Kann man bei der Seite wircklich sehen, was man illegales gedownloadet hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach Deinen Klarstellungen in der Antwort für den "Gast" habe ich das einmal ausprobiert. Bei mir kam - mich nicht überraschend - "Well, you are in the clear".

Ich kann Dir aber versichern, dass diese Seite auch bei Usern, die illegale Downloads gemacht haben, keine illegalen Downloads feststellen/ausweisen kann, wenn die Browsereinstellungen richtig sind und die Index.dat-Dateien regelmäßig gelöscht werden. Das ist manuell sehr zeitraubend und für den nicht so erfahrenen User gar nicht einfach. Problemlos mit einem Klick erledigt das aber für Dich das kostenlose Programm „AntiBrowserSpy“ in der CB-Edition. Was es genau macht und vor welchen Spionagen auf Deinem Rechner es schützt, ist unter folgendem Link erklärt, unter dem Du auch eine Anleitung und die Möglichkeit des sicheren Downloads findest. Zwar ist eine Registrierung notwendig, um an den kostenlosen Freischaltcode zu gelangen, die ist aber mit keinen Kosten oder Pflichten verbunden.

http://www.computerbild.de/download/AntiBrowserSpy-COMPUTER-BILD-Edition-4553815.html

Vom selben Hersteller gibt es auch „GoogleClean“ in der kostenlosen CB-Edition. Es gilt hier, was ich bereits zu „AntiBrowserSpy“ geschrieben habe. Den Link gebe ich Dir im Kommentar zu meiner Antwort.

Wenn nach Ausführung beider Programme noch immer illegale Downloads auf der von Dir verlinkten Seite ausgewiesen werden, bitte neue Frage stellen und Deinen benutzten Browser verraten. Wegen der richtigen Einstellungen, die Dir dann genannt werden können.

Aber: Letztlich ist das, was die Seite als illegale Downloads ausweist, nur für Neugierige interessant, rechtlich aber völlig Banane. Wegen illegaler Downloads kannst Du nur zur Rechenschaft gezogen werden, wenn Deine IP mit genauer Uhrzeit des illegalen Downloads und weiterer Angaben (was wurde wo geladen) der Staatsanwaltschaft eingereicht wird, diese über Deinen DSL-Provider Auskunft über den Rechner bekommt, dem zur fraglichen Zeit diese IP zugeteilt war – und dann muss immer noch bewiesen werden, wer (welche Person, Du oder Dein Bruder oder wer) genau zu dieser Zeit den Rechner benutzte, den illegalen Download also machte.

Damit will ich keineswegs zu illegalen Downloads animieren. Aber das, was die Seite Dir da anzeigt, könnte im Grunde jeder Interessent sehen. Für eine Strafverfolgung würde es niemals ausreichen.

Danke, sehr gut erklärt ;-)

0

@ Gast Hab Den Link ausversehen nicht hereinkopiert. Damit meine ich, wenn man seine ip bei der seite : http://www.youhavedownloaded.com/ hereinkopiert, kann man da herausfinden, was man alles illegales heruntergeladen hat

Unter Windows ist es ein leichtes den Download ( legal wie Illegal) zu tracken. Unter Linux kann man (wenn man weis wie es geht) dies galant umschiffen/umgehen. Und laut dieser Liste die du angegeben hast ist alles was dort steht Illegal da das meiste unter Copyright steht.

Was möchtest Du wissen?