MCShield.exe bremst den Computer und benötigt sehr viele Ressourcen, was tun?

1 Antwort

Die Datei gehört zu Deiner McAfee-Sicherheitssoftware (60% Wahrscheinlichkeit)oder sie ist ein Virus bzw. Spyware (40% Wahrscheinlichkeit). Hast Du keine Software von McAfee installiert ist sie 100%ig ein Schädling. Falls Du McAfee installiert hast, gehört die Datei fast sicher dazu. Es gibt dann mehrere Möglichkeiten, Dein Problem zu lösen. Sie sind alle hier beschrieben: http://www.datei.info/was_ist/mcshield_exe.html

Meine ganz persönliche Meinung, falls Du McAfee-Virenschutz benutzt, deinstalliere ihn und installiere Dir statt dessen das kostenlose Avira Antivir. Es ist besser und verbraucht weniger Ressourcen. Deine Probleme sind gelöst!

Aber Du musst richtig deinstallieren, sonst kannst Du kein anderes Virenschutzprogramm installieren. Richtig geht nur mit einem dafür speziellen kostenlosen Tool. Den Link dahin gebe ich Dir vorsorglich als Kommentar zu meiner Antwort.

ATI Radeon 3000 graphics, mit AMD Prozessor verbaut, keine Upgrades möglich?

Also, ich habe vor kurzem von einem bekannten, einen getunten Computer bekommen, so hieß es jedenfalls. Nun, als ich auf diesem ein Spiel (Overwatch) spielen wollte, hieß es das kein kompatibler Treiber gefunden worden sei. Durch eben dieses "Tuning", habe ich Bauteile von vielen verschiedenen Firmen verbaut. Der Prozessor ist ein AMD Sepmrom(tm) 140 Processor. Die Grafikkarte eine ATI Radeon 3000 graphics. Nun ist mein Problem, das ich weder dei ATI Radeon Grafikkarte aktualisieren kann, da mir gesagt wird ich habe die neuste Version, obwohl dies nicht der Fall ist. Den AMD Prozessor finde ich nicht, nzw das AMD Programm sagt mir das ich keine aktualisierungen brauche. Nun zu meiner Frage: Da die ATI Radeon im Mainboard verbaut ist, muss ich mir eine bessere ATI Radeon kaufen und von Profis einbauen lassen? Oder kann ich die doch irgendwie aktualisieren? Das selbe mit dem AMD Prozessor. Vielén Dank schonmal im vorraus, und ich hoffe auf hilfreiche Antworten :D Am Ende eine Liste, aus meinem Geräte Manager, falls diese hilfreich sein sollte. MFG Eirik

DESKTOP-M0IKPP8 - Computer ACPI x64-basierter PC - Grafikkarte ATI Radeon 3000 Graphics - Laufwerke ST500DM002-1BC142 ATA Device Prozessoren - AMD Sempron(tm) 140 Processor Softwaregeräte - Microsoft GS Wvetable Synthesizer Speichercontroller -Microsoft-Controller für Speicherplätze Falls noch weitere Informationen benötigt werden, stelle ich ihnen diese gerne zu Verfügung Ihnen noch einen schönen Tag.

...zur Frage

Registry-Einträge gelöscht - Windows kaputt!

Hallo, liebe Community!

Bei GuteFrage hat man mich hierher geschickt, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen!

Nun zu meinem ernsthaften Problem: Als ein Programm nicht mehr richtig funktioniert hatte (Sony Vegas Pro 11), dachte ich mir, ich deinstalliere es einfach und spiele es erneut auf meine Festplatte drauf. Als aber weder im Programm- noch im Sonyordner oder in der Systemsteuerung die Möglichkeit bestand, das Programm zu deinstallieren (ich weiß auch nicht warum), dachte ich mir, ich lösche einfach den Sonyordner im Programmordner ( C:/Programme (x86) ) - ein fataler Fehler, wie sich später herausstellte! Daraufhin versuchte ich, das Programm auf meinem Computer zu installieren. Bei der Installation kam mir die Fehlermeldung "Dieses Programm ist bereits auf dem PC installiert! Deinstallieren Sie erst die alte Version, um das Programm zu installieren!" entgegen. Nach mehrmaligen Wiederholen kam mir die Idee, die restlichen Datein des Programms zu löschen. Also spürte ich diese auf, löschte sie und wollte schließlich die aller letzten Fragmente entfernen: in der Registry. Nun gut. Durch die Suchoption in der Registry kamen mir also tausende Ordner entgegen, die Einträge von Vegas hatten, woraufhin ich alle diese Einträge löschte - der schwerwiegenste Fehler!!!

Als ich das ewige Löschen abgeschlossen hatte und die Registry schloss, passierte das Schreckliche. Es lies sich kein Programm mehr öffnen! Beim Daraufklicken kam ganz kurz der Ladebildschirm, sonst passierte nichts. Nicht einmal die Systemseuerung oder den Task-Manager konnte ich öffnen. Also beschloss ich, den PC herunterzufahren. Nur leider reagierte der Computer nicht als ich auf "Herunterfahren" oder "Sperren" klickte, weswegen ich einfach die Stromzufuhr unterbrochen habe. Und jetzt das eigentliche Problem: nachdem ich den PC hochfahren wollte, kam erst die Option, in den abgesicherten Modus zu gelangen. Ich wählte "Windows normal starten" aus. Dann wurde gebootet, das Windowszeichen erschien - aber statt der Anmeldeseite sah ich nur ein schwarzen Bildschirm und den Mauszeiger! Neustarten, Starthilfe, Systemwiederherstellung, Debug-Modus, Windows Reparieren und sogar der abgesicherter Modus haben absolut NICHTS gebracht! Anscheinend habe ich irgendwelche System-Datein in der Registry gelöscht. :(

Gibt es noch Hoffnung? Könnt ihr mir helfen? Oder bleibt mir doch nur der Gang zum nächten Elektrofachhandel, um mir einen neuen PC zu kaufen? Eine Windows-Neuinstallation ist ausgschlossen, da ich auf keinen Fall meine über Jahre angesammlten, wichtigen Daten verlieren will! Ich bin am verzweifeln :(! Vielen Dank schon jetzt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?