Habe bei torrent.to einen Film runtergeladen und er lässt sich nicht entpacken..?

3 Antworten

Derjenige,der das Werk online gestellt hat,hat es mit einem Passwort geschützt. Das Passwort findest du auf der Seite,auf der die eigentliche Torrent-Datei runtergeladen hast.

Wenn du Dateien verpackst, kannst du auch aussuchen, ob sie mit einem Passwort schützen willst. Wenn du das PW nicht weißt, hast du Pech ... oder suchst nochmal im Internet nach genau dem Dateinamen ;)

Hi goeNap,

das hat nichts mit dem von dir angelegten Standardpasswort zu tun. Vielmehr hat derjenige, der den Film gepackt hat, diesen mit einem Passwort versehen, um ihn vor unberechtigten Zugriffen zu schützen. Du wirst nicht drum herum kommen, dich mit dem Seeder der Datei in Verbindung zu setzen und das Passwort zu erfragen. Ohne dieses ist das .rar-Archiv wertlos.

11

Oder man lädt sich ne liste mit standartpasswörtern runter und lässt sie alle mal durchtesten

Allerdings würde ich vorher noch

torrent.to

als passwort versuchen... oft ist es nämlich genau das

0

Problem mit phpmyadmin - Neue Benutzer kann sich nicht einloggen

Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Entwicklungsumgebung und genauer phpmyadmin.

Auf dem Win7-Rechner ist XAMPP installiert. MYSQL root und die htacess-Datei von XAMPP haben bereits ein Passwortschutz bekommen, wie XAMPP es selbst empfiehlt.

Nun wollte ich über phpmyadmin einen Nutzer anlegen, welcher auch nur auf seiner Datenbank zugreifen kann und dort aber alles darf. Wie es u.a. auch auf externen Servern regulär der Fall ist.

Mein Vorgehen:

  1. Login über "root" und mit entsprechendem Passwort.
  2. Menüpunkt: "Benutzer" ausgewählt und auf die Benutzerübersich gekommen
  3. "neuer Benutzer hinzufügen" ausgewählt
  4. Daten eingeben (PW ist natürlich nicht XXXX):
  • Benutzername [Textfeld verwenden]: Melanie
  • Host: [jeder Host]: %
  • Passwort [Texfeld verwenden]: XXXX
  • Passwort wiederholen: XXXX
  • Passwort Generieren wurde nicht genutzt

  • Datenbank für Benutzer: (Auswahl von) Erstelle Datenbank mit gleichen Namen und gewähre alle Rechte

    • Globale Rechte: nix ausgewählt, ist aktuell nicht notwendig
    • Ressourcenbeschränkung: Alles auf 0 für MAX QUERIES PER HOUR, MAX UPDATES PER HOUR, MAX CONNECTIONS PER HOUR, MAX USER_CONNECTIONS
  1. Auswahl "Benutzer hinzufügen"
  2. An der Seite wird die Datenbank "melanie" angezeigt, ebenso ist in der Benutzerübersicht der Benutzer Melanie, Host %, Passwort ja, Globale Rechte "Usage", Grant nein
  3. Ausloggen als root
  4. Login-Versuch mit Benutzer: Benutzername: Melanie, Passwort: XXXX
  5. Fehler: Anmeldung am MySQL-Server ist fehlgeschlagen.

Der Erzeugte SQL-Code bei phpmyadmin darüber ist folgend:

CREATE USER 'Melanie'@'%' IDENTIFIED BY  '***';

GRANT USAGE ON * . * TO  'Melanie'@'%' IDENTIFIED BY  '***' WITH    
        MAX_QUERIES_PER_HOUR 0  MAX_CONNECTIONS_PER_HOUR 0      
        MAX_UPDATES_PER_HOUR 0  MAX_USER_CONNECTIONS 0 ;

CREATE DATABASE IF NOT EXISTS  `Melanie` ;

GRANT ALL PRIVILEGES ON  `Melanie` . * TO  'Melanie'@'%';

Kann mir vielleicht jemand helfen und sagen woran es liegt und was ich ändern muss?

Ich hatte es davor bereits versucht in dem ich alle globalen Rechte übergebe, aber dies würde ja bedeuten, dass er auch alle anderen Datenbanken sieht und bearbeiten könnte. Was nicht nötig ist. Daran dürfte es also eigentlich liegen - glaube ich -. Aber irgendwo steckt da der Fehler drin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?