Bei übertaktung der Grafikkarte wird Bildschirm schwarz

2 Antworten

Beim Übertakten sollte man nur Schrittweise vorgehen.

Du stellst den Takt 5 MHZ höher und testest es wenn es klappt entsprechend weitermachen bis es nicht mehr funktioniert und dann maximal bis zu dem Wert vor dem Absturz Übertakten.

Aber eigentlich hat die R9 280x genug Power und muss nicht übertaktet werden.

36
Aber eigentlich hat die R9 280x genug Power und muss nicht übertaktet werden.

Volle zustimmung,

1
 Zu der Grafikkarte gab es natürlich noch eine CD mit Treiber und einem Programm namens GPU Tweak

Mal was generelles zu "Übertakten" . Kein Hersteller gibt Gewährleistung auf Übertakten von Ihren eigenen Produkten. es sei denn der Hersteller stellt selbst ein gewissen Oc Potenzial ein . Wenn man also "Übertaktet" geschieht das auf eigenes Risiko ( at own risk) . aufgrund der Herstellertoleranzen in der Prodduktion ist nicht jede Grafikkarte Identisch auch wenn der gleiche Name und die gleiche Modellbezeichnung draufsteht. Wenn der Hersteller es mitbekommt das du Übertaktet hast und dies Nachprüfen kann ( manche Hersteller machen auch Stichprobem bei Reklamierter Ware ! ) dann kann sogar ein Austausch für dich teuer werden. finde dich damit ab das deine Grafikkarte so nicht ohne weiteres Übertaktungsfähig ist und arbeite mit normalen werten . Generell sollte auch hier jedem Bewusst sein das die normale Referenz Kühlung auf den Grafikkarten in de meisten Fällen nur für den Normalbetrieb ausgelegt ist und nicht für den Übertakteten Betrieb. Überhitzung Mangels zu knapp Dimensioneten Kühlers kann auch Probleme verursachen und nicht selten auch zum Grafikkarten Tod führen ! alternativ wäre eine Anschaffung eines besseren Luftkühlers möglich ,würde aber auch hier den Verlust der Gewährleistung mit sich bringen da die Hersteller keine Gewährleistung auf andere Kühler geben die nicht vom Fachpersonal oder seitens Hersteller geschulten Personals umgebaut wurden. Man kann auch eine Wasserkühlung einsetzten ,setzt aber auch hier Kenntnisse im Umgang und Einbau vorraus. Wasser leitet bis zu 6 mal besser die Wärme als Luft. Durch die Wasserkühlung kann so besser für die Ableitung der wärme gesorgt werden und die GPU kann so nicht so schnell überhitzen wie eine Luft gekühlte Version. Nachteil an der Wakü( Wasserkühlung) ist das dieser ein oder Umbau nicht billig ist wenn man korrekte Komponenten nutzt und sich nicht auf die billig Komplett Bausätze verlässt. Schnell sind da ein paar hundert Euro weg !

:( Monitor flackert andauernd beim Zocken, Hilfe! :(

Hallo zusammen,

seit heute hat mein Monitor angefangen, beim Spielen - und nur beim Spielen! - ein paar Minuten lang permanent zu flackern, dann ist wieder eine halbe Stunde Ruhe. Das passiert etwa im Abstand von 30 - 60 min. Der Bildschirm wird also für ein paar Millisekunden schwarz, und das oft und schnell hintereinander. Hab es heute festgestellt, als ich Assassin's Creed Brotherhood gezockt habe. Wenn ich im Spiel in Rom herumlaufe, kommt das Flackern in genannten Abständen vor, wenn ich aber per ESC ins Animus-Menü gehe (also wenig animiert, kaum Farbe usw.), hört das Flackern auf. Nur in der Spielwelt hab ich das Problem. Netzstecker usw. sind überprüft. Meine Mutter hatte mir zuvor noch was ziemlich beunruhigendes erzählt, bevor ich selbst am PC war: Nachmittags, als ich noch in der Schule war, bekam der Monitor angeblich einen ganz plötzlichen Aussetzer und bunte Streifen waren über dem Bildschirm verteilt, etwa so:

http://www.prad.de/board/index.php%3Fpage%3DAttachment%26attachmentID%3D1767%26h%3Dfa295109dbc660205d165642ec466d7cfe7cc598

Danach hat sie den PC neugestartet, und alles war normal. Ich hab mir bis dahin nichts weiter gedacht, bis ich dann selbst dieses kurze, schwarze Flackern festgestellt habe.

