Wieso rauschen meine Funkkopfhörer wenn kein Sound am PC läuft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Funkkopfhörer auch bei leisen Musikpassagen hörbar rauscht, hat er vermutlich einen schlechten Signal/Rauschabstand.

Vergeht ihm das Rauschen jedoch, wenn ein Signal anliegt, dann ist das Schaltungskonzept verkehrt. Einige Verstärkerstufen reagieren empfindlich auf undefinierte Zustände an ihren Eingängen und quittieren dies eben mit Rauschen.

Man kennt es auch von Aktivlautsprechern, z. B. bei Computerboxen. Diese rauschen beim Einschalten des PCs meist auch, bis das Signal durchgeschaltet (die Soundkarte voll aktiviert) wird.

Eine Abhilfe ist ohne Eingriff in das Gerät kaum möglich. Wer technisch versiert, bauteilemäßig gut ausgestattet und mit einem Lötkolben gesegnet ist, kann sich mit einer signalgesteuerten Stummschaltung behelfen. Das wird aber angesichts des derzeitigen Preises für Funkkopfhörer nur eingefleischte Dauerbastler (solche Spinner wie ich) interessieren ...

Wie smatbohn schon sagte kann die box am eingang empfindlich reagieren..

mfg sw

Audio Eingang zeitgleich wiedergeben / Computer als Verstärker nutzen

Ich möchte den Audioeingang direkt wieder mit den Lautsprechern ausgeben - und das mit möglichst wenig Zeitversetzung. Am einfachsten wäre man würde sagen den Computer als Verstärker nutzen, also das Mic am Computer anstecken und das Eingangssignal an den Audioausgang weitergeben. Die Frage ist nur wie das funktioniert.

Mit Audacity kann ich zwar die Aufnahme gleich wiedergeben, allerdings läuft das über den Prozessor, und die Ausgabe ist zeitversetzt (sicher eine halbe Sekunde oder mehr..

Nun weiß ich, dass das grundsätzlich schon funktioniert, wenn man das Ganze direkt über die Soundkarte laufen lässt, ich hab das einmal mit Linux hinbekommen. Da hatte ich nur eine sehr geringe Zeitversetzung, die nicht wirklich gestört hat. Nur weiß ich nicht wie ich das mit Windows hinbekomme.. (zur Info: Windows 7, 64bit, Audiokarte kann ich leider nicht sagen welche, da die asus website bull**** ist und es abgesehen davon mein model laut asus nicht mal gibt, aber es dürfte eine realtek sein..)

Falls dazu weitere Software notwendig ist, bitte nur gratis oder openSource, da ich nicht wirklich vorhabe dafür Geld auszugeben.. achja und der lösungsweg soll natürlich für windows sein, nicht für linux ;)

wäre super wenn sich jemand auskennt und mir helfen kann :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?