Problem mit Audiotreibern

2 Antworten

Du benötigst die genaue Bezeichnung deines Motherboardes (Sound on Board) oder deiner Soundkarte.

Auf der jeweiligen Homepage kann man sich dann die aktuellsten Treiber herunterladen.

Weist du nicht welche Hardware bei dir verbaut ist, dann gibt es ein kostenloses Programm- Everest Home.

Das listet dir deine komplette Hardware auf.

PS. Hast du zum neuen Motherboard keine Treiber CD mitbekommen? Da ist auch der erforderlichen Audio Treiber drauf. ( Betrifft nur "Sound on Board)"

2

Ich habe keine Treibercd bekommen, und die Treiber auf der Website von Acer sind wie gesagt veraltet und fuktionieren nicht und die von Realtek funktionieren auch nicht (also das obige Problem). Mein Motherboerad ist laut SIW (Everest funktionierte nicht) von Acer, Model: JE70_CP . Ob mein Audio onboard oder einzeln ist, konnte ich nicht feststellen. Aber ich habe herausgefunden, das ich eine Realtek 65535 habe.

0

Acer Aspire V3 771G - Wo finde ich den passenden Chipsatz treiber?

Hallo Liebe Crowd,

habe meinen Acer Aspire V3 771G neu aufgesetzt da hier und da die Leistung nicht mehr stimmte.... Leider finde ich auf der Acer eigenen Treiberseite keinen Chipset Treiber mehr und habe auch über google nicht wirklich herausfinden können welchen genau ich brauche und/oder wo ich den finden könnte. Habe noch bei Intel hinsichtlich des i5 3210 gesucht aber auch nichts gefunden.

Wäre geil wenn mir hier jmd helfen kann, momentan läuft er einfach nicht rund, schlechter als vor dem Aufsetzen :(

LG

...zur Frage

OnBoard Sound Verstärker Kaputt?

Hallo,Ich habe das Problem das aus meinen OnBoard Soundkarte nur ein sehr schwaches Signal Rauskommt

Ich habe auch schon in den Einstellungen alles mögliche aktiviert und Deaktiviert und alles auf 100% gestellt.Treiber habe ich auch schon neu drauf gemacht.

Ich weis auch nicht genau seit wann das Problem besteht den ich habe wo ich den Pc zusammen gebaut habe später ein neues Headset gekauft mit interner Soundkarte.So brauchte ich die Interne nicht mehr.Aber an Anfang ging alles Wunderbar.

Ich wollte schon vor längeren die OnBoard Karte benutzen da mein Headset ap und zu dazu neigt total zu Übersteuern,

Ich wollte deswegen meine alte Sound Blaster X-Fi SB 0770 einbauen das einzige Hindernis war war das diese Karte einen PCI Slot benötigt aber auch auf meinen Board nur Pci-e Slots vorhanden waren

So holte 2 Adapter von zwei Unterschiedlichen Anbieter und Preisen doch muste ich Feststellen das beide absolut gleich waren.Die Karte wurde erkannt aber es kam auch nur ein Leiser Ton von sich ich musste auch feststellen das die Karte irgentwie falsch angsteuert wurde den es kam aus allen 7 Kanälen der selbe gleiche Ton von sich Opwohl der Treiber richtig installiert wurden sind und nur 2 Channel eingestellt ist (Ton war auch genau so Leise wie bei der OnBoard)

Ich habe nach den Chipsatz von er Adapter Karte mal Gegoogelt und es stellte sich Herr aus das der AsMedia asm1083 schon von Haus an Probleme zeigte: http://www.vdr-portal.de/board60-linux/board61-hardware/119063-asm1083-pci-bridge-fehlerhaft-betrifft-viele-asus-asrock-und-msi-mainboards

Dummerweise war das irgentwie die einzigste Adapter Karte auf den Markt...im bezahl baren bereich

Meine Vermutung besteht es darin da ich keine Soundfehler festellen konnte (verzerrt Überseteuert wie ich es von Defekten Soundkarten kenne) Das der Verstärker von Msi ne meise hat aus Heiteren himmel.Aber auch an Anfang must ich sagen das der Sound noch nie Wirklich laut war egal mit welchen Kopfhörer von 100db konnte man nie sprechen da ist mein ALC662 um einiges Leistungstärker und mein Handy.

Mein MSI Z87M Gaming besitzt einen Realtek ALC1150 der Chip sitzt unter eine Plastik Abdeckung in einen Auf den Board separaten Apschnitt.Da rüber befindet sich der "Verstärker" der irgentwie auf der Vorderseite und Rückseite komischerweise nur aus Kondensatoren Besteht und dann gehts an die Klinker Buchsen

Ist das ein Treiber Fehler oder auch ein Ansteuerung Fehler wie bei der Adapter Karte oder eher ein Bautechnischer Fehler und kann man den Beheben? Ich mein ich habe es eine Woche Benutzt und wen ich das nach einen Jahr wieder Nutzen möchte ist es auf einmal kaputt

*Treiber von Headset hab ich natürlich auch entfernt aber keine Wirkung

...zur Frage

Ist es möglich die Onboard Grafikkarte automatisch zu deaktivieren, wenn externer Monitor angeschlossen wird?

