Optimale Hardware für Video-Konvertierung?

2 Antworten

Ansich nicht wirklich, da die CPU alles berechnet, braucht man eigentlich nur eine High-End CPU und viel Arbeitsspeicher für die Zwischenablage. Und für die beiden Dinge am besten noch ein High-End Board. Und schon fluppt die Konvertierung! ;-)

hab ebend ein bericht von nvidia gelesen darin stand, dass es ein programm gibt welches mit hilfe des grafikprozessors eine videokonvertierung bis zu 18 mal beschleunigen kann. statt stunden dauert die konvertierung nur noch minuten. kann mir nur vorstellen dass die x18 nur durch einen extrem schlechten cpu, im zusammen mit einer extrem guten graka entstanden sind. ich weiß allerdings nicht wie es ohne diesem programm aussieht. das programm heißt Badaboom

Danke für den Hinweis "Badaboom": http://www.badaboomit.com/ Wenn ich es richtig verstehe, ist das Programm ausgelegt, speziell für mobile Endgeräte (also kleine Screens) zu konvertieren. Anschauen auf einem Full-HD-TV wird wohl möglich sein, allerdings mit Qualitätseinbußen. Trotzdem, es geht in die richtige Richtung und wenn man die passende Hardware einsetzt (hier: nVidia Cuda GPU und Intel Cores), dann wird es flott konvertieren. Vielleicht gibt es aber noch einen eher generischen Ansatz, auch mit anderer Hardware und für große Bildschirme? Gruß

0

Was möchtest Du wissen?