Muss mein Arbeitsspeicher auf der Ram-Kompatibilitätsliste vom Mainboard stehen, um normal zu funktionieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

 ...oder MUSS er aufgelistet sein, um ordnungsgemäß zu funktionieren?

Die Anzwort ist Jein. ;-)

Du kannst nicht jeden x-beliebigen DDR4 RAM verbauen.

Die technichen Parameter (Taktfrequenz und anders) sollten identisch sein. Ob der RAM aber nun von der Firma X oder Y kommt, ist nicht von Bedeutung. 

Wenn die technichen Daten übereinstimmen, dann kann der RAM  auch günstig sein und muß nicht zwingend von einer Markenfirma kommen...aber das ist dann Ansichtssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TechMaT 01.08.2017, 06:32

Meinst du, dass ich, wenn das Mainboard höchstens 2400mhz unterstützt, auch nur ram mit bis zu 2400mhz nehmen darf? Und kann man sich dann auch sicher sein, dass er auch funktioniert?

0
opajoerg 01.08.2017, 13:55
@TechMaT

Sicher sein kannst du dir das es funktioniert (es sei, der Riegel hätte einen Defekt)

Rein theoretisch könntest du auch einen RAM nutzen, der eine höhere Taktfrequenz hat...das wäre aber rausgeschmissenes Geld.

Denn der RAM würde dann heruntergeregelt werden und maximal mit der, vom Mainboard bestimmten (in deinem Fall 2400mhz) Taktfrequenz arbeiten.

Achte aber auch auf alle anderen Parameter diese sollten identisch, mit der Nutzerliste im Handbuch, sein.

Noch ein Tip, da ich diesen Fehler auch mal gemacht hatte. Solltest du einen PC nutzen dann muß der RAM 240 Dimm Kontakte haben! Ich denke mal die DDR4 haben die auch noch. Ich hatte mir versehentlich, da ich NUR auf die technichen Parameter geachtet hatte, mir einen Notbook-Riegel bestellt. Diese haben aber weniger Kontakte (ich glaube 180) und passen demzufolge nicht in den PC-Steckplatz.

1
TechMaT 02.08.2017, 08:46
@opajoerg

Ah verstehe, vielen Dank für die ausfürliche Antwort! ddr4 riegel für den pc haben 288 pins, aber darauf geachtet habe ich bis jetzt noch nie so richtig^^

0

Was möchtest Du wissen?