Wie kann man RFID-Chips auslesen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Transponder (also der eigentliche Chip) besteht nur aus einer Schaltung, die ein bestimmtes Signal mit eingestellter Frequenz empfangen kann, daraus Energie nimmt, um mit einem kennzeichnenden Code (einer ID eben) zu antworten - aber es gibt auch aktive Transponder. Beide Signale sind elektromagntetische Wellen im Kilohertz- bzw. Megahertz-Bereich - je nach Anwendung.

Zu allem Überfluss senden nur ältere RFID den Code im quasi unverschlüsselten Klartext. Neuerdings gibt es auch dafür Verschlüsselungen. Steht alles unter RFID im Wiki.

Die Antwort lautet also: Mit einem Radiowellendetektor und einer Dekodierungsschaltung. ;)

Die sind wenn dann eh verschlüsselt und da steht dann eben der Produktname und soclhe Sachen drin nichts anderes wie in dem Strichcode nur das es eben elektronisch per Funkt übermittelt wird. Das sind meistens die Dinger in Kleidern die erkennen das du es klaust ;)

Was möchtest Du wissen?