Der Computer und der Bildschirm sind neu (Halbes Jahr alt) und in gutem Zustand. Ein paar Infos zum System:

Monitor: DELL U2212HM

Motherboard: MSI MS-7721

Grafikkarte: ASUS HD7750 Series

Wenn ihr noch weitere Infos braucht, sagt es bitte. Ich brauch dringend Hilfe, hoffe, dass es kein schwerwiegendes Problem ist! :(

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

PC schaltet sich unter Last aus.Ursachen?

Ich habe seit einiger Zeit eine neue Grafikkarte (Zotac GTX 980 TI AMP Omega 6 GB). So weit so gut. Seit einiger Zeit schaltet sich der PC unter Last nach einiger Zeit (Bei Spielen wie Battlefield 4 oder Assassins´s Creed Unity) einfach ab, um dann selber neuzustarten und mich zu fragen, ob ich Windows normal oder oder im abgesicherten Modus (etc.) nach dem unerwarteten herunterfahren ausführen möchte. Ich dachte schon, die neue Grafikkarte würde mein Netzteil überfordern. Daher habe ich zwischen Steckdose und PC mal einen klassischen Wattzähler gesteckt. Selbst ohne V-Sync steigt der Verbrauch (zu meiner Verwunderung, schließlich habe ich mit meinen Komponenten ein System im High-End Bereich) nie über 450 Watt. Da mein Netzteil mit 875 W angegeben ist sollte der Fehler also nicht beim Netzteil liegen (oder?). Die Temperaturen sind auch völlig in Ordnung. Bei Auslastung unter Prime95 liegt die max. Temperatur der CPU bei 65°C. Bei Furmark liegt die Temperatur bei Auslastung der GPU bei maximal 65 °C. Selbst als ich Furmark und Prime 95 gleichzeitig habe laufen lassen lief das System stabil. Das Netzteil war mit 350-400 Watt auch nicht ausgelastet. Was mich jedoch stutzig gemacht hat ist, dass Furmark zwar 100% Nutzung der Grafikkarte angegeben hat, die "GPU Power" jedoch lediglich bei 67-68% lag. Wäre es also möglich, dass das Netzteil zwar an sich stark genug ist, die GPU aber aus irgendeinem Grund trotzdem nicht genug Strom bekommt und daher die Notbremse zieht? Ist möglicherweise mein Netzteil dabei sich zu verabschieden? Erwähnenswert ist außerdem, dass die Grafikarte zwei 8-Pin-Stecker vorraussetzt, ich aber nur 6-Pin-Stecker im System habe. Den passenden Adapter hatte ich schon, weshalb ich mir keine Gedanken darüber gemacht habe. Da ich allerdings nicht weiß, wieviel Leistung 6-pin-Stecker weitergeben können wäre dies ja auch eine mögliche Fehlerquelle. Nebenbei habe ich auch einmal das BIOS über die Batterie resetted. Dies hat natürlich auch nicht geholfen. Das Internet konnte mir bisher nicht weiterhelfen, weshalb ich hoffe hier Hilfe zu finden :)

