Was genau bedeutet HEVC-PSA bei einer Videodatei?

1 Antwort

HEVC (auch bekannt als H.265) ist ein Videoformat. Es ist der Nachfolger von H.264, der gern zum encoden von HD-Videos benutzt wird. Dein VLC scheint keinen Codec für HEVC zu haben. Den Audiocodec hat er aber, daher kannst du was hören, aber nichts sehen. Einen HEVC-Decoder ist meines Wissens aber schon länger in VLC integriert. Also, falls du eine alte Version verwendest, update mal auf die neuste.

Ansonsten kannst du mal versuchen den VLC-Fork von der struktur AG zu verwenden. Die haben wohl ihre eigene Implementierung (libde265) von HEVC in den VLC eingebaut, vielleicht klappts damit besser: https://github.com/strukturag/vlc-2.1/releases/tag/2.1.4-libde265-4

Was du auch noch versuchen könntest ist die Videoausgabe zu ändern (Werkzeuge > Einstellungen > Video > Ausgabe) auf OpenGL. Direct2D/DirectShow haben ihre eigenen Codecs. Darauf verlässt sich der Windows Media Player und andere Player die dessen Komponenten nutzen. Ich weiß jetzt nicht ob das einen Einfluss hat (also ob der VLC das vorher dekodiert und dann an DirectShow gibt oder es Direct2D/DirectShow überlässt).

Notfalls mal einen H.265-Codec installieren. Der VLC bringt ja normalerweise alles was er braucht selber mit, weswegen sich in ihm i.d.R. mehr abspielen lässt als mit anderen Playern (da die sich wie gesagt auf Komponenten von WMP und DirectShow verlassen). Mit der Installation des H.265 Codecs kennt auch Direct2D/DirectShow das Format

Ich hab kein HEVC-kodiertes Video im Matroska-Container zum testen, sonst hätte ich mal geschaut obs bei mir geht.

VLC habe ich eigentlich immer aktuell gehalten - habe daher auch 2.2.1 Terry Pratchett  :)


Einstellen auf OpenGL hat keine Änderung gebracht... :(


'Welchen' H.265 empfiehlst du? (verdeckte Frage nach dem 'woher'... ;-)

0
@MUPFT

...äh - und es sind natürlich 3 GigaB RAM...

0

Was möchtest Du wissen?