PC Stürzt nach 5 Minuten Spielen ab (Blackscreen) Woran liegt es :(?

1 Antwort

Och, das könnte alles mögliche sein. Such doch mal die "minidump"-Dateien und lade sie in einen Bluescreen-Analyzer hoch, dann kann man vielleicht die defekte Komponente ermitteln (lassen).

Es kommt noch das Netzteil in Frage, sowie das RAM (in dieser Reihenfolge). In beiden Fällen stünde in allen minidumps immer was anderes drin.

Achso: Treiber sollten natürlich aktuell sein und alle Patches eingespielt.

0
@DustinUndsoo

Ja, genau sowas mein ich. In den dmp-Dateien findet sich dann der Übeltäter. Hier ist es der Treiber der Grafikkarte. Einfach mal den neuesten installieren, oder eine Version zurückgehen.

Manchmal sind es auch Extra-Tools z.B. für Mehrmonitor-Betrieb, die den PC zum crashen in dieser Art bringen.

(Man duzt sich hier übrigens.)

0

Was ich vielleicht vergessen zu erwähnen habe: Wenn der CPU wie schon gesagt sein ca. 74 Grad erreicht, zeigt meint Bildschirm an "Kein Signal". Ist das vielleicht doch ein Hinweis darauf, dass die Grafikkarte einen Schaden hat? Oder irgend so was?.. :/

0
@DustinUndsoo

"Kein Signal" zeigt dein Monitor nur deswegen an, weil deine Grafikkarte kein Signal mehr sendet. Natürlich kann der Grund dafür sein, dass die Grafikkarte defekt ist. Das gleiche Bild zeigt sich aber auch, wenn nur der Treiber durchdreht/defekt ist. Es ist weitaus billiger, zunächst beim Treiber die Schuld zu suchen.

0
@DrErika

Kann es evtl. daran liegen das Windows 7 noch nie ein Update gemacht hat? (Windows Update Center) Vielleicht geht es ja wenn ich Windows 7 Update.

0
@DrErika

Irgendwie kann ich kein Update machen.. es lädt nur lange und dann steht da ich muss Windows Update installieren um ein Windows Update zu machen ^^

0
@DustinUndsoo

Na, das klingt ja schonmal gar nicht gut. Das Problem musst du auf jeden Fall lösen.

0
@DrErika

So, Ich habe jetzt alles auf den aktuellsten Stand gebracht. Problem immer noch da. Habe gerade mit Prime95 nur meinen CPU belastet und der PC ist bei 70°C hängen geblieben. Also kann es schon mal nicht an der Grafikkarte liegen. Oder? 

0
@DustinUndsoo

Das kann man so nicht sagen. Was steht denn im Ereignisprotokoll von Windows drin?

0

PC friert einfach unregelmäßig ein - wieso?

Guten Tag, Mein Problem liegt dabei dass mein Pc sich einfach unregelmäßig aufhängt damit ist gemeint das das Bild noch zu sehen ist aber der Pc läuft normal weiter bzw schaltet sich nicht aus und natürlich kann man dann nix mehr machen. Das komisch ist aber das er sich einfach komplett unregelmäßig aufhängt manchmal beim Start vom Pc manchmal auch erst nach 10 Minuten etc es gibt so gut wie mega viele Möglickeiten wann er sich einfach aufhängt. Dazu ist noch komisch das wenn ich ein paar Spiele spiele er durch läuft bzw sich nicht aufhängt. Diese Spiele sind Garrys Mod , Gta V , Borderlands und bei anderen Spielen wie Black Desert, Monaco etc. Das ist das Problem. Den Pc habe ich selber zusammengestellt und zusammen gebaut. Keine Sorge die Komponenten sind alle Kompatibel und funktionieren. Ich habe schon einigen Sachen probiert wie : Pc mit Systemcare komplett grerinigt PC nochmal auseinander und zusammen gebaut Msconfig durchstöbert ob da alles in Ordung ist mit dem Prozessor Temperatur von Gpu wie CPU in ordnung Task Manager bzw Resourcenmonitor wurde auch geguckt wie die Verteilung bei Cpu Ram so wie Speicher ist auch in Ordunung Treiber sind auf dem neusten Stand.

Bei möglichen Lösungvorschlägen einfach reinschreiben..... Danke fürs Lesen. Bye

...zur Frage

PC stürzt ständig ab, Lüfter evt. kaputt?

Hallo miteinander

In letzter Zeit stürzt mein PC sehr oft ab. Dabei spielt es keine Rolle ob ich nur im Internet am surfen bin oder am Zocken bin. Jedoch beim zocken muss ich manchmal nur 5min zocken und schon ist er wieder abgestürzt.

Der PC stürzt dabei immer unterschiedlich ab. Manchmal mit Bluescreen (0x000000...001E.. etc.) oder einfach ein schwarzer Bildschirm. Manchmal startet er sogar auch neu und hängt sich dann beim Aufstarten wieder auf. Wenn ich versuch den PC neu zu starten kann nicht immer eine Verbindung zum Bildschirm herstellen (Kein Pipston). Und wenn ich den PC mehrmals hintereinander neustarten muss, weil er eben nicht zum Bildschirm verbinden kann, startet er ganz komisch. Erst geht er kurz an, dann wieder aus. Nach ungefähr 3 Sekunden geht er wieder von selbst an und verbindet eventuell mit dem Bildschirm, oder eben auch nicht. Meistens nützt da einfach eine Zeit lang den PC auszuschalten und dann später wieder anzumachen, keine Ahnung wieso.

