Wie kann ich ein Fenster bei Windows XP im Vordergrund halten?

3 Antworten

Ein relativ neues Programm mit dieser Funktion ist "AquaSnap". AquaSnap bietet einige zusätzliche Funktionen für Windows Fenster. In den Einstellungen findet man die Funktion "AquaShake". Dort kann man auswählen, dass man durch "Schütteln" eines Fensters dieses immer im Vordergrund hält (auch teilweise transparent). Ein Fenster "schüttelt" man einfach, indem man mit der Maus in die Titelleiste klickt und das Fenster einige Male hin und her bewegt. http://aquasnap.soft-ware.net/download.asp
Funktioniert unter XP - Vista - Win7.

Die Idee von mbyte ist schon richtig (verdient dafür ein DH): du musst eine Möglichkeit finden, dein Fernseh-Programm Fenste auf "immer im Vordergrund" setzen zu können. Das von mbyte angegebene Programm ist einfach über 9 Jahre alt und ich frage mich, ob das auf Windows 7 noch läuft. Daher habe ich mir erlaubt, nochmals etwas weiter zu suchen und bin auch fündig geworden. Schau mal hier rein: http://matthiasschuetz.com/windows-7-fenster-immer-im-vordergrund

PS: In diversen Programmen kann man das natürlich auch direkt einstellen - ist ein kleines Setting, das du sicher findest, wenn es vorhanden ist.

Hi suessf,

es sei dir gestattet, nach weiteren Möglichkeiten zu suchen! :-)

Das Programm läuft unter XP super, habe es ab jetzt selber in Gebrauch.

0

Auf meinem Desktop erscheint nach jedem Neustart ein kleines Fenster "initializing..." mit grünem Balken und Angabe "94%". Wie kriege ich das weg?

Schliessen des Fensters ist unmöglich. Klicke ich auf "cancel", erscheint das gleiche Fenster wieder mit "cancelling...". Ich habe einen Acer Aspire E 15 Laptop mit Windows 8.1 und arbeite mit Open Office. Virenschutz: Avast free.

...zur Frage

Luke Filewalker

Hallo, wer kann helfen?

Die Systemprüfung mit dem Luke Filewalker von Antivir ist gestartet hat aber nichts durchsucht. Nach dem Klick auf " Beenden " kam Meldung " Luke Filewalker - keine Rückmeldung " und das Fenster läßt sich nicht schließen.

Was ist zu tun um das Fenster zu schließen?

mahajo

...zur Frage

Windows 7 Fenster- ruckeln, zucken?

Hallo, ich habe es schon auf anderen Foren versucht und keine wirkliche Antwort erhalten. Deshalb versuche ich es auch hier. Seit kurzer Zeit zucken, zucken bei mir geöffnete Anwendungsfenster. Dabei werden die Icons in der Taskleiste auch hin und her geschoben. Die Intensität dieser Vorgänge ist nicht immer gleich. In der Titelleiste erscheint auch kurz (keine Rückmeldung). Das geht soweit, dass das Fenster auch mal milchig wird. Der Mousezeiger bleibt meistens stabil am Ort. Jedoch sind dann Eingeben in Felder kaum möglich bzw. fehlerhaft. Nach einer gewissen Zeit sind geöffnete Fenster stabil, jedoch werden die Icons von Task- Manager und Ressourcenmonitor (zur Kontrolle des Ganzen gestartet) in der Taskleiste immer wieder gegeneinander getauscht. Sehr extrem tritt das Ruckeln bei bestimmten ( z.B. MyPhoneexplorer) Programmen dann auf, wenn im Programm ein Bearbeitungsfenster geöffnet ist. Dann ist fast keine Eingabe in Feldern möglich, weil das Fenster unter der Mouseposition weg springt. Das alles bei mäßiger CPU-Auslastung (ca. 50%) und RAM höchstens 60%. Es gibt zwar häufig eine große Datenträger-Aktivität. Jedoch nicht unbedingt zum Zeitpunkt des starken Ruckelns. Das alles unter: HP Probook 4540s, Intel core i3 2,4 GH, Windows prof 7 64 Bit. Hardware wurde nicht verändert oder installiert. Ich habe eigentlich auch schon alle nur möglichen "Aufräumarbeiten" Malwaretests, Defragmentierungen usw. durchgeführt. Habe bisher keine wirklichen Hinweisendes gefunden, oder es waren nur ähnliche Erscheinungen. Finden tut man auf vielen Forenseiten leider auch Werbung zum "Aufräumen des PC", die einzig und allein dazu dienen einem noch Schlimmeres zuzufügen( z.B. Spark Trust PC Cleaner)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?