Hallo liebe Community,

ich habe seit ungefähr einem halben Jahr folgendes Problem:

Wenn ich Videos im Internet im Vollbildmodus gucken möchte, dann bekomme ich entweder nur ein schwarzes Bild (Edge oder Firefox) mit Ton, oder einen BSOD (Chrome) mit der Fehlermedlung "DRIVER_LESS_OR_EQUAL_IRLQ". Deaktiviere ich die Hardwarebeschleunigung im Browser ist das Problem gelöst.

Meiner Meinung (und nach Recherche im Internet) hängt dies mit einer Treiber-Inkompatibilität zwischen dem Intel Treiber für die HD4000 und der Geforce m650gt zusammen unter Windows 10. (Hersteller Treiber sind veraltet und werden von Windows "netterweise" mit den neusten überschrieben.)

Problem Research:

1) Hardwarebeschleunigung deaktivieren --> funktioniert 

2) Bildschirm erweitern --> funktioniert 

3) Nur Laptop Bildschirm --> funktioniert 

4) Intel HD4000 deaktivieren und dann nur externer Monitor --> funktioniert auch 

5) Intel HD4000 wieder aktivieren und nur externer Monitor --> funktioniert nicht

Lösungsansätze: 

1) Treiber komplett deinstalliert und aktuellste Treiber der Hersteller installiert.

--> Problem not solved.

Meine Frage lautet also:

Kann man einstellen, dass sich automatisch beim einstecken des externen Monitors (über HDMI) die interne Grafikkarte deaktiviert? Somit könnte ich wieder die Hardwarebeschleunigung verwenden

Danke für eure Hilfe, frakker

Specs: Asus N76VZ Intel HD4000 (intern) Geforce m650gt i7 Q3365m (? aber nicht wichtig)

...zur Frage

Computer stürzt ständig ab, ist das Netzteil defekt?

Wie oben schon erwähnt stürzt mein Computer bei aufwendigen Spielen oft ab. Heißt der Bildschirm friert ein und ein lauter, anhaltender, schriller Ton wird über die Kopfhörer ausgegeben. Wenn das passiert, hilft es nur die Stromversorgung zu unterbrechen und neuzustarten. Ab und zu passiert es dann im Anschluss, dass ich den Pc nicht mehr hochfahren kann, sprich beim Drücken des Anschalters passiert nichts (gar nichts). Nach circa 10 Minuten lässt er sich dann aber wieder hochfahren. Sehe ich das also richtig, dass ich mir ein neues Netzteil besorgen muss?

Graka: GTX 970 Prozessor: AMD FX 8350

Danke für jede Hilfe :)

...zur Frage

Gelbes Fragezeichen und Ausrufezeichen im Geräte-Manager

Hallo Ihr Lieben,

Sorry, aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Kurz zur Geschichte:

Ich habe mir vor ein paar monaten einen gebrauchten Laptop ersteigert, soweit alles ok. WLAN und Lautsprecher funktionierten tadellos.Das einzige mankel das er hatte, er war zu langsam. Habe eine Windows XP CD genommen um diese neu auf den Laptop zu Installieren. Seit diesem zeitpunkt geht weder WLAN noch Ton auf dem Laptop.Hab dann mal im Geräte-Manager nachgeschaut und folgendes gefunden:

unter anderen Geräten 2 gelbe Fragezeichen: 1mal bei : PCI-Modem (code28) PCI-Bus0, Gerät 2, Funktion 6 dann 1 mal bei: Videokontroller (VGA-kompatibel) code 28, PCI-Bus 1, Gerät 0, Kunktion 0

desweiteren gelbe Ausrufezeichen bei der Ordnung Netzwerkadapter ! BCM5701-Gigabithethernet (code10) PCI-Bus 0,Gerät 11, Funktion 0 ! SiS 900 PCI Fast Ethernet Adapter (code10) PCI-Bus 0, Gerät 2 , Kunktion 7

Kurz zum Laptop: Es ist ein acer Aspire 3000 Mobile AMD Sempron (tm) Prozessor 2800+ 1.60 GHz , 448MB Ram Physikalische Adresserweiterung

Dieser Laptop hat ein eingebautes WLAN wo eigentlich auch ein lämpchen blinken sollte was es seitdem auch nicht macht.

Zur zeit bin ich mit einem Internetstick online. Ich hoffe ihr könnt einer Hilflosen Frau hier irgendwie weiter helfen.

Ganz herzlichen Dank schon mal für eure Antworten. glg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?