Midori Browser- Hat jemand Erfahrung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Midori ist ein kostenloser Browser, den man nicht installieren muss. Er funktioniert auch von einem USB-Stick. Er ist noch in der Entwicklung, nicht ausgereift. Gelobt wird seine Schnelligkeit, die man aber mit dem Firefox, Version 10, und Chrome auch erreicht, wenn man Firefox und Chrome nicht mit Add-ons vollknallt (die verlangsamen alle!).

Zur Zeit hat Midori noch einige Schwachpunkte. Z.B. werden nicht alle Webseiten korrekt angezeigt, oft betrifft das insbesondere Wikipedia.

Es ist ein Browser für Leute, die schnell surfen wollen, mehr nicht. User, die Anpassungen an persönliche Bedürfnisse vornehmen wollen und Webseiten ausnahmslos fehlerfrei dargestellt haben wollen, werden damit gegenwärtig noch nicht glücklich.

Hi beemaya,


ABOUT

Christian Dywan Christian likes to cook and eat Japanese. And he likes to drink Japanese tea. Christian enjoys hacking on GTK+ and WebKit. He usually runs Arch with a customized Xfce setup on his machine.

Nancy Runge Nancy likes to cook and eat Japanese as well. She is a voluntary cat petter in a local animal shelter.

Christian Dywan Osloer Str. 16a 53117 Bonn +492282407061 contact at twotoasts punkt de

Nancy Runge 2011-04-07


Das sagt eigentlich schon sehr viel. Über das Projekt kaum hilfreiche Infos, dafür übers Essen...

unter http://www.twotoasts.de/index.php?/pages/midori_zusammenfassung.html findest du mehr.

Benutzt habe ich ihn noch nicht. Die aktuellste Version scheint 0.4.3 zu sein, also noch im ß-Status. Das gleiche gilt für die Homepage: Auch wenn du "german" wählst bleibt alles auf englisch.

Zum Testen in einer VM könnte man den mal hernehmen. Für täglichen Einsatz muss ich mir keine ß-Version antun. Sicherheitslöcher werden bei verbreiteten Browsern so schnell bekannt und behoben, wie das ein Miniprojekt m. E. kaum leisten kann.

Nur meine 5 ct. :-)

Ich teste diesen Browser heute schon eine ganze Zeit lang.

Wenn du Interesse hast: gibt es bei www.chip.de die dort angebotene Version ist auf deutsch.

Die 0.4.3 gibt es nur auf englisch.

Die Geschwindigkeit, wie sie von Chip.de beschrieben wird kann ich nur mit dem Wort "Sagenhaft" beschreiben.

Ich hatte noch nie einen schnelleren Browser.

Darstellungsprobleme, wie bei chip.de beschrieben hatte ich noch nicht - auch nicht bei Wikipedia. ( Du wirst verstehen was ich meine wenn zur chip-Seite gehst)

Auch brauchst du den Browser nicht zu installieren.

Einfach in einen Ordner entpacken und dann in dem Ordner bin die midori exe anklicken. ( diese ist weiter unten)

Einziges, aber nicht unerhebliches Problem - ich kann mich auf keiner Seite, die ein Passwort von mir verlangt, einloggen.

Dieser Browser ist wirklich nur dafür gedacht, mit einem Affenzahn durchs Netz zu surfen und herumzustöbern.

Willst du auf Passwortgeschützte Seiten, wie Verkaufsportale bei denen du angemeldet bist oder zu deinen E-Mail Account, dann nutze einen anderen Browser.

Ich werde den Browser auf alle Fälle behalten um im Netz herum zu stöbern.

Vielleicht komme ich ja noch dahinter, ob es doch möglich ist eine "Passwort-Seite" zu öffnen ;-)

Was möchtest Du wissen?