF Creator" erzeugt und hatte "Schriften einbetten" aktiviert. Normalerweise lässt sich mit Acrobat Reader unter Datei-Einstellungen einsehen, ob die Schriften eingebettet sind. Dort steht dann "Eingebettete Schriftgruppe". Das war nicht der Fall. Jetzt habe ich die PDFs zum Verlag geschickt und man sagte mir, dass in einem Dokument die Schriften nicht eingebettet seien... bin jetzt etwas ratlos. Ich suche also nach einer (anderen) einfachen Möglichkeit, mit der ich abfragen kann, ob die Schriften eingebettet sind. Unter Ubuntu am besten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?