Sind bei einem Glasfaserkabel grüne E2000 Stecker immer APC Stecker?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast ja bereits erkannt, dass es Unterschiede bei den LWL Steckern gibt. Genauer gesagt unterschiedliche Schliffe der Endflächen, wobei einige dieser Schliffformen kompatibel sind, jedoch nicht die APC Variante. Bei den anderen Schliffen (es gibt PC, SPC und UPC) wird dies beim Stecker auch gar nicht angegeben, dann heißt es einfach nur E2000 Stecker oder halt LC-Stecker, ST-Stecker usw. Bei diesen Schliffen sind die Stecker problemlos kompatibel, da die Stirnfläche immer einen 90 Grad Winkel zur Längsachse hat.
Bei E2000 / APC Stecker ist das anders, die Endfläche hat einen Winkel von 8 Grad (APC bedeutet: Angled Physical Contact). Durch den Winkelschliff wird ein besserer Wert bei der Rückflussdämpfung erreicht. Ein E2000 /APC Stecker ist daher nicht kompatibel.
Im Detail kannst du das auch bei WIKI nachlesen, dort gibt es auch eine Grafik dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/LWL-Steckverbinder Es wird dort im Abschnitt: „Endflächengestalt“ erläutert.

Und ja, bei einem grünen E2000 Stecker handelt es sich in der Regel um die APC Variante. Dies wird hier: http://www.lichtleiterkabel.com/products/de/lwl-kabel-e2000/ im Absatz: „Unterschied zwischen E2000 Stecker und E2000/APC Steckern“ verständlich dargelegt und da gibt es auch ein Foto zu den APC E2000 Steckern. Du kannst auch mal auf das Glasfaserkabel gucken, was da steht, E2000/APC Stecker wurden (und werden noch immer) üblicherweise in Kombination mit Singlemode Glasfaserkabeln verwendet. Dann müsste auf dem Kabel etwas stehen wie „singlemode“, OS2, oder OS1, oder auch nur OS, der Fasertyp ist dann 9/125µm. (und bitte nicht verwechseln Singlemode und Simplex, beides gibt es bei Glasfaserkabeln, es sind aber völlig unterschiedliche Dinge.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?