Probleme mit Acer M5810 pc , er piepst und hört nicht mehr auf

2 Antworten

Wenn Du ihn erst "vor kurzem" gekauft hast, solltest Du noch Garantie haben. Falls dem so ist, mach nicht lange rum, betreibe nicht selbst Ursachenforschung, denn mit jedem Schritt, den Du gehst - z.B. aufschrauben - kannst Du den Garantieanspruch verlieren. Lass die Ursache kostenlos von Fachleuten des Herstellers/Verkäufers beheben. Dann bist Du auf der sicheren Seite und für evtl. ausgetauschte Teile fängt die Garantiezeit sogar neu zu laufen an. Wie schon in anderen Antworten steht, weisen die Pieptöne auf einen ernsten Defekt hin. Genaues kann aus der Ferndiagnose nicht gesagt werden. Die Gründe können von banal bis dramatisch gehen. Warum bei einem neuen Gerät völlig unnötig ein Risiko eingehen? Gib ihn zur Garantie-Durchsicht und Reparatur.

Da er nur piepst beim Booten würde ich dir raten, hier mal nachzuschauen.

http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm

Hier sind die Bedeutungen der Piepstöne aufgelistet und du kannst nachschauen woran es liegt. Wie oft piepst er denn hintereinander?

Der PC ist also noch nie hochgefahren seit deinem Kauf? Oder hat es schon mal geklappt und der PC wurde seitdem bewegt oder so? Kann auch sein, dass sich nur ein RAM-Block gelöst hat, aber da er so oft piepst, vermute ich was größeres.

Treiber neu installieren (Predator G3620)

Hallo allerseits.

Ich hab einen Acer Predator G3620 (Windows 8 x64), also Fertig-PC. Nun hab ich ein kleines Problem mit dem Treiber, da er anscheinend nicht richtig funktioniert. (Der PC friert in Games manchmal ein und oft führt dies zum kompletten Absturz des PC's.)

(siehe Beitrag von mir: computerfrage.net/frage/grafikkartenfehler)

Ich habe von der offiziellen Acer Seite zwei Treiberdaten runtergeladen die richtig sein müssten. Habe dafür vorher eine Hardwareerkennung von Acer für den PC runtergeladen, dort steht drin: Kategorie: LAN - Intel und VGA - nVidia.

Nun hab ich die Hardwareerkennung beachtet und folgendes runtergeladen (von der offiziellen Acer Webside):

(Lan - Intel - LAN Treiber - Version 9.15.17.0 - 153.9 MB) und (VGA - NVIDIA - VGA Treiber - Version 9.18.13.0614 - 231.1 MB)

Hier könnt ihr alle Downloads sehen: http://www.acer.de/ac/de/DE/content/drivers (Bei Modellsuche Predator G3620 eingeben, dann auf Windows 8 64-bit stellen)

Nun meine Fragen:

Sind die zwei Treiberdaten richtig und reichen die zwei?

Muss ich die alten Treiber deinstallieren? Wenn ja wie?

Sollte ich im abgesicherten Modus arbeiten oder reicht es Standard?

Reicht es vielleicht nur die Treiber zu deinstallieren und den Computer neuzustarten? (Ist schließlich ein Fertig-PC mit eigenem Treiber)

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?