Woran erkennt man VOIP-Telefone?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

IP-Telefone sind sicher am Ethernet-Anschluss zu erkennen: Der RJ-45 Stecker hat 8 Pins, ist also etwas breiter, als im Gegensatz dazu der normale RJ-11 Telefonstecker, welcher nur 6 Pins hat. Dass du dazu einen VoIP Telefonanbieter brauchst ist dir hoffentlich auch klar, also einfach so ein Telefon kaufen und daheim an dein ADSL anschliessen (das du natürlich auch brauchst), geht nicht :-) Den Rest musst du mit deinem VoIP Anbieter klären, so ist z.B. die Querverbindung zwischen den verschiedenen Telefonanbietern immer noch nicht voll gewährleistet, du musst täglich mit den ADSL-Unterbrüchen mit neuer Anmeldung (und oft dabei Zuweisung einer neuen IP-Adresse) rechnen usw. Ich würde für Private ohne dringenden Grund kein VoIP-Telefon empfehlen! Ausser dass du ein gutes Gesamtpaket erhältst, welches Mehrleistung + Preisreduktion verbindet (so gibt es z.B. schon erste ADSL-Anbieter, welche einen DSL-Anschluss ohne Telefongrundgebühr anbieten können, ab dann könnte es interessant werden). Also: Überlege es dir gut, meist bringt es - für Private - gar nichts, ausser Sorgen und Kosten!

DUAL WAN Konfiguration von VOIP Telefonie mit Draytek Vigor 2920VN, Auerswald 5020 VOIP

Hallo zusammen,

am Freitag wurde bei mir im Betrieb das DSL von klassich analog auf ALL-IP umgestellt. Da vorher zwei Telefonanschlüsse (wegen der 4 Amtsleitungen) bezahlt wurden, wurde sich nun für 2 VDSL 50 Anschlüsse im ALL-IP entschieden. Zu diesem Zwecke wurde der Draytek Vigor 2920VN als DUAL WAN Router, 2 Telekom Modems für Bridge Betrieb, sowie die Auerswald 5020 VOIP TK-Anlage zum anschließen der internen Telefone.

Nun bekomme ich aber die SIP's der Telekom (T-Online) nicht dauerhaft in der Auerswald anlage eingebunden. Nach jedem zweiten Telefonat gehen die Accounts wieder offline. Portfreigaben, Firewall Regeln, verschiene Einstellungen für STUN etc. wurden bereits gemacht ohne sichtlichen Erfolg.

Daher habe ich mir nun gedacht, wieso nicht die beiden Modems gegen FritzBoxen Austauschen, in den FritzBoxen die SIP's der Telekom einrichten (klappt zumindest bei mir zuhause besser da ich davon ausgehe das der Draytek irgendwas abblockt), konfiguriere dort die Rufnummern auf den externen s0 Bus und gehe dann davon an die Telefonanlage. Kann die FritzBox 7490 im Bridge Modus überhaupt noch für das Verwalten der SIP's von der Telekom verwendet werden? Und auch noch vollständig konfiguriert werden. Dann wäre dies nämlich meine BackupLösung falls ich das Problem mit dem direkten IP-Anschluss der Auerswald TK-Anlage nicht lösen kann.

Vielen Dank schonmal für eure Ideen und Tipps.

Grüße

Pascal

...zur Frage

Hilfe bei Telefonie Fritz!Box 7360

Hallo zusammen,

seit gestern haben wir von der Telekom zu einem anderen Anbieter gewechselt und eine FritzBox 7360 erhalten. Das Internet funktioniert nur die Telefonie nicht. Nach Rücksprache mit unserem neuen Telefonanbieter ist die Verkabelung korrekt (siehe beigefügter Schaltplan). In der Eumex sind zwei Telefone und ein Faxgerät angeschlossen. Die Konfiguration der Eumex (welches Telefon wann klingelt haben wir bereits überprüft.

Wer hat eine Idee, warum unsere Telefone immer ein Besetztzeichen senden sowohl bei abgehenden wie eingehenden Anrufen?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Gibt es neben skype eigentlich auch noch andere Voice over IP Anbieter?

Oder hat skype da eine Art Monopol? Vielleicht gibt es ja auch preisunterschiede wie beim normalen telefonieren.. Wer kennt noch andere Anbieter und kann vergleichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?