Sind Emails mit Unterstrich zu empfehlen?

3 Antworten

Ich sehe es nur bedingt so wie Avita und kicker10. Klar: bei Word geht der Unterstrich zwar unter, aber sobald du jemandem erst einmal eine Email schreibst, wird diese ja genau so angezeigt (also mit dem Unterstrich). Speichert der Empfänger jetzt deine Kontaktdaten, dann wird das also automatisch übernommen. Das sollte also nicht das Problem sein. Und wenn du jemandem deine Email-Adresse diktierst, dann denke ich ist da ein "großer Unterschied" zu hören, zwischen dem Wort "Punkt" und dem Wort "Unterstrich" ;) Bei älteren Usern, die nicht so vertraut sind mit dem Computer könnte das vielleicht ein Problem werden, weil sie evtl. nicht wissen könnten, wie man diesen Unterstrich überhaupt eintippt. Aber ich denke, du wirst nicht so vielen 50+ Leute deine Email weitergeben.

Nein, er ist nicht wirklich problematisch, denn mit dem Unterstrich richtig adressierte E-Mails erreichen Dich. Der Unterstrich ist nur eine - sagen wir mal - unglückliche Wahl, denn üblich ist der Punkt. Also xxx.xx@gmx.de. Es kann Dir so passieren, dass die, die Dir eine E-Mail schicken möchten, nicht ganz genau auf Deine Besonderheit achten, wie üblich den Punkt setzen, wo Du einen Unterstrich hast, und Dich die Mails wegen falscher Adressierung nicht erreichen.

An und für sich ist das nicht problematisch. Allerdings sehe ich das wie Avita und finde einen Punkt besser. Habe ich übrigens auch :-) Oftmals ist es nämlich so, dass z.B. in einem Word-Dokument eine E-Mail Adresse automatisch unterstrichen wird. Der Unterstrich in deiner Adresse ist dann vielleicht nicht mehr ganz so gut zu sehen. Kenner wissen zwar, dass eine E-Mail Adresse nur aus zusammenhängenden Buchstaben bestehen kann. Aber wenn jemand nicht vom Fach ist, fügt er vielleicht ein Leerzeichen ein und dann dürfte dich die E-Mail nicht mehr erreichen.

35

Jepp - DH! Das ist das meist verbreitete Problem damit, dass im Word etc. solche Adressen "unterstrichen" werden und dann ist der Underline nicht wirklich sichtbar, was zu Verwirrung führen kann. Technisch gesehen gibt es kein Problem damit.

0

Google Konto einfach deaktiviert?

Hallo,

mein Google Konto wurde ohne jegliche Vorwarnung deaktiviert.

Begründung:

Das Google Konto wurde deaktiviert, da es anscheinend zusammen mit mehreren anderen Konten oder von einem Programm erstellt wurde, um gegen die Google-Richtlinien zu verstoßen.

Ich kann mit dieser Aussage absolut nichts anfangen.

Das Konto besteht seit 2 Wochen. In diesem befinden sich nur Kontakte. Habe es mit neuer E-Mail Adresse angelegt, da ich mein altes selbst gelöscht habe. Musste es natürlich jetzt wieder aktivieren, damit ich hier schreiben kann.

Ich habe absolut keine Vermutung, was ich getan haben soll. Habe keine Bilder hochgeladen, runter geladen oder irgendwo was gepostet. Bin in keinen sozialen Netzwerk angelmeldet.

Habe im Google Konto lediglich alles deaktiviert, was zu deaktivieren geht, unter Datenschutz. Habe das Google Konto auch kaum benutzt. Nur paar normale Apps aus dem App Store geladen.

Kann mir jemand helfen?

Danke :)

...zur Frage

Spam-Mail, die in einer bestimmten Sprache verfasst sind, grundsätzlich blockieren: geht das?

Hallo, ich nutze Outlook 2007 als Email-Programm unter Windows7. Meine wichtigsten Email-Adressen sind bei gmx und web.de Diese rufe ich dann unter Outlook ab. Das Problem: neben einer Vielzahl von anderem Spam bekomme ich seit einigen Wochen jetzt auch dauernd Spam-Mails in französischer Sprache. Abgesehen davon, dass mir die Sprache unsympathisch ist, will ich diese blöden Mails nicht immer manuell löschen müssen. Da ich keine seriösen Mails, die in französisch geschrieben sind, bekomme, will ich alles blockieren, was in dieser Sprache an meine Mail-Adresse kommt. Natürlich könnte ich unter Outlook eine Regel erstellen, die Mails mit bestimmten (franz.) Worten sofort löscht wie z.B. "je suis vi vi" sofort in den Ordner gelöscht verschieben. Aber das ist natürlich viel zu zeitaufwendig. Deswegen die Frage: siehe oben Für Tipps: danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?