Ich hatte dieses Problem früher schonmal gehabt. Dort habe ich aber einfach den PC waagrecht gelegt und schon hat sich das Problem gelöst, bis jetzt. Warscheinlich war damals irgendetwas locker, aber ich hab den PC immer noch waagrecht und jetzt treten die Abstürze wieder auf.

In Zimmer ist letztens auch mal die Sicherung raus gefallen. Vielleicht hat das was damit zu tun. Entstaubt habe ich den PC auch schon, hat leider nichts genützt. Ich habe vor einem Jahr ungefähr auch mal noch die neue Grafikkarte gekauft ( GTX 560 Ti). Aber die sollte eigentlich gut funktionieren. Ich habe vorher noch einen Temperatur-Test mit der Grafikkarte durchgeführt (3D). Dabei ist der PC bei 74°C abgestürzt. Ich habe beim PC zusätzlich das Gehäuse noch offen für eine noch bessere Lüftung. Den PC habe ich jetzt seit 2 Jahren.

Hier noch meine PC-Daten:

Acer Aspire M5811

CPU: Intel Core i3 CPU 540 @ 3.07Ghz RAM: 6GB DDR3 SDRAM PC3-10600 Grafikkarte: Geforce GTX 560 Ti 1023MB

Vielleicht noch das Modell des Motherboards: H57M01

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Ich habe die Vermutung, dass ein Lüfter irgendwie nicht 100% funktioniert.

Mit freundlichen Grüssen

Archilar

...zur Frage

Mein PC stürzt ständig ab/ der Bildschirm wird gestreift?!? Lösung?

Hallo, wenn ich ganz normal am PC am arbeiten bin, (z.B. Chrome und den Explorer auf hab oder wenn ich nichts auf habe und mal was anderes mache und den PC anlasse) wird plötzlich der Bildschirm komplett gestreift (s.Anhang), aber die Leuchten an meinem PC bleiben an... Bildschirm ein/aus schalten bringt nichts, richtiger Eingang ist auch gewählt, Tasten drücken bringt auch nichts! dann ziehe ich den Strom und schalte den PC nach einer Minute wieder ein (ist bestimmt nicht gesund für die Hardware) und er startet auch wieder... Aber wenn ich Pech habe passiert genau das gleiche 1 Min nach den einloggen erneut... Weiß einer woran das liegt? (Virus, PC-Fehler, Programm, Grafikkarte...) Hab ihn auch regelmäßig aus geblasen (Staub), deswegen könnte er meiner Meinung nach eigentlich nicht überhitzten... PC: Medion AKOYA P7350 D (MD 8860)

...zur Frage

Pc geht nicht an, Mainboard und Netzteil bereits getauscht?

Hallo, wie gesagt geht mein Pc nicht an.

Er ging einfach letzten Samstag während ich ein Spiel spielte aus (war nebenbei ein super anspruchsloses Spiel).

Als ich den Pc wieder versuchte hochzufahren blieb der Bildschirm schwarz (keine Meldung, dass es kein Signal gäbe). Anfangs drehten sich noch alle Lüfter (Gehäuse Lüfter und LEDs am Netzteil, CPU Lüfter an CPU_FAN Header). Jedoch funktionierte nach dem 2. Startversuch der CPU Lüfter nicht mehr. Von jetzt auf gleich, genau so wie der PC ausgegangen ist - weg.

Als nächstes habe ich das Netzteil überbrückt - hat funktioniert. Baute es wieder ein, LEDs und Lüfter die daran angeschlossen waren gingen an. Nach 2-3 weiteren Startversuchen, als ich den Schalter des Netzteils auf die 1 umstellte um es anzumachen machte es ein *Puff* Geräusch und sprühte einen kleinen Funken (war ein BeQuiet Pure Power 9 400W). Habe es natürlich direkt danach ausgebaut und mit einem anderem 450W Netzteil (HKC® V-POWER 450W) ersetzt.

Jedoch auch nach dem Netzteil wechsel noch immer kein Bild und CPU Lüfter drehte sich auch nicht (Gehäuse Lüfter und LEDs funktionieren, da diese ans Netzteil angeschlossen sind).

Als es also auch nicht am Netzteil liegen konnte (ja ich bin mir sicher, dass es funktionieren müsste, da ich es neu gekauft habe) habe ich aufgrund des Tipps eines Freundes ein neues Mainboard gekauft, da er das selbe Problem gehabt zu haben schien. Demnach: neues Mainboard gekauft, eingebaut - PC geht nicht an.

Bevor ich jetzt noch mehr unnötige Teile kaufe: habt ihr Ideen woran das liegen könnte? An der CPU oder vielleicht an der Grafikkarte?

Und sollte ich das BeQuiet Netzteil jetzt besser nicht mehr benutzen, oder ist so ein Funken bei den Dingern nicht dramatisch?


Hier noch die Technischen Daten:

CPU: FX8350 (nicht übertaktet)

CPU Kühler: be quiet! Dark Rock 3

  1. Mainboard: 970A-G46
  2. Mainboard: GA-78LMT-USB3

GPU: Rx460 4GB

  1. Netzteil: BeQuiet Pure Power 9 400W
  2. Netzteil: HKC® V-POWER 450W


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?