Notebook CPU Auslastung im Leerlauf bei über 90%

2 Antworten

Es gibt verschiedene Probleme die zu einer Auslastung führen können, zu wenig Arbeitsspeicher, Viren oder andere Programme die im Hintergrund werken. Ein Rechner besteht nicht nur, aus CPU und OS, wenn es um eine Hardwarekomponente geht müssen auch die anderen Teile beschrieben werden! Wenn im Hintergrund 70 Prozesse geöffnet sind und die CPU damit zu tun hat und dann evt. noch Malware im Spiel ist kann es zur Auslastung kommen. Schau mal im Taskmanager nach, wieviele Prozesse laufen und gib uns mehr Angaben zur Hardware (insbesondere RAM)!

Sorry, mein Fehler :) Aber ist es normal dass der Windows Media Player abstürzt, über 1GB RAM braucht (stört nicht groß hab 4 GB RAM). Das System ist frei von Viren, der Prozessor ist ne APU mit Radeon HD 6320 Grafikkern (ich weis nur alte Spiele laufen gut, mehr brauch ich auch nicht.). Der Prozess wmplayer.exe bleibt offen bis man ihn im Task-Manager schließt.

0

Hi Hi Hahaha Hi Hi - Die alte Falle... (Entschuldigung, aber dabei kann nicht anders...)

Ich übersetze das mal:
Das Ding heißt Leerlaufprozess, sprich dein Prozessor ist zu 99% im Leerlauf oder andersherum, deine Prozessorauslastung beträgt gerade mal 1%...

(Entschuldigung, aber dabei kann nicht anders...)

Wehr dich nicht - lass es zu... ;-D

0

Lohnt sich das? Altes Notebook mit SSD aufrüsten? Oder doch neues kaufen?

Meine Tochter ihr Notebook fährt sehr langsam hoch. Dauert bis zu 5 Minuten. Der Fachmann vermutet daß die Festplatte ihren Geist aufgibt. Nun wird er ein Hardwarecheck machen um das herauszufinden. Kostet mich 30,- Euro. Sollte die Festplatte hin sein, dann muss eine neue rein. HDD kostet bei 500 GB 60 Euro. Eine SSD 250GB um die 145,- Euro. Plus Einbau, Betriebssystem installieren, Daten übertragen kostet es mich mit neuer SSD 250,- Euro. Das für ein 4 Jahre altes Notebook mit 1,9 GHZ Pentium Dual Core CPU. Wenn ich nochmals 100 Euro drauf lege, bekomme ich ein Notebook mit i3 CPU ohne Betriebssystem, denn Win7 habe ich noch zu Hause. Würdet Ihr das alte am Leben halten, oder ein neues Notebook kaufen? Bin mir unschlüssig. Den alten könnte ich ja noch verkaufen und auch noch um die 100 Euro erzielen. Was meint Ihr? Aufrüsten und reparieren oder neu kaufen?

...zur Frage

Skype verbraucht extrem viel CPU?

Hallo Leute,

ich war gezwungenermaßen für kurze Zeit auf einen PC mit AMD Sempron angewiesen, und hatte mich an dem schon gewundert: Skype hatte (nur beim schreiben, nicht beim telefonieren!) bis zu 90% der CPU verbraucht. Gut, ich dachte mir das liegt wohl an der Leistung, weil das Ding nur 1,8GHz Single-Core ist. Jedoch sieht es auf meinem neuen Netbook auch nicht anders aus. Dieses hat eine AMD E-450 APU mit 2x 1,65GHz, auch hier saugt Skype sich schwankend zwischen 10 und 70% (!) der CPU, meistens über 50%, unter 50% nur selten. Dies kam mir ziemlich komisch vor, also hab ich das auch mal auf unserem Laptop getestet. Dieser hat einen i7 verbaut mit 4x 2,2GHz und 8 Threads. Sogar da zieht Skype sich noch 10% der CPU. Woran liegt denn das? Das drosselt die Leistung meines Netbooks echt extrem. Click-to-Call hab ich nicht installiert und alle Sachen die CPU fressen könnten hab ich in den Einstellungen abgestellt (Werbung, Anzahl der Online-Nutzer, etc.) Auf allen wurde dies mit Skype 5.10 getestet, da heute Skype 6 rausgekommen ist hab ich dies auch gleich runtergeladen, und es ist immernoch das gleiche Problem. Weiß jemand weiter? Ich würd ungern auf Skype verzichten, da ich dies auch mit Facebook verbunden habe (liegts vielleicht daran?) damit ich nicht immer auf Facebook selber gehen muss.

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?