...zur Frage

PC stürzt nach 10min Far Cry 3 Spielen ab

Vor einem Jahr konnte ich Far Cry 3 ohne Probleme spielen, auch wenn nur mit 25 FPS auf niedrigen Einstellungen. Dann habe ich mir eine neue Grafikkarte zugelegt, die GTX 670 und mit der konnte ich dann wunderbar auf Ultra mit 60FPS spielen. Und das nicht nur 10min am Stück, sondern schon ein paar Stunden^^ Seit dem sind dann aber schon einige Monate her und ich wollte mal wieder Far Cry 3 spielen. Ich starte das Spiel, fahr ein bisschen rum, und auf einmal ist mein Bildschrim schwarz und ich bekomme nichts weiter als ein Störgeräusch :/ Dann hab ich den PC Manuell neu starten müssen, und habs nochmal versucht. Nur hab ich diesmal auf die Temperatur meiner GPU geachtet. Die GPU Auslastung war schon im Menü auf 99% und die Temperatur lag bei 60*. Beim Spielen kam es dann bis auf 77* und die Auslastung senkte sich auf 0% -_- . Ich hab noch weiter getestet, da meine Schmerzgrenze bei so 83* liegt. Dann stürzte er aber wieder ab. Seit dem ich damals normal spielen konnte liegen schon zwei oder drei Grafiktreiber Updates zurück, kann das daran liegen? Hab auch schon nach neuen Updates gesucht, aber nichts gefunden.

...zur Frage

Hat die Grafikkarte einen Schaden ?

Servus, hab da folgendes problem und zwar mache ich mir die ganze zeit sorgen das meine grafikkarte (geforce gtx 760) einen schaden haben könnte, das system habe ich mir vor 2 wochen gebaut und zwar der erste punkt der mich stutzig macht

Wenn ich nur meine Grafikkarte mit aida 64 stresse dann ruckelt die ganze oberfläche und man hat das gefühl als würde man auf dem desktop 2 FPS haben. Wenn nur die CpU gestresst wird dann ist das nicht sonder erst wenn die Graka mit eingebunden wird oder halt nur die graka gestresst wird. Ein kollege hat die selbe graka und CPU und bei ihm sind keinerlei dieser Probleme aufgetreten

Der zweite punkt der mich stutzig macht

Wenn ich Call of Duty Ghosts auf optimierten einstellungen (aus Testzwecken) spiele dann läuft alles soweit flüssig und die framerate liegt bei ca 70-80 FPS wenn ich aber ein paar einstellungen wie den antisotropischen filter auf hoch setzte oder die MSAA einstellungen auf x4 setzte dann habe ich trotzdem eine hohe framerate aber habe dennoch extreme Ruckler

Ist das alles eine einstellungssache oder muss ich von einem defekt der Grafikkarte ausgehen ?

Mein System

CPU: i5 3570K GPU: GTX 760 (EVGA) MB: Asus P8z77 - VLX RAM: Corsair Venegance RAM 2x 4 GB NT: Thermaltake Berlin 630 W

...zur Frage

Welcher CPU und welches Motherboard passen zu Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti OC Grafikkarte (4 GB, GDDR5, 128 Bit, 16 x PCI-EXP) schwarz?

Hi, mein PC ist mit Windows 10 Home und im Moment einem Pentium Dual-Core CPU (E5700 @ 3.00GHz) und 3.00GB RAM ausgestattet... ich oute mich lieber gleich, für mich ist das Chinesisch! Nun habe ich mir die oben beschriebene Grafikarte bestellt. Eigentlich nur weil ich Wow mal wieder spielen will (nach Jahren). Wow hat mich aber direkt beim Login darauf hingewiesen das meine GeForce 315 nicht ausreicht. Deswegen der Neukauf. Nun denke ich aber, das der CPU und das Motherboard auch ein Upgrade brauchen würden. Nun die alles entscheidende Frage: Welches MB und welcher CPU würde für kleines Geld gut zu der GK passen??? Fehlt sonst noch was??? Ziel ist es so wenig wie möglich auszugeben um "vernünftig" WoW spielen zu können. Ich brauch nicht die höchste Auflösung oder 100km weit schauen... und mir ist auch egal ob das Wasser richtig funkelt... ich will nur ordentlich raiden können ohne das es ruckelt oder so. :) Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?