Wofür sind Verknüpfungen bei InDesign gut und ist es schlimm, wenn mal eine Verknüpfung fehlt?

1 Antwort

Das ist v.a. dann der Fall, wenn z.B. ein Bild in der Datei geladen werden soll, es am Ursprungsort aber nicht mehr zu finden ist. Deshalb sollte man dann auf das Bild gehen und es durch die aktuelle Version ersetzen. Beim Drucken kann es sein, dass deshalb die Qualität eines Bildes leidet, man sollte also schauen, die fehlenden Verknüpfungen zu beheben.

Windows Live Moviemaker geht nicht !!!HILFE!!!

Hallo Leute, ich habe gerade ein Video gemacht und wollte es mit Windows Live Moviemaker bearbeiten. Ich habe zwar auch andere Softwarehs dazu habe mich aber bewusst für den Windows Live MOviemaker entschieden. Nun bemerkte ich aber das die Verknüpfeng welche sich schon seit längerem auf mienenm Ddesktop befand, nicht mehr exestiert. Ich habe ersteinmal gesehen ob ich links unten auf dem Windows Logo mit der Suchfunktion den Windows Live MOviemaker finde, doch das passierte nicht. Ich schaute danach erstmal im Netz danach fand ein Setup auf chip.de und downlaodete mir dies. DOch als ich das Setup.exe starten wollte dauerte es erstmal bis sich andere Softwares installierten die irgendwie dazu gehörten. DAn stand in dem Setup PRogramm Windwos Live Movieaker und Windows Live Fotogalerie wurden Erfolgreich installiert. Da sah ich auch meine Verknüpfung auf meinem Desktop wieder, als ich jedoch den Windows Live Moviemaker öffnen wollte kam Folgende Fehlermeldung: Movie Maker kann leider nicht gestartet werden. Stellen sie sicher, dass Ihr Computer die Mindestsystemanforderungen erfüllt, bevor Sie Movie Maker erneut starten, und aktualisiren sie ggf. den Treiber Ihrer Grafikkarte, wenn Mive Maker immer noch nicht gestartet wird.

Darunter sind 3 Butten: -Welche Systemeanforderungen müssen für Movie MAker erfüllt sein? -Weitere Informationen -Schließen

Mein System erfüllt alle Systembedingungen und meine Grafikkarte ist auf dem neusten Stand. Was soll ich jetzt ggf. noch probieren oder machen? Ich freue mich auf viele Hilfreiche Antworten LG Linus Krum PS:

Ich habe Windows 7

...zur Frage

Linux Mint neben WinXP installieren

Hallo Compi-Fachleute

Für mein Problem habe ich schon etliche ähnliche Antworten im Forum gesehen und gelesen. Leider komme ich aber mit meinen bescheidenen Vorkenntnissen nicht weiter. Ich möchte Linux Mint12 auf der gleichen Festplatte, auf der sich auch Windows XP SP3 befindet, installieren und zwar in einer bereits vorhandenen aber bisher unbenützten d.h. leeren Partition mit der Bezeichnung E:Linux. Beim Start des Computers sollte ich die Wahl haben, mit welchem Betriebssystem ich starten möchte.

Das Program “ MiniTool Partition Wizard Home Edition “ zeigt die derzeitige Aufteilung der Festplatte an:

C:WinXP / Capacity: 97,65 GB / Used: 27,92 GB / Unused: 69,74 GB / File System: NTFS / Type: Primary / Status: Active&Boot&System

E:Linux / Capacity: 97,65 GB / Used: 68,46 MB / Unused: 97,59 GB / File System: NTFS / Type: Logical / Status: None

F:Daten / Capacity: 270,44 GB / Used: 11,14 GB / Unused: 259,30 GB / File System: NTFS / Type: Logical / Status: None

*: / Capacity: 10,34 MB / Used: 0 B / Unused: 10,34 MB / File System: Unallocated / Type: Logical / Status: None

Folgendes habe ich bisher gemacht: -die Datei “linuxmint-12-gnome-dvd-32bit“ runtergeladen und auf eine DVD gebrannt.
- mit der DVD den Computer gestartet und das Installationsprogramm begonnen - Sprache ausgewählt und freien Speicherplatz bestätigt - im nächsten Fenster die Auswahl “Linux Mint neben Microsoft Windows XP Home installieren“ gewählt

Bei den nächsten Fenstern habe ich verschiedene Möglichkeiten probiert – ich war mir nie sicher, welche die Richtige ist - , aber das Ergebnis war immer das Gleiche und zwar die Meldung “ Es wurde kein Root-Dateisystem festgelegt. Bitte beheben Sie dies imPartitionsmenü“.

Inzwischen habe ich auf einer Internetseite gelesen, dass LinuxMint auf einer Partition mit dem Dateisystem NTFS nicht installiert werden kann. Auch die Einteilung und die Grösse soll vom LinuxMint-Installationsprogram gewählt werden. Es wird vorgeschlagen das vorhandene Dateisystem der Partition, auf der Linux installiert werden soll, mit einem Program “ GParted 0.11.0-10 “ zu entfernen. Auch die Kapazität kann mit diesem Program angepasst werden.

Ich habe dieses Program auf einen USB-Stick heruntergeladen. Nur weis ich nicht, wie ich mit “gparted-live-0.11.0-10.iso.part“ ( wie es auf dem USB-Stick heisst ) verfahren soll, um das Dateiformat der Partition E:Linux zu enfernen. So oft ich versuche die Datei zu öffnen, kommt die Frage “Öffnen mit“ und der Vorschlag “Firefox“ und wenn ich ja klicke, dann verschwindet ein Teil und sonst passiert nichts.

Wer kann mir Beinaheanfänger mit einfachen Worten erklären , wie ich zu verfahren habe?

Vielen Dank für die Mühe im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?