Autostartprogramme wurden deaktiviert, ,Rechner startet nicht

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass der Rechner nicht mehr startet, hat mit dem Autostart nichts zu tun, nur wenn das XP nicht mehr startet, dann ja. Ein Versuch: Ziehe alle Stecker von Deiner Systemplatte ab, stelle im Bios auf Bootreihenfolge DVD Laufwerk und starte mit der System-CD, dann muss der PC starten. Tut er dies nicht, dann hast Du ein Hardwareproblem, tut er das, dann fahre den PC runter und schließe die Festplatte wieder an und starte erneut mit der Installations-CD, dann muss er es tun, sonst ist Deine Festplatte nicht mehr OK. Dann melde Dich noch ein Mal, um weiter zu sehen.

Och das geht schon! Zwar ist es mit Bordmitteln schwierig sein System auf diese Art zu schrotten, aber z. B. unter Zuhilfenahme von "Autoruns" kann man den Start des Programms "c:\windows\system32\userinit.exe" mit Leichtigkeit unterbinden, mit eben genau der Folge, dass dieses System nicht mehr startet.

Leider ist es bei mir schon zu lange her, dass ich derart kastrierte Systeme wiederbelebte, sodass ich aus dem Stegreif kein Kochrezept liefern kann. Soweit ich mich beim "c:\windows\system32\userinit.exe" erinnere betrifft das wohl den Eintrag "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon\Userinit" in der Registry.

Evtl. kommst du aber mit diesen Begriffen bei einer Internetrecherche schon weiter, allerdings kann bei dir natürlich auch ein anderer essenzieller Bestandteil betroffen sein ...

Was möchtest Du wissen?