Wie und mit was dicken Bauch auf foto wegretuschieren??

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"relativ einfach und ohne grosse kentnisse" und dann noch: "es sollte möglichst nicht retuschiert aussehen"

Vergiss es. Solche Manipulationen verlangen viele Kenntnisse und Geschick. Es ist ja nicht nur, das an einer Stelle etwas verschwinden soll, die Stelle muss ja auch wieder mit geeigneten Pixeln gefüllt werden. Mit Adobe Fotoshop kann man für dein vorhaben mit dem Werkzeug "Verflüssigen" etwas herumexperimentieren und möglicherweise brauchbare Ergebnisse erzielen.

Man kann fast alle Fragen zum Thema Bildbearbeitung mit einer Antwort beantworten: Mit Adobe Photoshop. Das ist allerdings wirklich nichts für Bildbearbeitungsanfänger die mal eben schnell ein Problem lösen möchten, und außerdem ist es sehr teuer. Eine kleine Wampe dezent abflachen würde ich mit dem "Verflüssigen Filter" aus Photoshop. Dem nicht Photoshop Kenner hilft diese Antwort sicher nicht sehr viel weiter, aber solltest du über Adobe Photoshop ab CS4 und dem Filter verfügen, würde ich diese Methode empfehlen. Sollte es sich nur um ein einziges oder sehr wenige Fotos handeln, kann ich Dir anbieten, dass Du es mir zuschickst, und ich mal mein Glück versuchen. Allgemeiner Hinweis zu solchen Retusche-Arbeiten: Dezent vorgehen. Weniger ist mehr, und nichts wirkt peinlicher als ein übertriebener Einsatz dieses Werkzeuges. Ich habe mal ein nicht sehr vorteilhaftes Bild von mir hochgeladen - http://www.funnybubbles.de/bauchretusche1.html , das ich gerade in knapp 5 Minuten bearbeitet habe.

Ich finde die Antwort von reschif sehr treffend! Mal auf die Schnelle so etwas hinbekommen: das geht absolut nicht! Dazu muss man sich schon in ein Bildbearbeitungsprogramm einarbeiten, um zu verstehen, wie man so etwas anstellen kann. Mit viel Geschick, ein wenig Begabung für solche Sachen und dem richtigen Werkzeug ist das schon machbar. Photoshop und das kostenlose Gimp wären da Möglichkeiten. Aber: wenn es wirklich gut aussehen soll, dann kann das schon mal ein bisschen dauern - das ist also keine 10-Minuten-Arbeiten. Bei einem blutigen Anfänger kann sowas schnell daneben gehen, deshalb würde ich mir erst einmal ein Programm aussuchen, es langsam kennen lernen und mich dann an so ein Projekt heranwagen.

Was möchtest Du wissen?